Marvel-Serie: Disney plant vierte Staffel von Daredevil für Disney+

Noch sollen sich die Arbeiten an der Fortsetzung der Marvel-Serie Daredevil, die für Disney+ geplant ist, ganz am Anfang befinden.

Artikel veröffentlicht am ,
Daredevil wird eine Fortsetzung für Disney+ erhalten.
Daredevil wird eine Fortsetzung für Disney+ erhalten. (Bild: Craig Barritt/Getty Images for New York Comic Con)

Disney will die Marvel-Serie Daredevil fortsetzen und arbeitet an einer vierten Staffel. Das berichtete das Branchemagazin Variety, das meist gut informiert ist und dies aus einer vertraulichen Quelle erfahren haben will. Matt Corman und Chris Ord wurden demnach beauftragt, das Drehbuch für die Serie zu schreiben und als Produzenten tätig zu sein.

Stellenmarkt
  1. IT Business Consultant (m/w/d)
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  2. Service-Manager Learning Management System (m/w/d)
    VIWIS GmbH, Hamburg, München
Detailsuche

Variety bat Corman und Ord um eine Stellungnahme, diese lehnten aber ab. Auch Marvel gab keinen Kommentar ab und betonte, dass sich das Studio generell nicht zu Projekten in der Entwicklung äußere. Die ersten drei Staffeln von Daredevil waren seinerzeit Netflix-Produktionen, aber Netflix' Streamingrechte daran liefen aus.

Nachdem Netflix die Serie nach drei Staffeln beendet hatte, forderten Fans immer wieder, dass Daredevil als Serie fortgesetzt werde. Ab dem 29. Juni 2022 wird es die ersten drei Staffeln von Daredevil zusammen mit den weiteren fünf Netflix-Marvel-Serien Luke Cage, Jessica Jones, Iron Fist, Punisher sowie The Defenders bei Disney+ in Deutschland geben. In anderen Ländern sind alle sechs Netflix-Marvel-Serien bereits im Abo von Disney+ enthalten.

Daredevil-Fortsetzungen deuteten sich an

Damit gibt es die sechs Netflix-Marvel-Serien einige Monate lang in keinem Streamingabo in Deutschland. Bis zum 28. Februar 2022 waren die sechs Marvel-Serien in Deutschland viele Jahre bei Netflix im Abo enthalten.

Golem Karrierewelt
  1. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.-28.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Disney selbst deutete bereits an, dass Daredevil möglicherweise fortgesetzt werde, denn zwei wichtige Charaktere aus der Serie waren in anderen aktuellen Marvel-Produktionen zu sehen. So spielte Charlie Cox erneut Matt Murdock alias Daredevil in dem Kinofilm Spider-Man: No Way Home. Vincent D'Onofrio war in der Rolle des Wilson Fisk alias Kingpin in der Marvel-Serie Hawkeye zu sehen, die für Disney+ produziert wurde.

Die ganze Welt von Disney+

Disney drehte in den vergangenen Jahren immer mehr Marvel-Serien, die exklusiv im eigenen Streamingabo Disney+ gezeigt wurden. Auch die Fortsetzung von Daredevil wird es exklusiv bei Disney+ geben. Wann die vierte Staffel von Daredevil starten wird, ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Return to Monkey Island
Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood

Das dürfte nicht nur für Begeisterung sorgen: Erstmals ist Gameplay aus dem nächsten Monkey Island zu sehen - und die Hauptfigur.

Return to Monkey Island: Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood
Artikel
  1. Raumfahrt: US-Raumfrachter Cygnus führt ISS-Bahnkorrektur durch
    Raumfahrt
    US-Raumfrachter Cygnus führt ISS-Bahnkorrektur durch

    Der Westen kann auch ohne russisches Raumfahrzeug Bahnkorrekturen der ISS durchführen.

  2. WIK: Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern
    WIK
    Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern

    Werden Contentanbieter wie Netflix in Europa gezwungen, sich am Netzausbau zu beteiligen, schadet das am Ende den Nutzern. Das ergibt eine Analyse des WIK.

  3. Subventionen: Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern
    Subventionen
    Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern

    In der Debatte um die künftige Förderung von Elektroautos legt Finanzminister Christian Lindner nach. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Top-TVs bis 57% Rabatt • PS5 bestellbar • MindStar (Palit RTX 3080 Ti 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB 189€) • Lenovo 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 339,94€ • Corsair Wakü 236,89€ • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Alternate (Team Group SSD 1TB 119,90€)[Werbung]
    •  /