Master 424: Tascam stellt neue Kompaktkassette vor

Mit der Master 424 bringt Tascam eine neue Kompaktkassette auf den Markt - im Look des Klassikers aus den 1980er Jahren.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Tascam Master 424
Die Tascam Master 424 (Bild: Tascam)

Der Audiohersteller Tascam hat eine neue Kompaktkassette vorgestellt. Die Master 424 soll sich explizit für die Nutzung in Tascams Portapro-Rekordern eignen und es Nutzern ermöglichen, neues Bandmaterial anstelle von gebrauchten Kassetten oder altem Lagerbestand (New Old Stock, NOS) zu verwenden.

Stellenmarkt
  1. Informatiker (Fachinformatiker) als Softwareentwickler (m/w/d) für C#
    Connext Communication GmbH, Paderborn
  2. Projektmanager / Lead Product Owner ERP (m/w/d)
    über Hays AG, Landshut
Detailsuche

Bei der Master 424 handelt es sich um eine Type-II-Kassette mit kobaltdotiertem Eisenoxid und einer Koerzivität von 540 Oe. Die Kassette soll einen um 4 db lauteren Output als herkömmliche Type-II-Kassetten haben. Konfektioniert wird die Master 424 ausschließlich als 60-Minuten-Kassette.

Wie Tascams Kassetten aus den 1980er Jahren hat auch die Master 424 ein transparentes Gehäuse und goldene Spulen. Auch die Verpackung hat ordentlichen Retrocharme - die Kassette richtet sich durchaus auch an Sammler, was durch eine limitierte Produktion unterstrichen wird.

Entwicklung mit größtem Kassettenhersteller

Die Master 424 wurde zusammen mit der National Audio Company aus den USA entwickelt, dem weltgrößten Hersteller von Tonbändern für Kassetten und größtem Vervielfältiger von Kassetten. Die National Audio Company hat beispielsweise 2014 den Soundtrack von Guardians of the Galaxy, den "Awesome Mix #1", als Kassette herausgebracht.

Golem Akademie
  1. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21.–22. März 2022, Virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Tascam vermarktet die Master 424 als ideale Kassette für die Nutzung in seinen Portastudio-Aufnahmegeräten. Der Bias und die Equalizer-Einstellungen sollen nahezu perfekt auf Portastudios abgestimmt sein. Die Kassette lässt sich aber natürlich auch in anderen Rekordern verwenden.

In den vergangenen Jahren haben Kompaktkassetten ein Revival erfahren: Zahlreiche Musiker veröffentlichen neue Alben wieder auf Kassette. Auch andere ältere Audioformate wie Minidisc sind seit einigen Jahren wieder im Kommen; angefangen hatte der Retrotrend mit neuen Schallplatten.

Tascam hat noch keinen Preis für die Kassetten genannt. Auch ein Veröffentlichungsdatum gibt es noch nicht. Ob die Master 424 auch offiziell in Deutschland erhältlich sein wird, ist ebenfalls unklar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


cubie2 26. Dez 2021 / Themenstart

Wozu? Jeder billige Hifi-CD-Spieler hat einen besseren Klang, Audio-CDs nutzen im...

terraformer 26. Dez 2021 / Themenstart

Gibt es die nicht digital? Könnte unkomplizierter sein ...

senf.dazu 25. Dez 2021 / Themenstart

Da sind USB Flash Speicher drin verbaut .. ;) Aber ich geb zu - Vorlauf/Rücklauf A/B...

felyx2 24. Dez 2021 / Themenstart

Anders herum! Die billigen Eisenoxyd-Bänder fahren bei geringeren Pegeln in die...

Sil53r Surf3r 23. Dez 2021 / Themenstart

Kann ich bestätigen. Eins meiner ersten Klangexperimente war, eine Kramer F1000 über ein...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Digitalisierung
500-Euro-Laptops für Lehrer "leistungsfähig und gut nutzbar"

Das Land NRW hat seine Lehrkräfte mit Dienst-Laptops ausgestattet. Doch diese äußern deutliche Kritik und verwenden wohl weiter private Geräte.

Digitalisierung: 500-Euro-Laptops für Lehrer leistungsfähig und gut nutzbar
Artikel
  1. Frequenzen: Bundesnetzagentur erfüllt Forderungen der Mobilfunkkonzerne
    Frequenzen
    Bundesnetzagentur erfüllt Forderungen der Mobilfunkkonzerne

    Jochen Homann könnte vor seinem Ruhestand noch einmal Vodafone, Deutsche Telekom und Telefónica erfreuen.

  2. Bundesservice Telekommunikation: Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt
    Bundesservice Telekommunikation
    Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt

    Inzwischen ist offensichtlich, dass der Bundesservice Telekommunikation zum Bundesamt für Verfassungsschutz gehört.

  3. Volkswagen Payments: VW entlässt Mitarbeiter wohl wegen Cybersicherheits-Bedenken
    Volkswagen Payments
    VW entlässt Mitarbeiter wohl wegen Cybersicherheits-Bedenken

    Volkswagen entlässt einem Bericht nach einen Mitarbeiter, nachdem dieser Bedenken hinsichtlich der Cybersicherheit von Volkswagen Payments äußerte.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 Ti 12GB 1.699€ • Intel i9-10900K 444,88€ • Huawei Curved Gaming-Monitor 27" 299€ • Hisense-TVs zu Bestpreisen (u. a. 55" OLED 739€) • RX 6900 1.449€ • MindStar (u.a. Intel i7-10700KF 279€) • 4 Blu-rays für 22€ • LG OLED (2021) 77 Zoll 120Hz 2.799€ [Werbung]
    •  /