Abo
  • IT-Karriere:

Matoi Imagno: Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen

Zunehmend müssen sich Eltern von Kleinkindern entscheiden: Traditionelles Holzspielzeug oder moderne Smartphone-App fürs Kind? Imagno will beide Welten zusammenführen.

Artikel veröffentlicht am ,
Imagno Holzklötzchen
Imagno Holzklötzchen (Bild: Alexander Merz/Golem.de)

Sie sehen aus wie normale Holzklötzchen und fassen sich auch so an. Doch einer ist nicht nur größer, sondern hat merkwürdigerweise auch eine USB-Buchse, einen Anschalter und kleine Löcher. Imagno Farm, ein Holzspielzeugset des Unternehmens Matoi, will klassisches Holzspielzeug und Smartphone zusammenführen - und auch Eltern und Kinder zum gemeinsamen Spielen animieren.

Stellenmarkt
  1. Stadtreinigung Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg
  2. Werkstattzentrum für behinderte Menschen der Lebenshilfe gGmbH, Spiesen-Elversberg

Per App suchen die Eltern ein zu bauendes Tier aus. Dann legen sie fest, was passieren soll, wenn dem Kind der Bau gelungen ist. Ein letzter Klick und aus dem großen Holzklotz tönt eine Anweisung, zum Beispiel: "Baue das Pferd".

Das Kind muss das Tier dann zusammensetzen. Das ist gar nicht so einfach, wie es klingt. In den Holzbausteinen stecken Magnete und die richtigen Holzklötzchen müssen an den richtigen Stellen am großen Holzklotz befestigt werden. Befindet sich ein Klötzchen an der richtigen Position, erfolgt eine akustische Rückmeldung. Sind schließlich alle Klötzchen richtig positioniert, dann erklingt ein Lied oder es wird eine kleine Geschichte erzählt.

  • Nur die USB-Schnittstelle und die kleinen Löcher deuten auf die Technik hin. (Bild: Alexander Merz/Golem.de)
  • Gesteuert wird per Smartphone-App (Bild: Alexander Merz/Golem.de)
Nur die USB-Schnittstelle und die kleinen Löcher deuten auf die Technik hin. (Bild: Alexander Merz/Golem.de)

Die Verbindung zwischen dem Holzklotz und dem Smartphone erfolgt per Bluetooth. Dabei erfolgt die Kommunikation zwischen App und Elektronik nicht nur in eine Richtung. Im Holzklotz befinden sich Bewegungssensoren. Deren Daten werden auch an die App zurückgesendet und ausgewertet. Daraus erstellt diese dann Statistiken zur Spieldauer und -intensität. Mit dieser Funktion soll Imagno auch für Therapeuten interessant werden.

Derzeit bietet die App vier verschiedene Tiere zum Nachbauen. Die Texte, Sprachansagen und Lieder stehen auf Deutsch und Englisch zur Verfügung. Weitere Bauvorlagen und Sprachen sollen später zum, teils kostenpflichtigen, Download angeboten werden.

Der Hersteller Matoi plant, Imagno im Laufe des Jahres 2017 auf den Markt zu bringen, ein Preis steht noch nicht fest.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 80,90€ + Versand
  2. 157,90€ + Versand

YoungManKlaus 08. Feb 2017

Ack, hab mir genau das Gleiche gedacht ... offensichtlich haben die Steine nur genau auf...

Eichhorn73 08. Feb 2017

Das kommt ja auch immer auf das Alter der Kinder an. Es macht schon einen Unterschied...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      •  /