Abo
  • IT-Karriere:

Maxplay: Cloud-basierte Engine für Spiele vorgestellt

Einen besseren Workflow für internationale Teams soll die von Grund auf neu programmierte Engine Maxplay bieten. Firmenchef Sinjin Bain bezeichnete sie als "Google Docs für Spielentwickler".

Artikel veröffentlicht am ,
Sinjin Bain, Chef von Maxplay
Sinjin Bain, Chef von Maxplay (Bild: Maxplay)

Das US-Entwicklerstudio Maxplay hat seine gleichnamige Engine vorgestellt. Sie ist von Grund auf neu programmiert worden und soll langfristig eine Konkurrenz für Unity, Unreal Engine und Cryengine werden - dabei aber zumindest anfangs nicht mit noch besserer Grafik, sondern mit besserem Workflow punkten. Mit Maxplay sollen Games für Android, iOS und den PC entstehen, später sollen weitere Plattformen folgen, inklusive Virtual- und Augmented-Reality-Umgebungen.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Wiesbaden, Wiesbaden
  2. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Dortmund

Ein großer Teil der Mitarbeiter von Maxplay hat zuvor bei Electronic Arts gearbeitet. Chef und Gründer Sinjin Bain und seine Kollegen waren zuvor an Projekten wie Titanfall, Die Sims, Crysis und Rock Band beteiligt. Informationen zum Lizenzmodell von Maxplay liegen bislang ebenso wenig vor wie ein Erscheinungstermin; Entwickler können aber jetzt schon mit dem Hersteller in Kontakt treten.

Im Gespräch mit Gamasutra bezeichnete Bain seine Engine als "Google Docs für Entwickler", womit er auf die für Teams optimierten Workflows anspielt, die natürlich über die Cloud ermöglicht werden. Der eigentliche Editor ist ein lokal installierter Client, der aber erlaubt, dass größere Gruppen gleichzeitig an Assets oder sonstigen Inhalten und Funktionen arbeiten. Das ist zwar auch mit den bestehenden Engines möglich, aber Maxplay soll das offenbar noch besser hinkriegen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 49-Zoll-TV für 399,99€, High-Resolution-Kopfhörer für 159,99€, Alpha 5100...
  2. (u. a. Bluetooth-Lautsprecher für 29,99€, Over Ear Kopfhörer für 37,99€, Wireless Earbuds...
  3. (u. a. D24f FHD/144 Hz für 149€ + Versand statt 193,94€ im Vergleich)
  4. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)

Ingo Schatz 22. Feb 2016

Ist das nicht das gleiche Modell? Mit dem Unterschied, dass HeroEngine schon seit 5...

Aslo 14. Okt 2015

Mit der cloud hat das echt nicht viel zu tun.

Geddo2k 14. Okt 2015

Das Bild etwas größer: http://i0.wp.com/venturebeat.com/wp-content/uploads/2015/10/sinjin...

ghost92 14. Okt 2015

Sims 3 ist König der Performance-Leaks. Sims 4 umgeht das durch die Beschränkung auf nur...

Blaubarschboy 13. Okt 2015

Beim lesen der Überschrift dachte ich an eine Engine welche ihre Berechnungen (z.B...


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B - Test

Der Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuem Pi-Modell trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.

Raspberry Pi 4B - Test Video aufrufen
Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    •  /