Abo
  • Services:
Anzeige
Touch Mouse M600
Touch Mouse M600 (Bild: Logitech)

Maus: Logitech stellt Touch Mouse M600 vor

Touch Mouse M600
Touch Mouse M600 (Bild: Logitech)

Logitech hat mit der Touch Mouse M600 eine Maus mit berührungsempfindlicher Oberfläche vorgestellt. Damit verspricht Logitech weiches Scrollen wie auf dem Smartphone.

Die Logitech Touch Mouse M600 verzichtet auf ein Mausrad und setzt stattdessen auf eine berührungsempfindliche Oberfläche. So kann mit einem Fingerwisch auf der gesamten Oberfläche gescrollt werden. Dabei soll Logitechs Software Flow Scroll für weiches Scrollen sorgen, wie es Nutzer von einem Touchscreen gewohnt sind.

Anzeige

Außer dem Scrollen in zwei Richtungen und Klicken unterstützt Logitechs Touch Mouse M600 aber keine weiteren Touchgesten. Mit ihrer runden Form eignet sich die M600 für Rechts- und Linkshänder. Dabei hilft auch die Möglichkeit, die Klickfächen mit Logitechs Setpoint-Software zu definieren.

  • Logitech Touch Mouse M600
  • Logitech Touch Mouse M600
  • Logitech Touch Mouse M600
  • Logitech Touch Mouse M600
  • Logitech Touch Mouse M600
  • Logitech Touch Mouse M600
Logitech Touch Mouse M600

Logitech liefert die Touch Mouse M600 mit seinem kleinen Unifying-Empfänger aus, mit dem sich bis zu sechs Geräte drahtlos an einen Rechner anschließen lassen. Der Empfänger kann dabei in der Maus verstaut werden.

Logitech will seine neue Touch Mouse M600 ab Februar 2012 für 69,99 Euro verkaufen. Die Pressemitteilung, in der Logitech die Maus ankündigt, ist auf den 15. Februar 2012 datiert. Logitech hat schon mehrfach Pressemitteilungen mit einem Datum in der Zukunft veröffentlicht.


eye home zur Startseite
__destruct() 25. Feb 2012

Wieso kein Touchpad nutzen, wenn man das will? Weil es flach ist, kann man auch viel...

Eurit 09. Feb 2012

danke, ist ein guter Beginn. dachte eigentlich das hier konkrete Empfehlungen kommen und...

dnreB 09. Feb 2012

Für mich unverständlich, wieso man nicht auf Standards aufsetzen kann, und lieber seinen...

Schnarchnase 08. Feb 2012

Die Magic-Mouse ist einfach nur nervig. Ergonomie gleich null und aus der Scrollbewegung...

cirkan 08. Feb 2012

Ich glaube eher, dass dein Schreibtisch billig ist. Das trifft auf die MagicMouse wohl...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München oder Augsburg
  2. Ratbacher GmbH, Frankfurt
  3. Worldline GmbH, Aachen
  4. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 19,85€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. 1.039,00€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100
  2. Grafikkarte Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar
  3. Grafikkarte Erste Tests der Radeon Vega FE durchwachsen

  1. Re: Angeber-Specs

    Widdl | 17:31

  2. Re: Update? Wo denn? k.t.

    Eheran | 17:30

  3. Re: 11%, nimmt den Mehrtakt raus

    ms (Golem.de) | 17:29

  4. Re: REINES Android... hmm naja

    Widdl | 17:28

  5. Re: Es geht eben auch anders...

    Sharra | 17:27


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel