• IT-Karriere:
  • Services:

Matt Booty: Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

Es ist wohl auch als Aufwertung der hauseigenen Spielentwicklung gedacht: Microsoft hat einen neuen Chef für seine Studios. Bislang war Matt Booty vor allem für Minecraft zuständig. Künftig ist er auch für Titel wie Age Of Empires 4 verantwortlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Bislang war Matt Booty für Minecraft verantwortlich.
Bislang war Matt Booty für Minecraft verantwortlich. (Bild: Microsoft)

Microsoft stellt seine Spieleabteilung neu auf. Schon länger ist der auch in der Community durch Auftritte bei Pressekonferenzen und der E3 bekannte Phil Spencer für die Xbox sowie für PC und Xbox-Software zuständig. Ab sofort kümmert sich an seiner Seite Matt Booty um die Eigenentwicklungen und die hauseigenen Studios. Offiziell trägt Booty den Titel Corporate Vice President of Microsoft Studios. Laut einer Meldung auf Venturebeat.com berichtet er an Spencer und dieser wiederum direkt an Konzernchef Satja Nadella.

Stellenmarkt
  1. AUTHADA GmbH, Darmstadt
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte

Das kann man als Zeichen deuten, dass Microsoft verstärkt eigene Inhalte für Windows-PC und Xbox One produzieren möchte. In den zurückliegenden Monaten war immer wieder die Kritik zu hören, dass Microsoft im Vergleich zu Sony und Nintendo das schwächste Portfolio an Exklusivtiteln für seine Plattformen hat. Insbesondere wurde bemängelt, dass handlungsbasierte Solotitel mit Massenappeal fehlen würden, wie sie Sony für seine Playstation 4 mit Uncharted oder Horizon Zero Dawn und Nintendo für seine Switch mit dem neuen Legend of Zelda und mit Super Mario Odyssey im Angebot hat.

Booty war zuletzt von Seattle aus für die Leitung aller Aktivitäten rund um das Geschäft mit Minecraft zuständig - dem wohl wichtigsten Spiel von Microsoft. Bei der Vermarktung der Xbox One und der Xbox One X hilft es aber kaum, weil es für nahezu alle größeren Plattformen erhältlich ist.

In seiner neuen Rolle wird sich der frischgebackene Spielechef auch um die Produktion des auf der Gamescom 2017 angekündigten Age of Empires 4 kümmern müssen sowie um derzeit brachliegende Reihen wie Halo, Fable und Gears of War, für die schon länger keine Nachfolger vorgestellt wurden. Spätestens auf der Spielemesse E3 im Juni 2018 sollte Booty entsprechende Neuheiten vorstellen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)
  2. 214,90€ (Bestpreis!)
  3. 149,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)

Aki-San 19. Jan 2018

Dont forget Nathan, Erik and Jens! (Dinnerbone, Grum and Jeb)


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
AVM Fritzdect Smarthome im Test: Nicht smart kann auch smarter sein
AVM Fritzdect Smarthome im Test
Nicht smart kann auch smarter sein

AVMs Fritz Smarthome nutzt den Dect-Standard, um Lampen und Schalter miteinander zu verbinden. Das geht auch offline im eigenen LAN.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Konkurrenz zu Philips Hue Signify bringt WLAN-Lampen von Wiz auf den Markt
  2. Smarte Kühlschränke Hersteller verschweigen Kundschaft Support-Dauer
  3. Magenta Smart Home Telekom bietet mehr für das kostenlose Angebot

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

    •  /