Abo
  • Services:
Anzeige
Blick in eine Filiale von McShark/McWorld
Blick in eine Filiale von McShark/McWorld (Bild: McShark/McWorld)

McShark/McWorld: Apple-Händler soll kurz vor der Insolvenz stehen

Ein österreichischer Apple-Händler mit 18 Filialen soll vor der Insolvenz stehen. Der Chef von Haai Telekommunikations soll einige Filialen von McShark/McWorld übernehmen wollen.

Anzeige

Der Apple-Händler McShark/McWorld in Österreich soll zahlungsunfähig sein. Das berichtet das österreichische Onlinemagazin Futurezone unter Berufung auf informierte Kreise. Das Unternehmen mit 18 Filialen und 130 Beschäftigten soll Schulden in Höhe von 5 bis 7 Millionen Euro haben.

Das Unternehmen bezeichnet sich selbst als größten Apple-Premium-Reseller Österreichs.

Bereits im März 2014 wurde berichtet, dass Ditech, einer der größten Elektronikhändler Österreichs, geschlossen werde. Die insolvente Elektronikkette hatte keinen Investor gefunden, weshalb der Ausverkauf als letzte Option blieb. Am 24. März 2014 hatte Ditech das Sanierungsverfahren in Fremdverwaltung beim Handelsgericht einreichen müssen.

Die beiden Firmen McShark und McWorld hatten sich erst im vergangenen Jahr zusammengeschlossen. Ein Kauf durch einen Investor vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens sei unwahrscheinlich, weil sich die nicht profitablen Filialen so leichter abstoßen ließen. Ein Kaufinteressent sei Zeljko Drmic, Chef von Haai Telekommunikations. "Dass wir reden, ist kein Geheimnis", sagte Drmic Futurezone. "Dass einige Filialen zu mir passen, klingt sinnvoll und wäre auch plausibel." Die Entscheidung werde in der kommenden Woche getroffen.

McShark/McWorld hat eine Anfrage von Golem.de nicht beantwortet.

McWorld/McShark-Geschäftsführer Sascha van der Werf hat die drohende Insolvenz bestätigt. An einer Fortführung des Unternehmens durch einen Investor werde gearbeitet. Als Grund für die finanziellen Probleme nannte er zu hohe Kosten bei der Übernahme von McShark durch die kleinere McWorld.


eye home zur Startseite
Hotohori 06. Jun 2014

Naja, es ist ein Erfahrungsbericht aus einer einzigen Filliale... darauf sollte man jetzt...

nykiel.marek 06. Jun 2014

Auch wenn ich nicht unbedingt ein Apple Fan bin machst du dir es hier ein wenig zu...

hackCrack 06. Jun 2014

Daran wirds wohl liegen... Ich habe mal gehört von einem mitarbeiter in einem PC laden...

masteredu 03. Jun 2014

Richtig so. Es ist auch verkehrt ein iPad als Notebook Ersatz anzusehen.. und das als...

Husten 02. Jun 2014

nope, deswegen gibts hier mcshark. aber wenn du in einen reingehst, denkst du es ist ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IKOR Management- und Systemberatung GmbH, deutschlandweit
  2. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  3. Bundesdruckerei GmbH, Berlin
  4. Hornetsecurity GmbH, Hannover


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,00€ (Vergleichspreis 214€)
  2. 3,36€ (Amazon Plus Produkt: Mindesteinkauf 20€)
  3. 485,00€ (Vergleichspreis 529€)

Folgen Sie uns
       


  1. Virb 360

    Garmins erste 360-Grad-Kamera nimmt 5,7K-Videos auf

  2. Digitalkamera

    Ricoh WG-50 soll Fotos bei extremen Bedingungen ermöglichen

  3. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  4. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  5. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  6. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  7. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  8. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  9. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  10. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Was mich grundsätzlich bei WaKü stört...

    ChoMar | 07:22

  2. Re: 700$ - Ich hätte da eine bessere Lösung...

    forenuser | 07:11

  3. Re: Alternativen?

    herrwusel | 07:10

  4. Re: Bessere Variante, da mit Android: Onyx Boox...

    forenuser | 07:05

  5. Re: 1400W... für welche Hardware?

    ArcherV | 06:51


  1. 07:16

  2. 07:08

  3. 18:10

  4. 10:10

  5. 09:59

  6. 09:00

  7. 18:58

  8. 18:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel