Abo
  • Services:
Anzeige
Die Wayland-Shell Maynard
Die Wayland-Shell Maynard (Bild: Marco Barisione)

Maynard: Wayland-Shell für das Raspberry Pi

Um künftig auch Wayland-Anwendungen auf dem Raspberry Pi nutzen zu können, entwickelt ein Team eine eigens geschriebene Desktop-Shell, die bereits als Paket getestet werden kann.

Anzeige

Die Open-Source-Beratungsfirma Collabora arbeitet seit etwa einem Jahr zusammen mit der Raspberry-Pi-Foundation an der Entwicklung eines Webbrowsers und an der Unterstützung für den designierten X11-Nachfolger Wayland. Damit Wayland-Anwendungen einfach auf dem Minicomputer laufen, gibt es nun die noch sehr rudimentäre Shell Maynard.

Laut dem Entwickler Marco Barisione konnte das Team auf keine existierende Lösung zurückgreifen, da einfache Desktopumgebungen wie LXDE Wayland noch nicht unterstützen und die Ressourcen des Pi nicht für Desktops wie Gnome ausreichen. Daher schrieb das Collabora-Team Maynard, das wiederum auf der als Demonstration gedachten GTK-Shell basiert.

Das Ziel für Maynard ist, dass die Shell "funktional, leicht und hübsch" ist. Deshalb sei zu erwarten, dass Maynard nie so umfassend sein werde wie Gnome oder die KDE-Arbeitsflächen, so Barisione weiter. Zwar sei Maynard noch alles andere als komplett, aber die Shell entwickle sich derzeit ziemlich gut.

Die Shell hat noch einige grobe Fehler. So wird zum Beispiel XWayland noch nicht unterstützt, was die Ausführung von reinen X11-Anwendungen verhindert. Ebenso sind diverse Einstellungsoptionen nicht verfügbar, beispielsweise lässt sich der Bildschirmhintergrund nicht verändern, das Datum und die Zeit lassen sich nicht grafisch konfigurieren.

Besitzer des Raspberry Pi können die neue Shell einfach als Paket für das auf Debian basierende Betriebssystem Raspbian herunterladen. Anleitungen zum Kompilieren von Maynard auf dem Pi sowie auf jedem beliebigen Rechner finden sich im Github-Wiki des Projekts. Der Code steht unter der GPL zur Verfügung.

Der Name Maynard leitet sich übrigens wie jene von Wayland und Weston von einer Stadt im US-Bundesstaat Massachusetts ab.


eye home zur Startseite
Kasabian 17. Apr 2014

Bezug Wayland auf Raspberry, wie dargestellt. Nichts anderes. Vom neuen Smartphone etc...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker KG, Bielefeld
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  4. Daimler AG, Germersheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,97€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Ronny Verhelst

    Tele-Columbus-Chef geht nach Hause

  2. Alphabet

    Google Gewinn geht wegen EU-Strafe zurück

  3. Microsoft

    Nächste Hololens nutzt Deep-Learning-Kerne

  4. Schwerin

    Livestream-Mitschnitt des Stadtrats kostet 250.000 Euro

  5. Linux-Distributionen

    Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar

  6. Porsche Design

    Huaweis Porsche-Smartwatch kostet 800 Euro

  7. Smartphone

    Neues Huawei Y6 für 150 Euro bei Aldi erhältlich

  8. Nahverkehr

    18 jähriger E-Ticket-Hacker in Ungarn festgenommen

  9. Bundesinnenministerium

    Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro

  10. Linux-Kernel

    Android O filtert Apps großzügig mit Seccomp



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Die Woche im Video Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
  2. Drogenhandel Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  1. Re: GUI

    ChristianKG | 04:15

  2. Kein Wort über die Reparierbarkeit...

    Onkel Ho | 03:25

  3. Re: Soll das ein Witz sein?!

    tingelchen | 02:48

  4. Re: Wie viel Menschen klicken auf Werbung?

    Sharra | 02:41

  5. Re: Und in Deutschland?

    LordGurke | 01:33


  1. 23:54

  2. 22:48

  3. 16:37

  4. 16:20

  5. 15:50

  6. 15:35

  7. 14:30

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel