Abo
  • Services:
Anzeige
Die drei Komponenten von Mathematica auf dem Pi
Die drei Komponenten von Mathematica auf dem Pi (Bild: Raspberry Pi)

Mathematica Mathe anders lernen mit Raspberry Pi

Für die Entwicklungsplattform Raspberry Pi gibt es ein neues Image, in dem das Programm Mathematica zusammen mit einer neuen Programmiersprache von Wolfram Research enthalten ist. Die Beteiligten wollen damit ein anderes Verständnis von Mathematik an Schulen erreichen.

Anzeige

Raspberry Pi und Wolfram Research haben eine weitreichende Zusammenarbeit beschlossen. Ziel ist es, den in der Grundausstattung nur rund 35 Euro teuren Computer als Plattform für den Schulunterricht zu etablieren. Dafür wurde ein neues Paket in das Betriebssystem des Pi integriert, das Nutzer des Rechners sich jetzt schon installieren können. 600 MByte Platz auf dem Speichermedium sind dafür allerdings erforderlich.

In diesem Paket ist eine Spezialversion der Software Mathematica enthalten, mit der sich unter anderem Aufgaben der Algebra und Analysis lösen lassen und recht einfach auch komplexe Diagramme erstellt werden können. Das seit über 20 Jahren auf verschiedenen Plattformen etablierte Programm wurde kürzlich um eine eigene Programmiersprache erweitert, die Wolfram Language.

  • ... auch wenn Mathematica vor allem für solche Diagramme bekannt ist.
  • Auch Batmans Symbol ist eigentlich nur Mathematik... (Bilder: Raspberry-Stiftung)
Auch Batmans Symbol ist eigentlich nur Mathematik... (Bilder: Raspberry-Stiftung)

Diese Sprache, die auch komplexe Aufgaben wie Bildverarbeitung durch abstrakte mathematische Beschreibungen ermöglichen soll, ist auch der Kern der Initiative für das Pi. Unternehmensgründer Stephen Wolfram schreibt dazu in seinem Blog: "Die Wolfram Language ist wunderbar dafür geeignet, als erste Programmiersprache erlernt zu werden." Offenbar soll damit ein Standard geschaffen werden, wie es beispielsweise Basic für viele Programmiereinsteiger in den 1970er und 1980er Jahren war.

Für die Initiative gibt es auch die Webseite Computerbasedmath.org, die Bildungseinrichtungen und Industrie zusammenbringen soll, um einen eher technischen Ansatz für den Mathematikunterricht zu erreichen. Stephen Wolfram schreibt dort, und auch in der Ankündigung zur Zusammenarbeit mit der Raspberry-Stiftung, der Matheunterricht müsse dringend "repariert" werden, weil der Schwerpunkt noch immer auf Kopfrechnen liege und nicht auf dem technisch-wissenschaftlichen Einsatz der Mathematik.


eye home zur Startseite
Moe479 24. Nov 2013

dazu müssten aber erst einmal alle 'englisch' lernen ... dass besondere an den symbolen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. xplace GmbH, Göttingen
  2. ORSAY GmbH, Willstätt, zwischen Freiburg / Karlsruhe
  3. Deutsche Bundesbank, München
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Xcode 9 bringt Entwicklertools für CoreML und Metal 2

  2. Messenger

    Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz

  3. Smart Glass

    Amazon plant Alexa-Brille

  4. Google

    Das Pixelbook wird ein 1.200-Dollar-Chromebook

  5. Breko

    Bürger sollen 1.500 Euro Prämie für FTTH bekommen

  6. Google

    Neue Pixel-Smartphones und Daydream View geleakt

  7. Auftragsfertiger

    Intel zeigt 10-nm-Wafer und verliert Kunden

  8. Google Home Mini

    Google plant Echo-Dot-Konkurrenten mit Google Assistant

  9. Drei Modelle vorgestellt

    Elektrokleinwagen e.Go erhöht die Spannung

  10. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

  1. Re: Apple schafft das, was Microsoft nie...

    Lemo | 11:16

  2. Re: Die Preise sind doch nicht mehr normal...

    Dino13 | 11:16

  3. Re: Was nützt mir Fiber To The Home...?

    neocron | 11:16

  4. Re: Als Apple-Kunde ist man in der Hand der Firma

    Walter Plinge | 11:14

  5. Re: AI gibt es nicht.

    Trollversteher | 11:12


  1. 11:17

  2. 11:02

  3. 10:47

  4. 10:32

  5. 10:18

  6. 09:55

  7. 08:45

  8. 08:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel