Abo
  • Services:
Anzeige
Auf dem Branchenevent in Hongkong
Auf dem Branchenevent in Hongkong (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

MBB2015: Telefónica steht kurz vor Vertragsschluss für 5G

Auf dem Branchenevent in Hongkong
Auf dem Branchenevent in Hongkong (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Der Betreiber der Netze O2 und E-Plus macht konkrete Schritte für den Aufbau von Mobilfunknetzen der 5. Generation. Auch den Backbone will die spanische Telefónica massiv ausbauen.

Anzeige

Telefónica wird in Kürze ein Memorandum Of Unterstanding (MOU) für 5G mit Huawei unterschreiben. Das kündigte Enrique Blanco, Chief Technology Officer (CTO) des Konzerns, auf der Huawei-Hausmesse Mobile Broadband Forum 2015 am 3. November 2015 in Hongkong an. "Da stehen wir kurz davor", sagte Blanco. Ein MOU ist eine Absichtserklärung künftiger Vertragspartner, die bereits bestimmte Eckpunkte für die künftige Vereinbarung festlegt.

Der Mobilfunkstandard 5G soll im Jahr 2020 kommen. Im Vergleich zu den derzeitigen 4G-Mobilfunknetzen bietet 5G neben einer deutlich größeren Kapazität geringe Latenzzeiten von weniger als 1 Millisekunde. Der künftige 5G-Standard soll eine Datenübertragungsrate von 10 GBit/s bringen.

Der spanische Telefónica-Konzern betreibt hierzulande die Mobilfunknetze der Marken O2 und E-Plus. Der Backbone werde "radikal ausgebaut in Deutschland". Der chinesische Netzwerkausrüster Huawei sei dabei "einer der wichtigsten Partner", sagte Blanco.

Über 90 Prozent des Datenvolumens der Kunden des Konzerns gehe über WLAN aus dem Festnetz, erklärte der Manager des Netzwerkbetreibers, der in Europa und Südamerika aktiv ist.

LTE Advanced mit 3x Carrier Aggregation bei 800 und 1800 und 2600 MHz mit Cat-9-Geräten werde "schon morgen angeboten. Da erreichen wir 300 MBit/s. Hier stehen wir kurz davor, und wir haben die Technologie", sagte Blanco.

450 Gäste aus dem Telekom-Sektor und 200 aus anderen Branchen besuchen nach Angaben der Veranstalter das MBB 2015. 1 GBit/s solle die Durchschnittsgeschwindigkeit bis 2020 werden, sagte Ken Hu, Rotating CEO von Huawei.


eye home zur Startseite
blue_think 03. Nov 2015

Spaß beiseite. Ich hoffe, dass die aktuellen Werte der Drosselung angepasst werden.

Fotobar 03. Nov 2015

So traurig es auch sein mag: Die Landbewohner bringen der Firma einfach kein Geld.

Lala Satalin... 03. Nov 2015

Dem Nexus 5 fehlt, genau wie meinem HTC One M8, die neueren LTE-Frequenzen. Daher habe...

HerrTaschenbier 03. Nov 2015

Ich bin direkter o2 Kunde und bin begeistert vom LTE Ausbau. Ich lebe in Niedersachsen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IHK für München und Oberbayern, München
  2. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn
  3. Medion AG, Essen
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  2. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  3. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  4. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  5. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  6. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Mrs. MINT

  7. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  8. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  9. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  10. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mario Kart 8 Deluxe im Test: Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
Mario Kart 8 Deluxe im Test
Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
  1. Hybridkonsole Nintendo verkauft im ersten Monat 2,74 Millionen Switch
  2. Nintendo Switch Verkaufszahlen in den USA nahe der Millionengrenze
  3. Nintendo Von Mario-Minecraft bis zu gelben dicken Joy-Cons

Bonaverde: Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
Bonaverde
Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
  1. Google Alphabet macht weit über 5 Milliarden Dollar Gewinn
  2. Insolvenz Weniger Mitarbeiter und teure Supportverträge bei Protonet
  3. Jungunternehmer Über 3.000 deutsche Startups gingen 2016 pleite

Noonee: Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl
Noonee
Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl

  1. Re: Wayne

    Eheran | 17:36

  2. Re: Lieber das U-Bahnnetz ausbauen!

    plutoniumsulfat | 17:30

  3. Re: Und in der x86-Win10-Emulation läuft dann ein...

    zaphodbb | 17:30

  4. Re: Noch 134 kritische Fehler

    SJ | 17:27

  5. Re: Weitere Funktionen für Version 10.0.1...

    Nebucatnetzer | 17:26


  1. 15:07

  2. 14:32

  3. 13:35

  4. 12:56

  5. 12:15

  6. 09:01

  7. 08:00

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel