Abo
  • Services:
Anzeige
Eine Szene aus der Kampagne von Mass Effect Andromeda
Eine Szene aus der Kampagne von Mass Effect Andromeda (Bild: Screenshot: Golem.de / Bild: Bioware)

Mass Effect: Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

Eine Szene aus der Kampagne von Mass Effect Andromeda
Eine Szene aus der Kampagne von Mass Effect Andromeda (Bild: Screenshot: Golem.de / Bild: Bioware)

Keine weiteren Updates, keine Erweiterung: Bioware hat die Arbeiten an der Kampagne des umstrittenen Mass Effect Andromeda mit dem Patch auf Version 1.10 abgeschlossen.

Das Entwicklerstudio Bioware hat die Arbeit an den Einzelspielerinhalten seines Rollenspiels Mass Effect Andromeda abgeschlossen. Das Studio schreibt in seinem Blog, dass der für Xbox One, Playstation 4 und Windows-PC erhältliche Patch auf Version 1.10 das letzte Update für die Kampagne sei. Auch ein Addon mit einer Fortsetzung der Handlung soll es nicht geben. Eine solche Erweiterung war zwar nie offiziell angekündigt, aber allgemein erwartet worden.

Anzeige

Das Studio äußert sich nicht dazu, wie es mit der im Weltraum angesiedelten Serie weitergeht. Es könnte also gut sein, dass irgendwann ein zweiter Teil die noch nicht abgeschlossene Handlung von Andromeda weitererzählt oder dass Bioware seinen einstigen Bestseller Mass Effect mit einem Neustart fortsetzt. Das dürfte aber noch dauern: Derzeit arbeiten die Entwickler am Action-Rollenspiel Anthem, das 2018 fertig werden soll. Gerüchten zufolge haben außerdem die ersten Arbeiten an einem neuen Dragon Age begonnen.

Das im März 2017 veröffentlichte Mass Effect Andromeda (Test von Golem.de) hatte vor allem wegen missratenen Animationen viel Kritik aus der Community einstecken müssen. Davon abgesehen kam es in Tests und Kritiken sehr unterschiedlich weg. Teils musste das Programm harsche Kritik einstecken. Die Nutzerbewertungen etwa auf größeren Onlineportalen sind verglichen damit aber relativ positiv.

Bioware hatte recht schnell nach der Veröffentlichung mit ersten Updates einige der ganz großen Probleme, etwa mit den Animationen beseitigt, und danach mit kleineren Patches weitere Fehler behoben sowie unter anderem das Inventar vergrößert und die Dauer der Reisen im All verkürzt. Mit dem vorletzten Update auf Version 1.09 wurde außerdem bei der PC-Fassung der Anti-Tamper-Schutz Denuvo entfernt, den Cracker zuvor ausgehebelt hatten.


eye home zur Startseite
Bruto 28. Dez 2017

Ich würde vorschlagen: Guck dir das Intro an, und die ersten paar Minuten auf dem Schiff...

ArcherV 30. Aug 2017

Top :) Teil 2 habe ich übrigens auch nicht gespielt weil mir die Steuerung auf den Keks...

Vash 22. Aug 2017

MMORPG mit Story die nicht alleine dazu dient grinding zu verschleiern? Dass muss man mir...

Legolas87 22. Aug 2017

Also ich würde mal eher behaupten, dass diese Unternehmen zwar auch Fehler machen, ABER...

redwolf 21. Aug 2017

Ein Quicktime Event gibt es zumindest: R.I.P. Marauder shields https://www.youtube.com...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart (Home-Office)
  2. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  3. über Hays AG, Stuttgart, München, Bad Homburg
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 35,99€
  2. (-72%) 5,55€
  3. 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Aktueller denn je

    Teebecher | 01:50

  2. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    Cystasy | 01:46

  3. Re: Noch nie einen Fahrer gehabt der eine Karte...

    Schnurrbernd | 01:37

  4. So und nur so!

    Vögelchen | 01:28

  5. Re: Was ist mit Salt?

    corruption | 01:20


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel