Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.

Ein Bericht von Andreas Lutter veröffentlicht am
MAXI J1820+070
MAXI J1820+070 (Bild: X-ray: NASA/CXC/Université de Paris/M. Espinasse et al.; Optical/IR:PanSTARRS)

Manche Beobachtungen in der Astronomie kommen nicht sehr häufig vor oder sind sogar einzigartig. Ein Team von Wissenschaftlern der Université de Paris unter der Leitung von Mathilde Espinasse hat mit dem weltraumgebundenen Röntgenteleskop Chandra einen solchen sehr seltenen Vorgang in einem Doppelsystem namens Maxi J1820+070 beobachtet. Das dort befindliche schwarze Loch ist acht Sonnenmassen schwer und arbeitet sich an seinem Begleiter, einem Stern, ab. Das Resultat: Das schwarze Loch stößt Jets mit scheinbarer Überlichtgeschwindigkeit aus.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Digitale Dienste und Märkte: Wie DSA und DMA umgesetzt werden
Digitale Dienste und Märkte: Wie DSA und DMA umgesetzt werden

Die Verordnungen über digitale Dienste und Märkte sind inzwischen in Kraft getreten. An ihrer Umsetzung können Interessenvertreter sich noch beteiligen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis


NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?
NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?

Mit der NIS-2-Richtlinie will der Gesetzgeber für IT-Sicherheit sorgen. Doch gut gemeinte Regeln kommen in der Praxis nicht immer unbedingt auch gut an.
Von Nils Brinker


EU Chips Act: Voll daneben ist auch vorbei
EU Chips Act: Voll daneben ist auch vorbei

Im Dezember könnte sich die EU auf einen Chips Act zur Förderung der Halbleiterindustrie einigen, der bisher komplett am Ziel vorbei plant. Worauf sich die Branche und ihre Kunden gefasst machen müssen.
Eine Analyse von Gerd Mischler


    •  /