Abo
  • Services:
Anzeige
Auf dem MBBF16 in Tokio
Auf dem MBBF16 in Tokio (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

MBBF2016: 32 Millionen arbeiten weltweit im Mobilfunksektor

Auf dem MBBF16 in Tokio
Auf dem MBBF16 in Tokio (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Auf dem Mobile Broadband Forum in Tokio ist 5G bereits das Hauptthema, 4G rückt fast schon in die Vergangenheit.

Der Mobilfunksektor hat weltweit 32 Millionen Beschäftigte. Das sagte Mats Granryd, Director General der Branchenorganisation GSMA, am 24. November 2016 in Tokio auf dem MBBF (Mobile Broadband Forum). Ende des Jahres 2019 seien erste 5G-Anwendungen verfügbar, kündigte Granryd an. Ken Hu, Rotating CEO bei Huawei Technologies, begrüßte die rund 1.500 Gäste im Makuhari Messe Convention Center.

Anzeige

China-Mobile-Chef Li Yue erklärte, dass 5G die Gesellschaft verändere, weil die vertikalen Industrien einbezogen würden. "Von 2015 bis 2020 soll die Zahl der mobilen Verbindungen verdoppelt werden", sagte er. Ab dem Jahr 2018 seien große 5G-Feldtests von China Mobile geplant, um den neuen Mobilfunkstandard 5G 2020 pünktlich starten zu können. Ihm zufolge soll "5G ein noch größerer Erfolg als 4G werden".

Softbank setzt Massive MIMO in Tokio ein

Ken Miyauchi, Chef des japanischen Telekommunikationsbetreibers Softbank, sagte, dass bereits Massive MIMO im Netzwerk implementiert worden sei, um die vielen Nutzer in der größten Metropolregion der Welt, Tokio-Yokohama, zu versorgen, wo rund 38 Millionen Menschen leben. Dies werde in den "dicht besiedelten Gebieten und Bahnhöfen zur Versorgung der Nutzer benötigt", betonte er. Die Latenz soll im 5G-Testnetz der Softbank bei fünf Millisekunden liegen.

"Ohne 4G als Fundament können wir 5G nicht aufbauen", sagte Fotis Karonis, Chief Technology und Information Officer bei der britischen EE, die zur BT Group gehört.

Huawei und Telefónica hatten in dieser Woche einen Proof of Concept (PoC) der 5G UCNC (User Centric and No Cell) RAN-Architektur (Radio Access Network) erreicht, das auf Cloud-Technologie basiert.

Der neue Mobilfunkstandard kommt bis zum Jahr 2020 und soll 10 GBit/s, bei einigen Anwendungen sogar 20 GBit/s, eine sehr niedrige Latenzzeit von weniger als einer Millisekunde und eine sehr hohe Verfügbarkeit erreichen. Weltweit werden 100 Milliarden mobilfunkfähige Geräte gleichzeitig ansprechbar.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. T-Systems International GmbH, Stuttgart, Leinfelden-Echterdingen
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. WKM GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-20%) 31,99€
  3. 47,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Dann soll man doch bitte o2 free abschaffen

    NaruHina | 22:50

  2. Re: Was habe ich von Netzneutralität als Kunde?

    NaruHina | 22:47

  3. eigentlich müssten nun alle Hersteller | Händler...

    User_x | 22:44

  4. Re: 1400W... für welche Hardware?

    x2k | 22:44

  5. Re: Volumenbegrenzungen abschaffen

    NaruHina | 22:44


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel