Abo
  • Services:

Max Damage: Carmageddon mit höchstmöglichem Schaden

Die berühmt-berüchtigte Rennspielserie Carmageddon nimmt wieder Fahrt auf: Ende 2016 soll unter dem Titel Max Damage ein neuer Teil für Xbox One und Playstation 4 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Carmageddon Max Damage
Carmageddon Max Damage (Bild: Stainless Games)

Das Entwicklerstudio Stainless Games will erneut seine Rennspielserie Carmageddon auf die Menschheit loslassen. In Max Damage soll es nicht nur mehr Fahrzeuge und Umgebungen als in früheren Ausgaben geben, sondern auch mehr Fußgänger - die erneut nicht zum Umfahren, sondern zum Überfahren da sind.

Stellenmarkt
  1. mobileX AG, München
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Spieler sollen mit den 30 Fahrzeugen im Classic-Carma-Modus gegen KI-Fahrer antreten können. Dabei geht es darum, durch möglichst viel Schaden an anderen Fahrzeugen, aber eben auch an Passanten, möglichst viele Punkte zu sammeln. Dabei helfen auch die rund 90 Power-ups sowie die Möglichkeit, mit einem Sofort-Reparatursystem alle Schäden am eigenen Auto auch unterwegs ausbessern zu können. Auch eine Reihe von Multiplayermodi ist geplant.

Carmageddon Max Damage soll Ende 2016 für Xbox One und Playstation 4 fertig sein. Eine PC-Version soll es offenbar nicht geben, aber auf der Plattform erschien ja auch erst im Sommer 2015 das über Kickstarter finanzierte Reincarnation - das allerdings erst nach einer Reihe von Updates einigermaßen fehlerfrei läuft.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€
  2. 199€ für Prime-Mitglieder
  3. 35€
  4. (diverse Angebote ausgewählter Marken, u. a. Microsoft und Logitech)

pyronik 23. Feb 2016

http://steamcommunity.com/games/Carmageddon_Reincarnation/announcements/detail...

Eheran 23. Feb 2016

Und es ist einfach kaum spielbar. Die Steuerungen sind zum einen unbekannt und zum...

erma 23. Feb 2016

Aaaaargh ich bin alt ...


Folgen Sie uns
       


iPad 2018 - Test

Das neue iPad hat vertraute Funktionen, die es teilweise zu diesem Preis aber noch nicht gegeben hat. Wir haben uns Apples neues Tablet im Test angeschaut.

iPad 2018 - Test Video aufrufen
Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
Leserumfrage
Wie sollen wir Golem.de erweitern?

In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
  3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

Amazon Go ausprobiert: Als würde man einen Laden ausräumen
Amazon Go ausprobiert
Als würde man einen Laden ausräumen

Zwischen den Konferenzen Dell Technologies World und Microsoft Build hatte Golem.de die Gelegenheit, in Seattle den kassenlosen Supermarkt Amazon Go auszuprobieren. Das Konzept ist spannend, der Einkauf fühlt sich aber seltsam an.
Ein Erfahrungsbericht von Andreas Sebayang

  1. Amazon Go Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant
  2. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  3. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet

    •  /