MBBF: Huawei hat bereits 10.000 5G-Sites ausgeliefert

Huawei ist bereits dabei, seine 5G-Mobilfunkanlagen in viele Länder auszuliefern. Der neue Mobilfunkstandard werde sehr viel schneller verteilt, als Huawei angenommen habe, sagte Firmenchef Ken Hu.

Artikel veröffentlicht am ,
Telekom-Manager Alex Jinsung Choi spricht auf Huawei-Event in London.
Telekom-Manager Alex Jinsung Choi spricht auf Huawei-Event in London. (Bild: Huawei)

Huawei hat bereits 10.000 5G-Anlagen ausgeliefert. Das sagte Ken Hu, Rotating Chief Operating Officer bei Huawei, am 20. November 2018 in London auf dem MBBF 2018. "Mitte nächsten Jahres erwarte ich bezahlbare 5G-Geräte auf dem Markt", erklärte Hu.

Stellenmarkt
  1. Lead Systems Architect Steer-by-Wire (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. (Junior) Application Manager Lidl Warenwirtschaftssystem International (m/w/d)
    Schwarz IT KG, Neckarsulm
Detailsuche

Der neue Mobilfunkstandard werde sehr viel schneller verteilt, als Huawei angenommen habe, sagte Hu. "Signifikante Investitionen der Branche machen dies möglich." Die Regierungen rief Hu auf, mehr Spektrum für den 5G-Ausbau zur Verfügung zu stellen. Der Standard bedeute zusammen mit der Cloud und AI eine Revolution für die Branche. Die Standardisierung sei weitgehend abgeschlossen.

Mats Granryd, Director General der Branchenorganisation GSMA, betonte, die ersten Rollouts würden in den USA, China und Südkorea stattfinden. "Das sind die echten Pioniere bei 5G", sagte er.

5G-Stationen brauchen zwei- bis dreimal so viel Energie wie 4G-Technik, erklärte Guiqing Liu, Executive Vice President bei China Telecom. Die Datennutzung werde in den neuen Netzwerken wahrscheinlich stark ansteigen, was mit den alten Datenpaketen schwer zu vereinbaren sei. Da gebe es "noch keine neuen Geschäftsmodelle für das 5G-Ökosystem".

Golem Karrierewelt
  1. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Alex Jinsung Choi, Senior Vice President Research & Technology Innovation der Deutschen Telekom, sagte, der Konzern plane, das "beste 5G-Netzwerk Deutschlands aufzubauen". Huawei sei der Partner für das erste 5G-Testbed, sagte Choi, und bedankte sich bei dem Partner. Das werde nun auf 24 Sites ausgebaut.

Die Ergebnisse des Testlaufs seien sehr vielversprechend. Es werde eine sehr hohe Gigabit-Datenrate und eine sehr niedrige Latenz unter 10 Millisekunden erreicht, sagte Choi.

Offenlegung: Golem.de hat auf Einladung von Huawei an dem MBBF 2018 in London teilgenommen. Unsere Berichterstattung ist davon nicht beeinflusst und bleibt gewohnt neutral und kritisch. Der Artikel ist, wie alle anderen auf unserem Portal, unabhängig verfasst und unterliegt keinerlei Vorgaben Dritter; diese Offenlegung dient der Transparenz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ryzen 7950X/7700X im Test
Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära

Nie waren die Ryzen-CPUs besser: extrem schnell, DDR5-Speicher, PCIe Gen5, integrierte Grafik. Der (thermische) Preis dafür ist jedoch hoch.
Ein Test von Marc Sauter und Martin Böckmann

Ryzen 7950X/7700X im Test: Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära
Artikel
  1. US-Whistleblower: Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft
    US-Whistleblower
    Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft

    US-Whistleblower Edward Snowden ist nun auch russischer Staatsbürger. Für den Krieg gegen die Ukraine kann er aber vorerst nicht eingezogen werden.

  2. Rechenzentren: IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben
    Rechenzentren
    IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben

    Bei 184 Rechenzentren und einem hohen Einkaufsvolumen für Technik hat die Bundes-IT eine große Bedeutung. Doch die Abwärme und erneuerbare Energien werden viel zu wenig genutzt.

  3. Revision CFI 1202A: Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip
    Revision CFI 1202A
    Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip

    Sony hat damit begonnen, eine neue Revision der PS5 auszuliefern. Sowohl für Kunden als auch für den Hersteller bietet das Modell Vorteile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Verkauf bei MMS • CyberWeek: PC-Zubehör, Werkzeug & Co. • Günstig wie nie: Gigabyte RX 6900 XT 864,15€, MSI RTX 3090 1.159€, Fractal Design RGB Tower 129,90€ • MindStar (Palit RTX 3070 549€) • Thrustmaster T300 RS GT 299,99€ • Alternate (iPad Air (2022) 256GB 949,90€) [Werbung]
    •  /