Abo
  • Services:
Anzeige
Produktion bei Gigaset
Produktion bei Gigaset (Bild: Gigaset)

Maxwell: Gigaset zeigt Android-Festnetztelefon für Videokonferenz

Produktion bei Gigaset
Produktion bei Gigaset (Bild: Gigaset)

Gigaset zeigt auf der IFA den Prototypen eines Touch-Festnetztelefons, das auf Android basiert und Voice-over-IP über SIP und Videokonferenzen ermöglicht. Über HDMI-Anschluss kann das Bewegtbild auf ein externes Display übertragen werden.

Der Festnetztelefonhersteller Gigaset setzt auf Android-Geräte. "Zur Internationalen Funkausstellung (IFA) werden wir ein Android-basiertes Schnurlostelefon ankündigen", sagte Gigaset-Vorstandschef Charles Fränkl der Tageszeitung Die Welt. Das Festnetztelefon soll auch einen Zugang zu Googles Playstore bieten. "Gigaset wird dann auch seinen kleinen App-Store haben", erklärte Fränkl. "Wir wollen nicht mehr ausschließlich Telefone verkaufen, sondern wollen auch über internetbasierte Zusatzdienste Geld verdienen."

Anzeige

Wie das Unternehmen bekanntgab, soll das Android-basierte Touch-Telefon SL 930 voraussichtlich im Sommer 2013 auf den Markt kommen.

Auf der IFA zeigt Gigaset auch Maxwell, den Prototypen eines Touch-Telefons für den Tisch. "Die Bedienung des tablet-artigen tastenlosen Geräts wird vollständig über einen Touchscreen erfolgen", erklärte Gigaset. Maxwell soll ebenfalls auf Android basieren und Voice-over-IP-Telefonate über das SI-Protokoll (SIP) sowie Videokonferenzen ermöglichen. Zusätzlich zum 10,1-Zoll-Multi-Touch-Display lässt sich die Konferenz mittels HDMI-Anschluss und Beamer auf eine Leinwand oder auf ein externes Display übertragen. Maxwell soll mit den Telefonanlagen Gigaset T300 und T500 zusammenarbeiten und im Metall- und Aluminiumlook kommen. Es wird voraussichtlich Ende 2013 im Verkauf sein.

"2013 werden wir ein videobasiertes Endgerät im Angebot haben", sagte Fränkl der Zeitung Die Welt. "Millionen Menschen haben das Telefonieren per Video mit Skype gelernt. Nun steigen die Ansprüche an die Bildqualität, und da sehen wir mit Gigaset unsere Chance."

Weitere Angaben zu den beiden Android-Festnetztelefonen waren bei Gigaset noch nicht zu erhalten. Auch Produktfotos gebe es noch nicht.

Festnetztelefone mit Android sind nicht neu: Im Januar 2012 war das Speedphone 700 der Telekom lieferbar. Das Android-basierte WLAN-Telefon ist zum E-Mail-Schreiben und Websurfen gedacht. Es ist mit einem niedrig auflösenden 8,1-cm-Touchscreen (240 x 400 Pixel) ausgestattet.


eye home zur Startseite
pholem 01. Sep 2012

Na gar nicht, ich habe doch nur dein Argument, dass man Festnetz braucht "wenn man gerne...

Nigge 30. Aug 2012

Auerswald bietet etwas sehr ähnliches schon seit einigen Monaten an. Ein sehr gutes...

lisgoem8 29. Aug 2012

das wird wieder nix alle Jahre wider versuchen sie es wer will schon immer die Leute...

jayrworthington 29. Aug 2012

Bin sicher, die denken gaaaaaaaanz angestrengt darueber nach, was ein Geschäftszweig tut...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg, Wolfsburg
  2. PHOENIX group IT GmbH, Fürth
  3. operational services GmbH & Co. KG, deutschlandweit
  4. Chrono24 GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,10€ zzgl. 5€ Versand
  2. 12,99€
  3. 28,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Google Global Cache

    Googles Server für Kuba sind online

  2. Snap Spectacles im Test

    Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans

  3. Hybridkonsole

    Nintendo verkauft im ersten Monat 2,74 Millionen Switch

  4. Windows 10

    Fehler unterbricht Verteilung des Creators Update teilweise

  5. Noonee

    Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl

  6. Atom C2000 & Kaby Lake

    Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

  7. Netzausrüster

    Nokia macht weiter hohen Verlust

  8. Alien Covenant In Utero

    Neomorph im VR-Brustkasten

  9. Smarter Lautsprecher

    Google Home assistiert beim Kochen

  10. id Software

    "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielebranche: "Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
Spielebranche
"Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
  1. Spielentwickler Männlich, 34 Jahre alt und unterbezahlt
  2. Let's Player Auf Youtube verkauft auch die Trashnight Spiele
  3. In eigener Sache Doom auf dem Tech Summit

DLR-Projekt Eden ISS: Das Paradies ist ein Container
DLR-Projekt Eden ISS
Das Paradies ist ein Container
  1. Weltraumschrott "Der neue Aspekt sind die Megakonstellationen"
  2. Transport Der Güterzug der Zukunft ist ein schneller Roboter
  3. "Die Astronautin" Ich habe heute leider keinen Flug ins All für dich

Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarte Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen
  2. Radeon Pro Duo AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips
  3. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs

  1. Re: zudem könnte so mancher ungehalten reagieren...

    Mauw | 12:50

  2. So mancher Bauer war da schon schlauer

    HolmHansen | 12:48

  3. Re: Europäische Filme?

    miauwww | 12:48

  4. Re: Früher...

    chewbacca0815 | 12:47

  5. So langsam ists wie mit den Wunderakkus

    Onkel Ho | 12:46


  1. 12:42

  2. 12:04

  3. 12:02

  4. 11:54

  5. 11:49

  6. 11:35

  7. 11:10

  8. 10:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel