Marvel's Avengers: Community empört über plattformexklusiven Spider-Man

Die Xbox-Version des Actionspiels Marvel's Avengers ist teurer als die Playstation-Ausgabe - bietet aber einen Superhelden weniger.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Marvel's Avengers
Artwork von Marvel's Avengers (Bild: Square Enix)

Anfang September 2020 will Square Enix das Actionspiel Marvel's Avengers veröffentlichen. Im Vorfeld sorgt nun ein Exklusivdeal mit Sony für Empörung in der Community: Nur für die Playstation-Version soll es laut PS-Blog im Laufe von 2021 eine kostenlose Erweiterung mit Spider-Man als Hauptfigur geben. Für Windows-PC und Xbox One wird das Add-on nicht erscheinen.

Stellenmarkt
  1. Junior Product-Owner (m/w/d) Software-Entwicklung
    MVZ Martinsried GmbH, Martinsried
  2. Mobile Developer Android (w/m/d)
    SMF GmbH, Dortmund
Detailsuche

Noch etwas schmerzhafter wird das für Besitzer der Konsole von Microsoft, weil sie für die Standardversion bei den meisten größeren Händlern in Deutschland ein paar Euro mehr bezahlen müssen. Lediglich die Downloadversion in den Stores der beiden Plattformen kostet mit rund 70 Euro gleich viel.

In der Community sorgt der exklusive Spider-Man für Wirbel. In Foren und sozialen Medien rufen viele Spieler zum Boykott des Titels auf. Selbst jene, die nach eigenen Angaben die PS4-Version bevorzugen würden, äußern sich auffallend häufig negativ über die Exklusivität.

Soweit bekannt, kämpft Spider-Man nicht nur in ein paar Missionen, sondern steht den Spielern auf der Playstation auch zusätzlich zu Ms. Marvel, Iron Man, Thor, Hulk und Black Widow für Einsätze in der offenen Welt zur Verfügung, mit eigenem Talentbaum und allem was dazugehört. Bestätigt ist das aber nicht.

Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. Microsoft Teams effizient nutzen
    19. November 2021, online
  3. PowerShell Praxisworkshop
    20.-23. Dezember 2021, online
Weitere IT-Trainings

Neben Spider-Man soll es noch weitere Extras für die Playstation-Version der Avengers geben, allerdings handelt es sich dabei lediglich um kosmetische Sachen wie legendäre Klamotten und ein Namensschild. Vor allem aber sollen diese Gegenstände nach 30 Tagen auch auf Windows-PC und der Xbox verfügbar sein.

Marvel's Avengers befindet sich seit mehreren Jahren bei Crystal Dynamics (Tomb Raider) in der Entwicklung. Das Actionspiel soll sehr umfangreich werden und sich an erfahrene Gamer richten. Bei Präsentationen und Anspielterminen hat es zwar einen vielversprechenden Eindruck gemacht, die Community aber seltsam kalt gelassen - ein großer Hype ist rund um das Programm nicht entstanden.

Größere Aufregung gab es lediglich unmittelbar nach der Enthüllung, weil den Fans das Aussehen der Superhelden missfiel. Ihr Look orientiert sich nicht an den bekannten Filmen, sondern primär an den Comics. Eine Änderung ist laut Square Enix wohl schon aus Lizenzgründen nicht möglich.

Marvel's Avengers (Playstation 4)

Avengers soll neben einer Kampagne einen Koopmodus bieten. Das Programm soll über mehrere Jahre hinweg aktualisiert und erweitert werden, unter anderem wird es wohl zusätzliche Superhelden und Regionen geben - kostenfrei und (soweit bekannt) außer im Falle von Spider-Man für alle Plattformen.

Das Spiel erscheint nach aktueller Planung am 4. September 2020 für Playstation 4, Xbox One, Stadia und Windows-PC. Später soll es für die Konsolenversionen kostenlose Updates auf die PS5 und die Xbox Series X geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


mrhbit 07. Aug 2020

:-) verstehe eure Phantomschmerzen tatsächlich nicht, werdet doch Programmierer und...

Lanski 07. Aug 2020

HARHARHAR *Hakenschwing* ? ;)

Tuxgamer12 06. Aug 2020

Nein. Sony hat (und hatte noch nie) mehr als die Film-Rechte. Alles andere liegt bei...

gelöscht 06. Aug 2020

Achso? Ok das würde mir als Destiny Spieler wirklich sauer aufstoßen. Danke für die Info!

Kahmu 06. Aug 2020

Der Titel ist nicht exklusiv sondern der DLC mit Spiderman, daher hat sich das Xbox/PC/PS...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Macbook Pro
Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max

Käufer des Macbook Pro mit M1 Max können wohl in MacOS Monterey per Klick noch mehr Leistung aus dem Gerät herausholen.

Macbook Pro: Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max
Artikel
  1. Bundesregierung: Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant
    Bundesregierung
    Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant

    Die Opposition kritisiert die massiven Kosten, Nutzer bewerten die App schlecht. Dennoch soll die Autobahn App nun erweitert werden.

  2. Klage: Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
    Klage
    Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben

    Mehrere US-Bundesstaaten haben Klage gegen Google eingereicht. Das Unternehmen rühmt sich derweil, Regulierungen verlangsamt zu haben.

  3. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Gutscheinheft mit Direktabzügen und Zugaben • Nur noch heute: Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Roccat Suora 43,99€ • Razer Goliathus Extended Chroma Mercury ab 26,99€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. ASUS ROG Strix Z590-A Gaming WIFI 258€) [Werbung]
    •  /