Abo
  • Services:
Anzeige
Mastercard mit Zwipe-Scanner
Mastercard mit Zwipe-Scanner (Bild: Zwipe)

Mastercard: Kreditkarte mit Fingerabdrucksensor

Mastercard mit Zwipe-Scanner
Mastercard mit Zwipe-Scanner (Bild: Zwipe)

Das Kreditkartenunternehmen Mastercard hat sich mit dem norwegischen Unternehmen Zwipe zusammengetan, um eine Kreditkarte mit Fingerabdruckscanner zu entwickeln. Das soll die Eingabe einer PIN oder eine Unterschrift überflüssig machen.

Außerhalb von Deutschland muss bei Kreditkartenzahlungen am Terminal oft die PIN eingegeben werden, anstatt nur eine Unterschrift zu leisten. Das ist eine zusätzliche Sicherheitsfunktion, doch wem im Eifer des Gefechts seine Geheimnummer nicht einfällt, der hat Pech gehabt. Mit einem Fingerabdruckscanner direkt auf der Kreditkarte soll dieses Problem behoben und auch noch die Sicherheit verbessert werden. Die von Zwipe ausgerüstete Mastercard soll die Referenzdaten, also die Fingerabdrücke des Besitzers, intern speichern. Die Zahlungen werden dann mit dem Fingerabdruck besiegelt. Per NFC wird die Übertragung der Zahlungsdaten realisiert.

Anzeige

Die Technik für den Fingerabdrucksensor soll nicht etwa über einen Akku in der Karte betrieben werden, sondern sie vom Kreditkartenterminal beziehen, wie ein RFID-Chip mit seiner Antenne.

In Zusammenarbeit mit der norwegischen Sparebanken DIN wurde ein Pilottest durchgeführt, bei dem die Erfahrungen durchweg positiv gewesen seien, berichtet das Wirtschaftsmagazin Forbes. Dabei wurde allerdings noch ein Prototyp des Fingerabdruckscanners eingesetzt, der deutlich größer ist als eine herkömmliche Kreditkarte und auch noch einen Akku enthielt.

2015 soll dann auf einer normalen Kreditkarte von Mastercard der Scanner integriert werden. Zuvor hatte Mastercard eigenen Angaben nach auch andere Techniken untersucht, wie Venenmuster- und Irisscanner. Nach dem Bericht von Forbes soll die Zwipe Mastercard in Großbritannien ab 2015 erhältlich sein. Wann sie in anderen Ländern ausgegeben wird, ist unbekannt.


eye home zur Startseite
mikilom 17. Nov 2014

Die werden es noch lernen :D

mikilom 17. Nov 2014

Die amerikanische Regierung sammelt ja so wieso Daten von uns allen, ob wir das wollen...

mikilom 17. Nov 2014

Ich bin ein wenig skeptisch gegen über dem Projekt

plutoniumsulfat 21. Okt 2014

den kleinen Finger wird auch nicht jeder nehmen. Bei mir ists im Umkreis der rechte...

Dino13 20. Okt 2014

Einen vollständigen bzw. annähernd vollständigen ist bei weitem nicht so leicht zu finden...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GDS GmbH, Hamburg
  2. ROHDE & SCHWARZ SIT GmbH, Stuttgart
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. Lufthansa Global Business Services GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 5,55€
  2. 19,99€
  3. 0,00€ USK 18

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Warum sind smart Lautsprecher so beliebt?

    superdachs | 21:45

  2. Re: Verstörend viele "Passiert auch mit...

    daarkside | 21:42

  3. Re: Dickste Freunde?

    Workoft | 21:39

  4. Geht heulen!

    bplhkp | 21:39

  5. Re: hab meine CD keys nicht mehr *schnüff*

    Paddy11 | 21:37


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel