Abo
  • Services:
Anzeige
Imagno Holzklötzchen
Imagno Holzklötzchen (Bild: Alexander Merz/Golem.de)

Matoi Imagno: Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen

Imagno Holzklötzchen
Imagno Holzklötzchen (Bild: Alexander Merz/Golem.de)

Zunehmend müssen sich Eltern von Kleinkindern entscheiden: Traditionelles Holzspielzeug oder moderne Smartphone-App fürs Kind? Imagno will beide Welten zusammenführen.

Sie sehen aus wie normale Holzklötzchen und fassen sich auch so an. Doch einer ist nicht nur größer, sondern hat merkwürdigerweise auch eine USB-Buchse, einen Anschalter und kleine Löcher. Imagno Farm, ein Holzspielzeugset des Unternehmens Matoi, will klassisches Holzspielzeug und Smartphone zusammenführen - und auch Eltern und Kinder zum gemeinsamen Spielen animieren.

Anzeige

Per App suchen die Eltern ein zu bauendes Tier aus. Dann legen sie fest, was passieren soll, wenn dem Kind der Bau gelungen ist. Ein letzter Klick und aus dem großen Holzklotz tönt eine Anweisung, zum Beispiel: "Baue das Pferd".

Das Kind muss das Tier dann zusammensetzen. Das ist gar nicht so einfach, wie es klingt. In den Holzbausteinen stecken Magnete und die richtigen Holzklötzchen müssen an den richtigen Stellen am großen Holzklotz befestigt werden. Befindet sich ein Klötzchen an der richtigen Position, erfolgt eine akustische Rückmeldung. Sind schließlich alle Klötzchen richtig positioniert, dann erklingt ein Lied oder es wird eine kleine Geschichte erzählt.

  • Nur die USB-Schnittstelle und die kleinen Löcher deuten auf die Technik hin. (Bild: Alexander Merz/Golem.de)
  • Gesteuert wird per Smartphone-App (Bild: Alexander Merz/Golem.de)
Nur die USB-Schnittstelle und die kleinen Löcher deuten auf die Technik hin. (Bild: Alexander Merz/Golem.de)

Die Verbindung zwischen dem Holzklotz und dem Smartphone erfolgt per Bluetooth. Dabei erfolgt die Kommunikation zwischen App und Elektronik nicht nur in eine Richtung. Im Holzklotz befinden sich Bewegungssensoren. Deren Daten werden auch an die App zurückgesendet und ausgewertet. Daraus erstellt diese dann Statistiken zur Spieldauer und -intensität. Mit dieser Funktion soll Imagno auch für Therapeuten interessant werden.

Derzeit bietet die App vier verschiedene Tiere zum Nachbauen. Die Texte, Sprachansagen und Lieder stehen auf Deutsch und Englisch zur Verfügung. Weitere Bauvorlagen und Sprachen sollen später zum, teils kostenpflichtigen, Download angeboten werden.

Der Hersteller Matoi plant, Imagno im Laufe des Jahres 2017 auf den Markt zu bringen, ein Preis steht noch nicht fest.


eye home zur Startseite
YoungManKlaus 08. Feb 2017

Ack, hab mir genau das Gleiche gedacht ... offensichtlich haben die Steine nur genau auf...

Eichhorn73 08. Feb 2017

Das kommt ja auch immer auf das Alter der Kinder an. Es macht schon einen Unterschied...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. BWI GmbH, München
  3. flexis AG, Chemnitz
  4. TAP.DE Solutions GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 29,97€

Folgen Sie uns
       

  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Anstatt Eisen zu Gold machen sie Pappe zu Gold.

    Local Horst | 07:13

  2. Re: ist ja ein Lacher gegen die illegalen IPTV...

    RicoBrassers | 06:51

  3. Re: Nicht so schwer:

    sofries | 04:54

  4. Re: Verstehe das Geschrei nicht

    Bachsau | 04:30

  5. Re: verständlicher move nach vega_mobile ...

    ms (Golem.de) | 04:24


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel