Marvel's Avengers: Community empört über plattformexklusiven Spider-Man

Die Xbox-Version des Actionspiels Marvel's Avengers ist teurer als die Playstation-Ausgabe - bietet aber einen Superhelden weniger.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Marvel's Avengers
Artwork von Marvel's Avengers (Bild: Square Enix)

Anfang September 2020 will Square Enix das Actionspiel Marvel's Avengers veröffentlichen. Im Vorfeld sorgt nun ein Exklusivdeal mit Sony für Empörung in der Community: Nur für die Playstation-Version soll es laut PS-Blog im Laufe von 2021 eine kostenlose Erweiterung mit Spider-Man als Hauptfigur geben. Für Windows-PC und Xbox One wird das Add-on nicht erscheinen.

Stellenmarkt
  1. SAP Job - SAP BW / 4HANA Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, München
  2. Network / Security Engineer (m/w/d)
    HCD Consulting GmbH, München
Detailsuche

Noch etwas schmerzhafter wird das für Besitzer der Konsole von Microsoft, weil sie für die Standardversion bei den meisten größeren Händlern in Deutschland ein paar Euro mehr bezahlen müssen. Lediglich die Downloadversion in den Stores der beiden Plattformen kostet mit rund 70 Euro gleich viel.

In der Community sorgt der exklusive Spider-Man für Wirbel. In Foren und sozialen Medien rufen viele Spieler zum Boykott des Titels auf. Selbst jene, die nach eigenen Angaben die PS4-Version bevorzugen würden, äußern sich auffallend häufig negativ über die Exklusivität.

Soweit bekannt, kämpft Spider-Man nicht nur in ein paar Missionen, sondern steht den Spielern auf der Playstation auch zusätzlich zu Ms. Marvel, Iron Man, Thor, Hulk und Black Widow für Einsätze in der offenen Welt zur Verfügung, mit eigenem Talentbaum und allem was dazugehört. Bestätigt ist das aber nicht.

Golem Karrierewelt
  1. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
  2. IPv6 Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.12.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Neben Spider-Man soll es noch weitere Extras für die Playstation-Version der Avengers geben, allerdings handelt es sich dabei lediglich um kosmetische Sachen wie legendäre Klamotten und ein Namensschild. Vor allem aber sollen diese Gegenstände nach 30 Tagen auch auf Windows-PC und der Xbox verfügbar sein.

Marvel's Avengers befindet sich seit mehreren Jahren bei Crystal Dynamics (Tomb Raider) in der Entwicklung. Das Actionspiel soll sehr umfangreich werden und sich an erfahrene Gamer richten. Bei Präsentationen und Anspielterminen hat es zwar einen vielversprechenden Eindruck gemacht, die Community aber seltsam kalt gelassen - ein großer Hype ist rund um das Programm nicht entstanden.

Größere Aufregung gab es lediglich unmittelbar nach der Enthüllung, weil den Fans das Aussehen der Superhelden missfiel. Ihr Look orientiert sich nicht an den bekannten Filmen, sondern primär an den Comics. Eine Änderung ist laut Square Enix wohl schon aus Lizenzgründen nicht möglich.

Marvel's Avengers (Playstation 4)

Avengers soll neben einer Kampagne einen Koopmodus bieten. Das Programm soll über mehrere Jahre hinweg aktualisiert und erweitert werden, unter anderem wird es wohl zusätzliche Superhelden und Regionen geben - kostenfrei und (soweit bekannt) außer im Falle von Spider-Man für alle Plattformen.

Das Spiel erscheint nach aktueller Planung am 4. September 2020 für Playstation 4, Xbox One, Stadia und Windows-PC. Später soll es für die Konsolenversionen kostenlose Updates auf die PS5 und die Xbox Series X geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


mrhbit 07. Aug 2020

:-) verstehe eure Phantomschmerzen tatsächlich nicht, werdet doch Programmierer und...

Lanski 07. Aug 2020

HARHARHAR *Hakenschwing* ? ;)

Tuxgamer12 06. Aug 2020

Nein. Sony hat (und hatte noch nie) mehr als die Film-Rechte. Alles andere liegt bei...

gelöscht 06. Aug 2020

Achso? Ok das würde mir als Destiny Spieler wirklich sauer aufstoßen. Danke für die Info!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neue Grafikkarten
Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht

Der US-Händler Newegg gibt einen Blick auf die Preise der Nvidia-Ada-Grafikkarten. Sie werden teurer als die Geforce RTX 3090 zuvor.

Neue Grafikkarten: Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht
Artikel
  1. Smart Home Eco Systems: Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?
    Smart Home Eco Systems
    Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?

    Alexa, Homekit, Google Home - ist das nicht eigentlich alles das Gleiche? Nein, es gibt erhebliche Unterschiede bei Sprachsteuerung, Integration und Datenschutz. Ein Vergleich.
    Eine Analyse von Karl-Heinz Müller

  2. Hideo Kojima: Es sollte ein Death-Stranding-Spiel für Google Stadia geben
    Hideo Kojima
    Es sollte ein Death-Stranding-Spiel für Google Stadia geben

    Hideo Kojima arbeitete am Exklusivtitel für Stadia. Das wurde vorzeitig eingestellt, auch weil Google nicht an Einzelspieler-Games glaubte.

  3. Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
    Superbase V
    Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

    Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Razer DeathAdder V3 Pro 106,39€ • Alternate (u. a. Kingston FURY Beast RGB 32 GB DDR5-6000 226,89€, be quiet! Silent Base 802 Window 156,89€) • MindFactory (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€) • SanDisk microSDXC 400 GB 29,99€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /