• IT-Karriere:
  • Services:

Mass Effect Andromeda: Neue Charaktere und altes Kampfsystem

Mit ein paar Sätzen nebenbei auf Twitter hat einer der Entwickler von Bioware Grundsätzliches zu Mass Effect Andromeda bekanntgegeben: Das Kampfsystem soll wie in der ersten Trilogie funktionieren, und alte Freunde tauchen vermutlich nicht auf.

Artikel veröffentlicht am ,
Mass Effect Andromeda
Mass Effect Andromeda (Bild: Bioware)

Auf Twitter hat Chris Wynn, der bei Bioware als einer der leitenden Entwickler an Mass Effect Andromeda arbeitet, auf Fragen von neugierigen Spielern geantwortet. So hat er gesagt, dass das Kampfsystem (Feuergefechte in Echtzeit) weitgehend dem der ersten Trilogie ähneln wird und nur ein paar neue Elemente für mehr Dynamik sorgen sollen. Welche Änderungen das sein werden, hat Wynn noch nicht verraten. Allerdings hat er gesagt, dass das Kampfsystem regelrecht in der neuen Engine "nachgebaut" werde, was offenbar recht zeitaufwendig war.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Außerdem hat Wynn bestätigt, dass der Spieler in Andromeda grundsätzlich neuen Charakteren begegnen wird - was auch schon wegen der Handlung anders keinen Sinn ergäbe. Lediglich mit der einen oder anderen Nebenfigur könnte es ein Wiedersehen geben. Das sei aber noch nicht entschieden.

Mass Effect Andromeda entsteht derzeit auf Basis der Frostbite-3-Engine bei Bioware, es soll Ende 2016 erscheinen. Die Handlung spielt ein paar Jahrzehnte nach der ersten Trilogie. Spieler treten nach aktuellem Stand als Mensch - Mann oder Frau - an. Das wichtigste Element, das aus den Vorgängern übernommen werden soll, ist der für Fahrten auf unwegsamen Monden oder Planeten gedachte Buggy namens Mako.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€
  2. 4,65€
  3. (-40%) 23,99€
  4. 26,99€

Ekelpack 18. Aug 2015

Tatsächlich ist Joker die markengebenste Figur im Spiel. Seth Green macht einen verdammt...

Netzweltler 18. Aug 2015

In ME1 hat man so ca. 50% der Spielzeit damit verbracht, die Karten auf der Jagd nach...

theonlyone 17. Aug 2015

Die reine Action war in Mass Effect 1 nicht sonderlich hoch, das war nachvollgend schon...


Folgen Sie uns
       


Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man mit DeepFaceLab arbeitet.

Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial Video aufrufen
Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /