Abo
  • IT-Karriere:

Master Series ZG9: Sony stellt seinen ersten 8K-Fernseher vor

Mit dem ZG9 hat Sony seinen ersten 8K-Consumer-Fernseher präsentiert, der bei der Größe keine Abstriche macht: Das Gerät ist in 85 und 98 Zoll erhältlich. Als Teil der Master Series soll der Fernseher das bestmögliche Bild bieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Der neue ZG 9 von Sony in 85 und 98 Zoll
Der neue ZG 9 von Sony in 85 und 98 Zoll (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Sony hat auf der Elektronikmesse CES 2019 seinen neuen LED-Fernseher ZG9 vorgestellt. Der ZG9 hat eine Auflösung von 8K und bringt entsprechend 33 Millionen Pixel auf einer Größe von wahlweise 85 oder 98 Zoll unter.

Stellenmarkt
  1. tbs Computer-Systeme GmbH, Waarkirchen Raum Tegernsee
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Damit gehört der ZG9 zu den größten 8K-Fernsehern auf dem Markt - er ist genauso groß wie Samsungs neuer 8K-QLED-Fernseher, der ebenfalls auf der CES 2019 vorgestellt wurde. Sonys neuer Fernseher gehört zur Master Series: Die Bildeinstellungen dieser Fernseher sollen eng anhand der Vorstellungen der Sony-Ingenieure eingestellt sein.

Der Bildprozessor X1 Ultimate soll das Bild passend zur hohen Auflösung aufbereiten. Er kann beispielsweise Material mit niedrigerer Auflösung hochrechnen; um dieses Upscaling präziser durchzuführen, gleicht der Prozessor das Bildmaterial mit einer 8K-Datenbank ab. Auch die Hintergrundbeleuchtung soll an die neue hohe Auflösung angepasst worden sein und besser helle und dunkle Bereiche ausleuchten können.

Der ZG9 hat vier nach vorne gerichtete Lautsprecher, zwei oben und zwei unten. Der Fernseher kann in einem Heimkino-Setup auch einfach als Center-Lautsprecher verwendet werden. Dolby-Atmos-Unterstützung soll mit einem Update nachgeliefert werden.

Aufgrund der Größe hat der ZG9 prominente Standfüße - besonders das 98-Zoll-Modell. Dadurch wirkt der Fernseher sehr wuchtig. Als Betriebssystem kommt wie in den vergangenen Jahren Android TV zum Einsatz.

  • Der neue ZG9 von Sony kommt in den Größen 85 und 98 Zoll. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Fernseher hat eine 8K-Auflösung und ein LED-Panel. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Mit 98 Zoll ist der ZG9 ziemlich groß. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Aufgrund der Größe müssen die Standfüße einiges aushalten - entsprechend groß sind sie. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Der neue ZG9 von Sony kommt in den Größen 85 und 98 Zoll. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Sony stellte parallel zum ZG9 auch das neue OLED-Modell AG9 vor, das ebenfalls Teil der Master Series ist. Der 4K-Fernseher erscheint in den Größen 55, 65 und 77 Zoll.

Wann der ZG9 und der AG9 auf den Markt kommen, teilte Sony noch nicht mit. Auch Preise sind aktuell noch unbekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 4,60€
  3. (-91%) 5,25€
  4. 2,22€

demon driver 08. Jan 2019

Die Auflösung des Auges und die Kriterien für Möblierung und Wohnraumaufteilung sind...

genussge 08. Jan 2019

Die Geräte werden ja auch nicht exklusiv für Deutschland produziert. In Japan zum...

Fettoni 08. Jan 2019

"Sony stellt SEINEN ersten 8K-Fernseher vor"


Folgen Sie uns
       


AMD stellt Navi-Grafikkarten vor

Die neuen GPUs sollen deutlich effizienter und leistungsstärker sein und ab Juli 2019 verfügbar sein.

AMD stellt Navi-Grafikkarten vor Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

2FA mit TOTP-Standard: GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor
2FA mit TOTP-Standard
GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor

Auch GMX-Kunden können nun ihre E-Mails und Daten in der Cloud mit einem zweiten Faktor schützen. Bei Web.de soll eine Zwei-Faktor-Authentifizierung bald folgen. Der eingesetzte TOTP-Standard hat aber auch Nachteile.
Von Moritz Tremmel


    IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    IT-Forensikerin
    Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
    Eine Reportage von Maja Hoock

    1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

      •  /