MBOS: Daimler plant eigenes Betriebssystem

In Sindelfingen entsteht ein Software-Entwicklungszentrum für Daimlers Betriebssystem MBOS. 1.000 Software-Entwickler sollen dort agil tätig werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Konzeptfahrzeug AVTR
Konzeptfahrzeug AVTR (Bild: Mercedes-Benz)

In Sindelfingen wird laut einem Bericht der Automobilwoche ein eigener Campus für die Entwicklung des neuen Daimler-Betriebssystems MBOS gebaut. Für das Vorhaben werden in Deutschland 1.000 Stellen geschaffen, weltweit entstehen 2.000 weitere Jobs. Das sagte Ergun Lümali, Betriebsratschef in Sindelfingen, der Automobilwoche (Bezahlschranke).

Stellenmarkt
  1. System Engineer Deployment (m/w/d)
    Atruvia AG, Karlsruhe, München, Münster
  2. Business Continuity Manager:in (w/d/m)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Mit dieser Maßnahme werde Daimler unabhängig von den großen Softwareunternehmen, erklärte Lümali. Das Betriebssystem soll 2024 auf den Markt kommen. Laut Automobilwoche soll MBOS bei der neuen MMA-Plattform eingesetzt werden. Das ist die Plattform für elektrische Kompaktfahrzeuge, die Mercedes gerade entwickelt.

Das Unternehmen verhandle derzeit mit der Arbeitnehmerseite, um den Softwareentwicklern bei Mercedes-Benz agiles Arbeiten zu ermöglichen. Auch mehr Flexibilität bei Arbeitszeit und Arbeitsort sei geplant.

Individuelle Gehalts- und Karriereberatung bei Shifoo, dem Video-Beratungsservice von Golem.de

Volkswagen will ebenfalls eigene Softwareplattform

Auch Volkswagen entwickelt ein eigenes System, das VW.OS. Dabei handelt es sich um eine Softwareplattform auf Basis von Linux, die künftig in Fahrzeugen aller Marken des VW-Konzerns eingesetzt werden soll. Auch dabei ist das Ziel, unabhängig von großen Software-Anbietern zu werden. VW.OS soll in etwa drei Jahren fertig sein und vom Kleinwagen bis zur Premiumlimousine skaliert werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


User_528 20. Apr 2021

Zitat: "Warum das Rad neu erfinden?" Na ja, die Daimler versucht in der IT ständig das...

katze_sonne 19. Apr 2021

Ich behaupte mal (und ja, ich glaube, es geht nicht nur um den Kernel, sondern inkl...

katze_sonne 19. Apr 2021

Witzig, recht viel Software in der Automotive-Zuliefererwelt kommt auch von Bosch. Neben...

Norcoen 19. Apr 2021

Da weißt du schon vorher was dabei rauskommt



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Oliver Blume
VW verwirft Trinity-Modell und plant nochmal neu

VWs Ingenieure müssen den Trinity neu planen, weil das Design bei der Konzernspitze durchgefallen ist. Zudem gibt es eine neue Softwarestrategie.

Oliver Blume: VW verwirft Trinity-Modell und plant nochmal neu
Artikel
  1. Bedenken zu Microsoft 365: Datenschützer will mit Wirtschaft über Office-Software reden
    Bedenken zu Microsoft 365
    Datenschützer will mit Wirtschaft über Office-Software reden

    Bei den Gesprächen könnte herauskommen, dass Microsoft 365 nicht mehr verwendet werden darf.

  2. Augmented Reality: Apples Headset soll sich verzögern
    Augmented Reality
    Apples Headset soll sich verzögern

    Ein bekannter Analyst korrigiert seine bisherigen Voraussagen: Apples XR-Headset soll erst im zweiten Halbjahr 2023 erscheinen.

  3. Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein
    Soziale Netzwerke
    Liken bei Hasspostings kann strafbar sein

    Facebook-Nutzer, die nicht davor zurückschrecken, diskriminierende oder beleidigende oder Postings zu liken, sollten sich das gut überlegen. Denn das Drücken des Gefällt-mir-Buttons kann hier erhebliche rechtliche Folgen haben.
    Von Harald Büring

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • SanDisk Extreme PRO 1TB 141,86€ • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€, AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: WD_BLACK P10 2TB 76,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /