Abo
  • Services:
Anzeige
Mass Effect Andromeda erscheint in wenigen Tagen.
Mass Effect Andromeda erscheint in wenigen Tagen. (Bild: Bioware)

Mass Effect: Countdown für Andromeda

Mass Effect Andromeda erscheint in wenigen Tagen.
Mass Effect Andromeda erscheint in wenigen Tagen. (Bild: Bioware)

Neue Treiber für Besitzer von AMD-Grafikkarten, neue Informationen für Multiplayer-Fans und Vorabzugang für zwei von drei Plattformen: Kurz vor der Veröffentlichung tut sich viel bei Mass Effect Andromeda.

Eigentlich arbeitet das Entwicklerstudio Bioware bei der PC-Fassung von Mass Effect Andromeda vor allem mit Nvidia zusammen, trotzdem hat AMD kurz vor der Veröffentlichung des Rollenspiels unter der Bezeichnung Radeon Software Crimson Relive Edition 17.3.2 einen neuen Treiber für seine Grafikkarten veröffentlicht.

Anzeige

Laut der Patch Notes bietet die Software eine um 12 Prozent verbesserte Leistung gegenüber der Vorgängerversion, jedenfalls auf der als Referenz angegebenen Radeon RX 480 mit 8 GByte VRAM. Die vollständigen PC-Systemanforderungen hat Entwickler Bioware bereits vor einiger Zeit bekanntgegeben.

Bei Andromeda steht zwar die Kampagne im Vordergrund, aber es gibt auch Inhalte für Fans von Multiplayermatches. In einem sehr ausführlichen Trailer stellt Bioware die wichtigsten Elemente vor. Spieler sollen mit bis zu drei Freunden zusammen gegen immer größere und stärkere Wellen von Feinden kämpfen, oder kleine Missionen gemeinsam absolvieren.

Es gibt vielfältige Möglichkeiten, seinen Charakter mit Waffen, Rüstung und sonstigen Extras auszustatten. Zum Start soll es fünf Karten geben, unter anderem eine Eis- und eine Wüstenlandschaft.

Wer bereits jetzt mit Mass Effect in die virtuelle Andromedagalaxie möchte, kann das als Mitglied des kostenpflichtigen Angebots Early Access auf Xbox Live und mit dem PC auf Origin machen. Dort kann man zehn Stunden spielen, allerdings nur bis zu einem bestimmten Punkt in der Kampagne. Der Spielstand soll dann in die finale Fassung übernommen werden können. Diese erscheint in den USA am 21. März und in Europa am 23. März 2017 in mehreren unterschiedlich teuren Editionen für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4.


eye home zur Startseite
jaegerschnitzel 04. Apr 2017

Und geknackt...

nille02 04. Apr 2017

Ohne DRM gibt es sie noch immer nicht, aber du hast inzwischen Origin als DRM. Ob es...

motzerator 16. Mär 2017

Erst einmal kommt das Hauptspiel raus, dann tonnenweise DLC und irgendwann in zwei bis...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. I.T.E.N.O.S. International Telecom Network Operation Services GmbH, Bonn
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Detecon International GmbH, Dresden
  4. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,00€
  2. 69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Warum?

    NeoXolver | 00:48

  2. Re: Mittelmäßig nützlich, ersetzt kein LTE

    GnomeEu | 00:40

  3. Re: Ich weiß nicht ob ihr nur reiche Leute kennt

    chithanh | 00:27

  4. Liquivista

    maxule | 00:24

  5. Re: Meine Erfahrung als Störungssucher in Luxemburg

    AndyWeibel | 00:18


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel