Abo
  • Services:
Anzeige
Blick in eine Filiale von McShark/McWorld
Blick in eine Filiale von McShark/McWorld (Bild: McShark/McWorld)

McShark/McWorld: Apple-Händler soll kurz vor der Insolvenz stehen

Ein österreichischer Apple-Händler mit 18 Filialen soll vor der Insolvenz stehen. Der Chef von Haai Telekommunikations soll einige Filialen von McShark/McWorld übernehmen wollen.

Anzeige

Der Apple-Händler McShark/McWorld in Österreich soll zahlungsunfähig sein. Das berichtet das österreichische Onlinemagazin Futurezone unter Berufung auf informierte Kreise. Das Unternehmen mit 18 Filialen und 130 Beschäftigten soll Schulden in Höhe von 5 bis 7 Millionen Euro haben.

Das Unternehmen bezeichnet sich selbst als größten Apple-Premium-Reseller Österreichs.

Bereits im März 2014 wurde berichtet, dass Ditech, einer der größten Elektronikhändler Österreichs, geschlossen werde. Die insolvente Elektronikkette hatte keinen Investor gefunden, weshalb der Ausverkauf als letzte Option blieb. Am 24. März 2014 hatte Ditech das Sanierungsverfahren in Fremdverwaltung beim Handelsgericht einreichen müssen.

Die beiden Firmen McShark und McWorld hatten sich erst im vergangenen Jahr zusammengeschlossen. Ein Kauf durch einen Investor vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens sei unwahrscheinlich, weil sich die nicht profitablen Filialen so leichter abstoßen ließen. Ein Kaufinteressent sei Zeljko Drmic, Chef von Haai Telekommunikations. "Dass wir reden, ist kein Geheimnis", sagte Drmic Futurezone. "Dass einige Filialen zu mir passen, klingt sinnvoll und wäre auch plausibel." Die Entscheidung werde in der kommenden Woche getroffen.

McShark/McWorld hat eine Anfrage von Golem.de nicht beantwortet.

McWorld/McShark-Geschäftsführer Sascha van der Werf hat die drohende Insolvenz bestätigt. An einer Fortführung des Unternehmens durch einen Investor werde gearbeitet. Als Grund für die finanziellen Probleme nannte er zu hohe Kosten bei der Übernahme von McShark durch die kleinere McWorld.


eye home zur Startseite
Hotohori 06. Jun 2014

Naja, es ist ein Erfahrungsbericht aus einer einzigen Filliale... darauf sollte man jetzt...

nykiel.marek 06. Jun 2014

Auch wenn ich nicht unbedingt ein Apple Fan bin machst du dir es hier ein wenig zu...

hackCrack 06. Jun 2014

Daran wirds wohl liegen... Ich habe mal gehört von einem mitarbeiter in einem PC laden...

masteredu 03. Jun 2014

Richtig so. Es ist auch verkehrt ein iPad als Notebook Ersatz anzusehen.. und das als...

Husten 02. Jun 2014

nope, deswegen gibts hier mcshark. aber wenn du in einen reingehst, denkst du es ist ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden, Frankfurt, München
  2. Groz-Beckert KG, Albstadt
  3. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel
  4. Leica Microsystems CMS GmbH, Wetzlar


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Hauptversammlung

    Rocket Internet will eine Bank sein

  2. Alphabet

    Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar

  3. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  4. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  5. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  6. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  7. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  8. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Ms MINT

  9. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  10. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Re: Na endlich

    Maatze | 20:26

  2. Re: Lieber das U-Bahnnetz ausbauen!

    Ovaron | 20:15

  3. Re: Abgehoben

    plutoniumsulfat | 20:12

  4. Re: Absolventen stehen dumm da

    tommyyy | 20:05

  5. Re: Warum kenne ich arbeitslose ITler?

    ralf.wenzel | 19:58


  1. 13:08

  2. 12:21

  3. 15:07

  4. 14:32

  5. 13:35

  6. 12:56

  7. 12:15

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel