• IT-Karriere:
  • Services:

Mass Effect Andromeda: Outsourcing offenbar der Grund für Animationsprobleme

Die Animationsexperten von Bioware waren für Vehikel und Rüstungen von Mass Effect Andromeda zuständig, die Gesichtsanimationen wurden von externen Studios bearbeitet - so erklärt ein Insider das teils merkwürdige Mienenspiel.

Artikel veröffentlicht am ,
Mass Effect Andromeda ist nicht das Spiel mit den besten Gesichtsanimationen.
Mass Effect Andromeda ist nicht das Spiel mit den besten Gesichtsanimationen. (Bild: Golem.de)

Die Gesichtsanimationen von Mass Effect Andromeda (Test auf Golem.de) haben im Netz für viel Spott gesorgt. Jetzt hat ein Insider laut Medienberichten etwa auf Techraptor.com von Angestellten bei Bioware erfahren, was bei der Entwicklung in diesem Bereich schiefgelaufen ist. Offenbar wurden die Animationen mit Hilfe einer neuen Technologie von Schauspielern erfasst, dann aber nicht mehr von Bioware selbst nachbearbeitet.

Stellenmarkt
  1. Stadt Cuxhaven, Cuxhaven
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Stattdessen hätten die Daten von externen Studios optimiert werden sollen. Die entsprechenden Experten bei Bioware hätten sich auf Wunsch des Managements um Assets wie die Vehikel und die Rüstungen kümmern sollen. Die externen Entwickler sollen die Gesichtsanimation von Sarah und Scott Ryder dann aber mehr oder weniger unverändert gelassen haben. Warum das niemandem aufgefallen ist oder warum es dann nicht noch geändert wurde - das wird nicht so richtig klar.

Animationen sind ein Teil der Entwicklungsarbeit von Spielen, der relativ oft an externe Studios vergeben wird. Dabei geht es nicht unbedingt nur darum, möglichst viel Geld zu sparen. Stattdessen haben sich viele der guten Animationsexperten selbstständig gemacht, weil sich dieser Teil der Arbeit auch gut erledigen lässt, ohne in ein großes Team eingebunden zu sein.

Bioware hat angekündigt, sich auch nach der Veröffentlichung von Mass Effect Andromeda langfristig um das Rollenspiel kümmern zu wollen. Ob das bedeutet, dass auch die Animationen noch verbessert werden, ist allerdings unklar. Am 4. April 2017 will das Studio bekanntgeben, was im ersten Update alles verbessert wird.

Auf Twitter hat Ian S. Frazier, einer der Lead Designer des Spiels, bereits über einige der Fehler gesprochen und darüber, dass sie korrigiert werden sollen. Unter anderem habe das Studio nach Hinweisen aus der Community einige chronologische Fehler im Journal und die sehr kleinen Schriften im Blick.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 32,99€
  2. (-35%) 25,99€
  3. 4,49€

Menplant 04. Apr 2017

Ich glaube EA befindet sich bereits auf dem Weg der Besserung. C&C, Phenomic, Sim City...

x2k 04. Apr 2017

solange man nicht unbedingt das neueste größte und tollste haben muss, kann man auch...

plastikschaufel 04. Apr 2017

Man hat die einfach so vor sich hin arbeiten lassen, nachher gemerkt, dass es scheiße ist...

Meldryt 04. Apr 2017

1. Wer verlangt denn komplexere Spiele ? Sicher auch manche Spieler, die die Qualität...

nuklearfire2010 04. Apr 2017

Also ich kann das nicht nach vollziehen was du da schreibst. Ich finde es cool mit dem...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

    •  /