Superfest im Nahkampf zuhauen

Die Kloppereien sind durchaus spaßig gemacht: Das Hauen und Treten hat viel Wumms, die Steuerung und das Anvisieren der Gegner gehen ähnlich intuitiv wie in den letzten Batman-Spielen von der Hand und mit etwas Geschick und Übung gelingen uns immer schickere Spezialattacken und Takedowns.

Stellenmarkt
  1. Referentin / Referent für den Bereich Organisations- und Informationsmanagement (m/w/d)
    Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt), Köln
  2. Systemanalytikerin / Systemanalytiker (m/w/d)
    Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg, Hamburg
Detailsuche

Das Problem ist eben nur, dass es nicht sehr viel mehr zu tun gibt. Zwar können wir auch Fernkampfangriffe durchführen, unter anderem mit den Pistolen von Black Widow - aber in der Heldenpraxis spielt das erstaunlicherweise nur eine Nebenrolle.

Sogar die ultimativen Angriffe, bei denen sich etwa Kamala in eine besonders starke Riesenversion ihrer selbst verwandelt, schaffen da wenig Abhilfe - zumal die Abklingzeiten sehr lang sind. Aber selbst mit den flugfähigen Thor und Iron Man haben wir die meiste Zeit auf dem Boden im Nahkampf verbracht.

Im Verlauf der Kampagne gelangen wir gelegentlich in Abschnitte, die spürbar anders sind als die sehr aufwendig gestalteten frühen Umgebungen: Sie sind etwas offener und sehen eher aus wie Multiplayermaps in anderen Spielen. Genau das sind sie im Grunde auch, denn im Rahmen der Handlung sind wir immer wieder in Landschaften unterwegs, die wir später im eigentlichen Multiplayermodus kennenlernen.

  • Im Multiplayer ist Captain America mit anderen Helden unterwegs. (Bild: Square Enix/Screenshot: Golem.de)
  • Kamala Khan beim Start der Kampagne auf einer Veranstaltung vor dem großen Unglück (Bild: Square Enix/Screenshot: Golem.de)
  • Die Jagd nach neuer Ausrüstung ist zentral in Marvel's Avengers. (Bild: Square Enix/Screenshot: Golem.de)
  • Hulk in einer seiner Spezialmissionen (Bild: Square Enix/Screenshot: Golem.de)
  • Derartige Flächen müssen wir in Domination-Art möglichst lange kontrollieren. (Bild: Square Enix/Screenshot: Golem.de)
  • Kamala in einem versteckten Quartier der Superhelden-Fraktion (Bild: Square Enix/Screenshot: Golem.de)
  • Auf der Einsatzkarte wählen wir die nächste Mission. (Bild: Square Enix/Screenshot: Golem.de)
  • Der Typ rechts ist einer der Oberschurken. (Bild: Square Enix/Screenshot: Golem.de)
  • Kosmetische Extras kosten echtes Geld. (Bild: Square Enix/Screenshot: Golem.de)
  • Die Steuerung per Gamepad klappt tadellos und macht Spaß. (Bild: Square Enix/Screenshot: Golem.de)
Im Multiplayer ist Captain America mit anderen Helden unterwegs. (Bild: Square Enix/Screenshot: Golem.de)
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Das erklärt übrigens auch die Spoiler-Warnung, wenn wir vor Abschluss der Kampagne im Hauptmenü auf "Multiplayer" klicken - wir können dort fast unverändert Abenteuer erleben, die erst für später geplant sind. Auch spielerisch unterscheiden sich die Mehrspielerareale von den klassischen Kampagnenmissionen, wir müssen dann nämlich fast immer kleine Areale besetzen und so lange besetzen, dass wir dafür mehr Punkte bekommen als die ständig anstürmenden Feindesscharen.

Obwohl Avengers im allein oder online spielbaren Multiplayermodus recht viel Masse bietet: Das grundsätzliche Spielgefühl ist immer so ähnlich wie in der Kampagne, es gibt also primär einen (PvE-)Nahkampf nach dem anderen.

Marvel's Avengers (Playstation 4)

Das ist nicht sehr abwechslungsreich - aber hier müssen wir ein Stück weit abwarten, wie Avengers über die nächsten Wochen bis Jahre von Square Enix fortgeführt wird. Und, ganz ehrlich: Wer nach Feierabend einfach nur erst in der Kampagne und dann online zwar sinnloses, aber schön inszeniertes Gekloppe haben möchte, ist mit den Superhelden dank der langen Time to Kill (TTK) unter Umständen besser bedient als mit Call of Duty & Co, schließlich haben so auch Einsteiger relativ gesehen weniger Frustmomente.

Außerdem stimmt zumindest für die Startphase der Umfang: Es gibt ausreichend unterschiedliche Modi sowie fürs Erste genug Spezialfähigkeiten und Ausrüstungsgegenstände zum Freischalten. Die verschachtelten Menüs vermitteln zwar den Eindruck, dass das Leben als virtueller Superheld ganz schön komplex und fordernd ist - aber im Grunde ist das alles doch so simpel, dass man nebenher zumindest noch mit halbem Auge und Ohr dem Fernsehprogramm folgen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Marvel's Avengers im Test: Superhelden zwischen Haudrauf und HeuldochMarvel's Avengers: Verfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Infiltration bei Apple TV+
Die Außerirdischen sind da!

Nach Foundation wartet Apple innerhalb kürzester Zeit gleich mit der nächsten Science-Fiction-Großproduktion auf. Diesmal landen die Aliens auf der Erde.
Eine Rezension von Peter Osteried

Infiltration bei Apple TV+: Die Außerirdischen sind da!
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

  3. Rust, Deepfake, Sony, Microsoft: Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox
    Rust, Deepfake, Sony, Microsoft
    Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox

    Sonst noch was? Was am 22. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /