Abo
  • Services:
Anzeige
Mass Effect Andromeda spielt in unserer Nachbarschaft.
Mass Effect Andromeda spielt in unserer Nachbarschaft. (Bild: Bioware)

Mass Effect: Abenteuer in der Andromedagalaxie

Mass Effect Andromeda spielt in unserer Nachbarschaft.
Mass Effect Andromeda spielt in unserer Nachbarschaft. (Bild: Bioware)

Mit einem neuen Trailer stellt Bioware sein Rollenspiel Mass Effect Andromeda vor. Als Sarah oder Scott Ryder sollen Spieler in dem Titel nach einer neuen Heimat suchen - in unserer Nachbargalaxie. Wer Mass Effect 2 und 3 noch nachholen will, kann das nun auf der Xbox One.

Kurz nach der Veröffentlichung von Battlefield 1 richtet Electronic Arts den Fokus auf sein nächstes Großprojekt: das Rollenspiel Mass Effect Andromeda, an dem Bioware arbeitet. Jetzt hat das Studio einen neuen Trailer veröffentlicht, am 1. Dezember 2016 soll es im Rahmen einer Preisverleihung in den USA ausführlichere Informationen zum Gameplay und ein Video geben, die Veröffentlichung ist dann für das Frühjahr 2017 geplant.

Anzeige

Spieler reisen im Jahr 2184 mit Sarah oder Scott Ryder als Hauptfigur zur Andromedagalaxie - der jeweils andere Zwilling ist nach aktuellem Wissensstand dann einer von mehreren Begleitern. Der Auftrag: eine neue Heimat für die Bewohner der Milchstraße zu finden, was den Spieler in die Rolle des Aliens versetzt, der die Ureinwohner um ihr Häuschen auf dem fremden Stern zittern lässt.

Andromeda soll eine weitgehend offene Spielwelt bieten, in der Spieler sowohl mit ihrem Raumschiff - der Tempest - als auch mit einem steuerbaren Fahrzeug auf Planetenoberflächen unterwegs sind, der Nomad. Neben einer Kampagne soll es auch einen Koop-Modus geben.

Andromeda basiert auf der Laufzeitumgebung Frostbite 3.0 von Dice. Es soll in mehreren unterschiedlich teuren Editionen erscheinen. Neben den Plattformen Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 wird ausdrücklich auch die PS4 Pro genannt, was auf optimierte Grafik für die Konsole hinweist. Frisch für Besitzer einer Xbox One gibt es übrigens Mass Effect 2 und 3; der erste Serienteil steht im Abwärtskompatibilitätsprogramm von Microsoft schon länger zur Verfügung.


eye home zur Startseite
Crass Spektakel 09. Nov 2016

Nope, Origin Access beitet bei Mass Effect EXPLIZIT keine DLCs. Absolut keine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  3. Vorwerk & Co. KG, Düsseldorf
  4. viastore SOFTWARE GmbH, Stuttgart oder Löhne


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. QD-LCD mit LED-BLU

    Forscher kritisieren Samsungs QLED-Marketing

  2. Amazon, Maxdome, Netflix und Co.

    EU will europäische Filmquote etablieren

  3. XPS 13 (9365) im Test

    Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen

  4. Glaskorrosion

    CCDs in alten Leicas werden nicht mehr gratis ausgetauscht

  5. Zweitbildschirm

    Duet Display macht iPad Pro zum Zeichentablett für Mac und PC

  6. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  7. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  8. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  9. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  10. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

  1. Re: Linux?

    DeathMD | 09:56

  2. Re: 1Terabit braucht in 10 Jahren keiner mehr...

    elf | 09:55

  3. Einfache Lösung

    Arsenal | 09:55

  4. Oder das Internet verbieten, weil es digital ist

    c3rl | 09:54

  5. Re: Spulenfiepen!?

    Typ_ohne_Plan | 09:54


  1. 10:00

  2. 09:35

  3. 09:03

  4. 07:28

  5. 07:14

  6. 16:58

  7. 16:10

  8. 15:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel