Abo
  • IT-Karriere:

Marvel Avengers Alliance 2 im Test: Spider-Man und Avengers laden zum Rundenkampf

Avengers, Daredevil, Spiderman und Co.: An Superhelden herrscht kein Mangel in Marvel Avengers Alliance 2 für Mobilgeräte. Das Spiel orientiert sich am erfolgreichen Vorgänger - präsentiert sich vor allem technisch aber deutlich überarbeitet.

Artikel veröffentlicht am ,
Marvel Avengers Alliance 2
Marvel Avengers Alliance 2 (Bild: Marvel)

Anhänger des Marvel-Universums können sich freuen: In Avengers Alliance 2 wird aus dem Vollen geschöpft. Es gibt zahllose Vertreter des Superhelden-Universums, die im Spiel auftreten, und zudem viele inhaltliche Anspielungen auf die Marvel-Welt. Auch die zugrundeliegende Geschichte ist umfangreich, obwohl es am Ende natürlich schlicht wieder um den Kampf Gut gegen Böse geht und der Spieler vor allem ein möglichst schlagkräftiges Team zusammenstellen muss, um diesen für sich zu entscheiden.

Stellenmarkt
  1. InfraServ GmbH & Co. Gendorf KG, Burgkirchen an der Alz
  2. ITC ENGINEERING GMBH & CO. KG, Stuttgart

Das Spielprinzip orientiert sich am Vorgänger. Als Commander geht es darum, aus Karten ein Team zusammenzustellen und dann rundenbasiert ins Gefecht zu schicken. Die Handhabung ist einfach, bietet aber einiges an taktischem Tiefgang - was auch daran liegt, dass alle Charaktere nun zusätzliche Eigenschaften haben, die nach und nach ausgebaut und um weitere Fähigkeiten erweitert werden können. Die Kämpfe werden dadurch abwechslungsreicher und weniger vorhersehbar, zudem erhöht der Ausbau der Charaktereigenschaften die Motivation.

Allerdings ist auch Avengers Alliance 2 ein Free-to-Play-Spiel - der Zugang zu neuen Helden und Fähigkeiten wird hier ebenso durch den Einsatz von Echtgeld deutlich erleichtert, eifrige Spieler können aber auch so genügend In-Game-Währung zum Vorwärtskommen erwerben.

Die Grafik wirkt deutlich besser als im Vorgänger. Die 3D-Darstellung ist gelungen und sehr ansehnlich, stellt aber auch einige Anforderungen an die Technik und sorgt auf langsameren Smartphones für Ruckler. Auf iOS setzt der Titel die Installation von Version 9.0 voraus, unter Android ist mindestens Version 4.2 erforderlich. Eine Version für Mobilgeräte mit Windows 10 ist ebenfalls erhältlich.

Fazit

Wie der Vorgänger gehört Avengers Alliance 2 zu den besseren Marvel-Titeln. Das Spielprinzip wurde weitgehend belassen, bietet aber trotz der Ausrichtung auf Rundenstrategie genügend Tiefgang, um in Kombination mit den zahllosen Helden und Eigenschaften lange zu motivieren und den Sammeltrieb zu wecken. Hinzu kommt eine sehr ansehnliche Präsentation. Auch die Aufforderungen, echtes Geld auszugeben, halten sich in überschaubaren Grenzen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 245,90€ + Versand
  2. 309,00€

Folgen Sie uns
       


Escape Room in VR ausprobiert

Wir haben uns das Spiel Huxley von Exit VR näher angesehen.

Escape Room in VR ausprobiert Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

      •  /