Abo
  • Services:
Anzeige
Android-ROMS lassen sich mit eigenen Schlüssel absichern, wie Matthew Garrett zeigt.
Android-ROMS lassen sich mit eigenen Schlüssel absichern, wie Matthew Garrett zeigt. (Bild: Nestlé)

Matthew Garrett: Eigene Schlüssel für Android-ROMs

Selbst erstellte oder verfügbare Android-ROMs lassen sich mit eigenen Schlüsseln signieren, was die Sicherheit deutlich erhöhen könnte. Den komplizierten Prozess erklärt Matthew Garrett, der die Schlüsselverwaltung für UEFI Secure Boot unter Linux erarbeitete.

Anzeige

Fast alle alternativen Android-ROMs seien entweder gar nicht signiert oder wenn doch, dann mit den öffentlich verfügbaren Android-Test-Schlüsseln, schreibt der Linux-Entwickler Matthew Garrett. Dadurch ließen sich aber von Angreifern mit physischem Zugriff diese Systeme einfach überschreiben, um relevante Daten herauszuschleusen. Verhindern lässt sich das nur mit eigenen Signaturschlüsseln.

Garrett war einer der ersten Entwickler, der die Möglichkeiten von UEFI Secure Boot für Linux-Systeme adaptierte und damit dafür sorgte, dass auch eigene Signaturschlüssel benutzt werden können. Das Gerät startet dann nur jene Systeme, die selbst signiert wurden, was Angreifern das Unterschieben modifizierter Systeme sehr erschwert. Etwas Ähnliches hat Garrett nun offensichtlich auch für Android-Geräte ausprobiert und seine Erkenntnisse dokumentiert.

Schwieriger Signiervorgang

Die entsprechende Anleitung sei allerdings "nicht einfach", zudem "nervig und enthält einen Haufen manueller Schritte", weshalb Garrett sie nur für erfahrene Entwickler empfiehlt. Die Dokumentation in seinem Blog diene lediglich dazu, dass andere eine benutzerfreundliche Variante erstellen könnten.

Neben dem Bauen verschiedener Werkzeuge aus den Android-Quellen müssen die Abbilder auch noch entpackt, verändert, anschließend neu gebaut und schließlich signiert werden. Vereinfachen ließe sich dieser Prozess durch das Bereitstellen eines standardisierten Werkzeugs zur Schlüsselverwaltung, wie dies etwa bei UEFI der Fall ist. Langfristig, so hofft Garrett, könnten die Android-Distributoren so ihre Images selbst signieren, wodurch die Installation für Nutzer wesentlich einfacher wäre und vergleichbar zu Linux-Distributionen: Schlüssel hinzufügen, ROM installieren.

In der Vergangenheit hat Garrett Google für seine Politik in Bezug auf die Signierung seiner Betriebssysteme mehrmals kritisiert. Er ging so gar soweit zu behaupten, dass die Verwendung eigener Schlüssel unter Android nicht möglich sei. Seinen Fehler gibt Garrett offen zu und schreibt, es sei großartig, dass Google dies möglich gemacht habe. Die Signierung sei bisher nur noch nicht dokumentiert gewesen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Oberviechtach bei Weiden
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e.V., Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-58%) 24,99€
  2. (-66%) 6,80€
  3. (u. a. Hacksaw Ridge, Lion, Snowden, Lone Survivor, London Has Fallen, Homefront)

Folgen Sie uns
       


  1. Canon

    Riesiger Bildschirm soll DSLR und Tablet vereinen

  2. Wibotic Powerpad

    Induktions-Drohnenlandeplatz erhöht die Reichweite

  3. Mercedes-Benz Energy

    Elektroauto-Akkus werden zum riesigen Stromnetzspeicher

  4. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  5. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  6. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  7. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  8. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  9. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  10. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Die Latenz sei mit zwei oder drei Sekunden...

    rubberduck09 | 08:00

  2. Und warum nicht einfach ein Pad mit z.B. 100...

    rubberduck09 | 07:58

  3. Re: Problem = Nutzer

    FreiGeistler | 07:56

  4. Da kommen viele Interessenskonflikte zusammen

    ckerazor | 07:51

  5. Re: HA HA, Reactive, Non-blocking am A****

    dice2k | 07:50


  1. 07:34

  2. 07:22

  3. 07:11

  4. 18:46

  5. 17:54

  6. 17:38

  7. 16:38

  8. 16:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel