• IT-Karriere:
  • Services:

Massenspeicher: Activision macht Call of Duty kleiner

Die SSD ist mit Call of Duty belegt? Das soll sich ändern: Activision kündigt unter anderem für Warzone einen kleineren Client an.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Call of Duty
Artwork von Call of Duty (Bild: Activision)

Wenn wir uns richtig erinnern, liegt der Rekord bei 250 GByte: So viel Platz hatte die PC-Version von Call of Duty im Oktober 2020 auf dem Massenspeicher belegt - ärgerlich für alle, die ihre teure SSD zu einem Großteil für das Actionspiel verwenden müssen.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt

Der Datenhunger von Call of Duty sorgt schon länger für Ärger in der Community, im Februar 2020 hatten sich die Entwickler sogar öffentlich entschuldigt und angekündigt, sich um das Problem zu kümmern.

Nun gibt es Besserung: Mit dem Start der zweiten Season (Reloaded) von Warzone und Modern Warfare sollen auf der Playstation 4 und 5 bis zu 33,6 GByte eingespart werden können.

Auf Windows-PC sowie Xbox One und Series X lassen sich bis zu 30,6 GByte weniger belegen. Wer nur Warzone verwendet, benötigt je nach Plattform zwischen 10,9 GByte und 14,2 GByte weniger.

"Datenoptimierungen und Einsparungen bei den für einzelne Spielmodi erforderlichen Inhaltspaketen haben Verbesserungen des gesamten Content-Management-Systems ermöglicht", erklären die Entwickler im Firmenblog. Außerdem könne man nicht benutzte Modi löschen.

Damit die Änderungen wirksam werden, müssen allerdings auf allen Plattformen relativ große Updates heruntergeladen und installiert werden. Relativ gesehen erwischt es PC-Spieler mit Warzone und Modern Warzone am schlimmsten: Sie können sich während des Downloads von rund 134 GByte an Daten irgendwie nach Beschäftigung umsehen.

Oster-Angebote bei Amazon bis zum 31. März.

Warzone allein liegt auf Windows-PC und Playstation 4/5 bei rund 52 GByte und auf Xbox One und Series X/S bei rund 57,8 GByte. Die neuen Versionen sollen hierzulande am Abend des 30. März 2021 bereitstehen. Künftige Updates sollen wesentlich weniger umfangreich sein.

Der Download der Inhalte über Cold War ist seit dem 29. März 2021 möglich. Season Two Reloaded soll starten, sobald alle Spieler tatsächlich Zugriff auf die neuen Dateien haben. Neben den reduzierten Dateigrößen gibt es unter anderem zusätzliche Multiplayermaps, Modi und Ausbruchinhalte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

Chayze 01. Apr 2021 / Themenstart

Da kann man schon mal durcheinander kommen Cold of Duty: Moderne War, Modern Warzone, etc ;D

bummsbiene84 30. Mär 2021 / Themenstart

In Bochum in 2021 alles gut. In den Neunzigern benötigte man für eine (1!) mp3-Datei so...

Pornstar 30. Mär 2021 / Themenstart

Du hast wohl eine 0 vergessen. 100GB + mit 100 oder 250MBit laden ist so was von gestern.

Crass Spektakel 30. Mär 2021 / Themenstart

Mein dickster Einzeldownload war mal ARK mit Mods für 280GByte. Mit meiner damaligen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter Rise - Fazit

Das nur für Nintendo Switch (und später für PC) verfügbare Monster Hunter Rise schickt Spieler ins alte Japan.

Monster Hunter Rise - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /