Abo
  • Services:

Sensei AI: Adobe will Selfies neu erfinden

Adobe Research arbeitet an einer App, mit der bessere Selbstporträts aufgenommen werden können. Dabei wird maschinelles Lernen eingesetzt, um einen Aufnahmestil auf das eigene Foto zu übertragen, die Perspektive zu modifizieren oder den Hintergrund unscharf zu stellen.

Artikel veröffentlicht am ,
Adobe-Selfie-App
Adobe-Selfie-App (Bild: Adobe)

Adobe hat eine frühe Demo einer Selbstporträt-App für iPhones gezeigt, die einige Techniken zusammenfasst, die das Unternehmen in den vergangenen Jahren für den Desktop entwickelt oder gerade erst erforscht hat. Dabei soll Adobes Sensei-AI-Plattform eingesetzt werden, die das Unternehmen auf seiner Hausmesse MAX 2016 vorstellte. Adobe Sensei kann zum Beispiel Objekte in Bildern und Gesichter erkennen.

Stellenmarkt
  1. August Beck GmbH & Co. KG, Winterlingen
  2. Rücker + Schindele Beratende Ingenieure GmbH, München

Mit der App lassen sich damit Fotos leicht in ihrer Perspektive verändern. Ein richtiges 3D-Modell entsteht so zwar nicht, es reicht aber aus, um zum Beispiel die Neigung des Kopfes nachträglich zu verändern. Die App kann auch den Hintergrund extrahieren und unscharf stellen oder das Foto so verändern, als sei es aus einer anderen Entfernung aufgenommen worden.

Die interessanteste Funktion ist aber die Möglichkeit, den Stil von einem Foto auf ein anderes zu übertragen. Das bezieht sich nicht nur auf die Belichtung, sondern umfasst auch den Kontrast, die Farbsättigung und die Körnigkeit des Bildes sowie dessen Farbstimmung. Beim maschinellen Lernen spricht man von Stilübertragung.

Adobe verriet nicht, ob und wann diese App auf den Markt kommen wird. In der Demo sieht es so aus, als sei die App bereits weit entwickelt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 589€ (Vergleichspreis Smartphone über 650€, Einzelpreis Tablet 129€)
  2. 469€ (Bestpreis!)
  3. 389€ (Vergleichspreis 488€)
  4. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit könnte sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig...

snowhite 05. Mai 2017

Na ja ich weiß nicht... Klar hängt das auch vom jeweiligen Selfie-Talent ab, aber ich...

Nikolai 07. Apr 2017

Davon wird es einem wenigstens kurz etwas warm... Adobe veröffentlicht Apps, pflegt sie...

1nformatik 07. Apr 2017

Nicht, dass die auf die Idee kommen Flash mit Machine Learning neu zu erfinden...


Folgen Sie uns
       


HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018)

HTC hat mit dem U12 Life ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch die gravierte Glasrückseite auffällt. Golem.de konnte sich das Gerät vor dem Marktstart anschauen.

HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
    Oldtimer-Rakete
    Ein Satellit noch - dann ist Schluss

    Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
    2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
    3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

      •  /