Mavenir: Telefónica Deutschland setzt Open RAN im Core ein

Mavenir aus Texas vertieft seine Zusammenarbeit mit Telefónica. Im deutschen Mobilfunknetz soll das Management vereinfacht werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Pardeep Kohli, Chief Executive Officer von Mavenir, und Finanzchef Terry Hungle
Pardeep Kohli, Chief Executive Officer von Mavenir, und Finanzchef Terry Hungle (Bild: Mavenir)

O2 Telefónica Deutschland hat den US-Hersteller von Open RAN Mavenir für Abläufe im IMS-Kern in der Cloud-Infrastruktur ausgewählt. Das gaben die Partner am 11. März 2022 bekannt.

Stellenmarkt
  1. (Medien-)Informatikerin / Kommunikationswissenschaftle- rin als IT-Verantwortliche (m/w/d) ... (m/w/d)
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
  2. Manager (m/w/d) Digitalisierung Klinische Anwendungen
    Helios IT Service GmbH, Berlin
Detailsuche

Es geht um Verbesserungen beim Bereitstellungs- und Änderungsmanagement von Core-Netzwerkelementen unter Nutzung einer Zero Touch Continuous Integration, Continuous Deployment und Continuous Testing (CI/CD/CT)-Frameworks im deutschen Netzwerk von O2 Telefónica.

Mavenir werde mit O2 Telefónica zusammenarbeiten, um den Netzwerkbetrieb zu automatisieren und den Übergang zur Einführung von virtualisierten Netzwerkfunktionen zu ermöglichen, teilten die Unternehmen mit. Das CI/CD/CT-Framework von Mavenir soll benutzerdefinierte Workflows und Prozesse für ein schnelleres Änderungsmanagement in 4G/5G-Netzwerken ermöglichen.

"5G erfordert eine Cloud-native und Microservices-Architektur, bringt aber mehr betriebliche Komplexität im Netzwerk mit sich", sagte Jochen Bockfeld, Director Common Services, O2 Telefónica Deutschland. Durch die Produkte des texanischen Ausrüsters wolle man "agil sein" und die Markteinführungszeit verkürzen. Mit Mavenir habe Telefónica Erfahrungen in Core- und Cloud-Projekten.

Mavenir ist Partner der Deutschen Telekom

Golem Karrierewelt
  1. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    26.07.2022, Virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Deutsche Telekom probiert erste Open-RAN-Stationen von Mavenir in Neubrandenburg aus, die aber noch nicht für Kunden nutzbar sind. Auch zur Performance machte die Telekom keine Angaben. Mavenir liefert dort die Basisbandsoftware für die 4G- und 5G-Distributed-Units (O-DU), Central-Units (O-CU) und die mMIMO-Funkeinheiten.

Open RAN bedeutet Cloud, virtualisierte Netzwerkelemente, White-Box-Hardware, Software zur Integration und standardisierte Schnittstellen. Auf proprietäre, hochentwickelte Chips der Ausrüster und die entsprechende Software muss verzichtet werden, weshalb man nicht auf dem aktuellsten Stand der Technik ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Star Wars: Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter
    Star Wars
    Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter

    EA hat offiziell den Nachfolger zu Star Wars Jedi Fallen Order angekündigt. Hauptfigur ist erneut Cal Kestis mit seinem Roboterkumpel BD-1.

  2. Fahrgastverband Pro Bahn: Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt
    Fahrgastverband Pro Bahn
    Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt

    Die Farbe der Züge ist entscheidend, was bei der Reiseplanung in der Deutsche-Bahn-App wenig nützt. Dafür laufen Fahrscheinkontrollen ins Leere.

  3. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /