Marvel, Flight Simulator, ARM: Sonst noch was?

Was am 21. August 2020 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Marvel, Flight Simulator, ARM: Sonst noch was?
(Bild: Pixy.org)

Superhelden für alle: Am 21. August 2020 ab 21 Uhr können Fans von Hulk, Captain America und Co. das Actionspiel Marvel's Avengers kostenlos ausprobieren. Die offene Beta läuft bis zum Abend des 23. August 2020 auf Xbox One, Playstation 4 und Windows-PC (Steam).

Stellenmarkt
  1. Senior Solution Architect (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Prozess- und Projektmanager (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Milliarden für den Flight Simulator: Das Marktforschungsunternehmen Jon Peddie Research schätzt, dass für Hardware rund um den neuen Flight Simulator von Microsoft weltweit rund 2,6 Milliarden US-Dollar an Umsatz generiert werden. Gemeint sind Ausgaben unter anderem für neue Rechner und Monitore sowie für spezielle Joysticks und andere Eingabegeräte.

Boeing 737 Max heißt jetzt 737-8, sonst ändert sich nichts: In einem Pressestatement zu einem Kaufvertrag mit der polnischen Airline Enter Air vermeidet Boeing die Bezeichnung der zweimal abgestürzten 737 MAX in der Überschrift und anfangs auch im Text. Stattdessen nutzt Boeing die interne Bezeichnung der Bauvariante: 737-8.

Externe SSD doppelt so schnell: Western Digital hat die WD My Passport (2020) vorgestellt. Die externe SSD mit USB-C 3.2 Gen2 setzt intern auf NVMe statt Sata, was die sequenzielle Datenrate mit 1,05 GByte/s in etwa verdoppelt. Western Digital gibt fünf Jahre Garantie und verkauft die WD My Passport mit 500 GByte (150 Euro) sowie mit 1 TByte (240 Euro).

Golem Akademie
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    4. März 2022, Virtuell
  2. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

ARM kooperiert mit der Darpa: Der britische IP-Entwickler ARM ist eine dreijährige Partnerschaft mit der Darpa eingegangen. Die Forschungsbehörde des Verteidigungsministeriums der USA hat somit Zugriff auf alle kommerziellen IP-Blöcke wie CPU- und GPU-Kerne sowie Interconnects.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kaufberatung (2022)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Die Verfügbarkeit von PC-Hardware ist schlecht wie nie, doch ungeachtet der Preise wird gekauft. Wir geben einen Über- und einen Ausblick.
Von Marc Sauter

Kaufberatung (2022): Die richtige CPU und Grafikkarte
Artikel
  1. Microsoft: Windows 11 verlangsamt SSDs wohl teils merklich
    Microsoft
    Windows 11 verlangsamt SSDs wohl teils merklich

    Viele Teile der Community messen schlechtere Werte im Vergleich zu Windows 10, wenn sie Windows 11 auf ihren SSDs verwenden.

  2. IT-Wirtschaft fordert: FDP-Ministerium soll Digitalkompetenzen bündeln
    IT-Wirtschaft fordert
    FDP-Ministerium soll Digitalkompetenzen bündeln

    Auch wenn es kein eigenständiges Digitalministerium gibt, wünscht sich die IT-Wirtschaft eine Verlagerung von Kompetenzen zu FDP-Minister Wissing.

  3. Ubisoft Blue Byte: Anno 1800 muss in die Verlängerung
    Ubisoft Blue Byte
    Anno 1800 muss in die Verlängerung

    Vorerst gibt es kein neues Anno und auch kein Die Siedler: Ubisoft Blue Byte kündigt für 2022 eine vierte Season für Anno 1800 an.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /