• IT-Karriere:
  • Services:

Linux-System bleibt aktiv

Solange der Desktop-Modus auf dem Nexus 5 aktiviert ist, werden keine Anwendungen unter Linux geschlossen - auch wenn das Smartphone vom Monitor getrennt und in den Schlafmodus versetzt wird. Erst wenn Nutzer in den Einstellungen den Dashboard-Modus deaktivieren, wird auch Debian beendet. Dann werden alle Anwendungen geschlossen, wie beim Herunterfahren des Rechners.

  • Das Nexus 5 mit installiertem Maru und angeschlossenem externen Monitor, auf dem Debian läuft (Bild: David Bates/Golem.de)
  • Der Startbildschirm der Xfce-Oberfläche (Screenshot: Golem.de)
  • Das Debian-Linux von Maru kann wie ein vollwertiges System auf dem PC genutzt werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Ein Blick in die Einstellungen der Oberfläche (Screenshot: Golem.de)
  • Per Voreinstellungen können Nutzer auf bestimmte Ordner des Android-Systems zugreifen. (Screenshot: Golem.de)
  • Das Android-System von Maru entspricht einem puren Android 5.1.1. (Screenshot: Golem.de)
  • In der Dashboard-Funktion lässt sich das Linux-Desktop ein- und ausschalten. Weitere Einstellungen gibt es aktuell noch nicht. (Screenshot: Golem.de)
Per Voreinstellungen können Nutzer auf bestimmte Ordner des Android-Systems zugreifen. (Screenshot: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz
  2. BELFOR Deutschland GmbH, Duisburg

In der Praxis heißt das: Wer beispielsweise zu Hause unter Linux anfängt, einen Text zu schreiben, kann das Nexus 5 vom Monitor trennen und später etwa auf Arbeit wieder an einen anderen Bildschirm anschließen und weiterarbeiten. Die Linux-Oberfläche sieht dann noch so aus, wie sie verlassen wurde - unter der Voraussetzung, dass der Nutzer den Dashboard-Modus nicht beendet hat.

Debian läuft in LXC-Container

Nutzer können beim Arbeiten mit Maru auf Ordner zugreifen, die sowohl vom Android-System als auch von Debian aus erreichbar sind. So lässt sich beispielsweise vom Linux-System aus auf die Android-Ordner Downloads, Movies, Music und DCIM - also der Kameraordner - zugreifen. Allerdings können zunächst nur bereits von Maru gemountete Android-Ordner verwendet werden.

Bei unseren Versuchen, weitere Android-Ordner einzuhängen, sind wir erst gescheitert. Die Maru-Entwickler nutzen nicht die fstab-Datei, sondern mtab, um die standardmäßig vom System zu mountenden Ordner zu definieren. Trotz verschiedener Editor-Programme und Root-Rechten konnten wir die von uns erweiterte mtab-Datei nicht abspeichern - also dem Linux-System auch nicht mitteilen, dass es neue Ordner einhängen soll.

Golem Akademie
  1. OpenShift Installation & Administration
    14.-16. Juni 2021, online
  2. Docker & Containers - From Zero to Hero
    15. - 17. Juni 2021, online
Weitere IT-Trainings

Der Grund dafür war aber recht schnell gefunden: Das von Maru bereitgestellte Debian läuft in einem LXC-Container, weshalb sich die Ordnerstruktur des Debian auch nicht direkt auf dem Nexus 5 einsehen lässt. Um weitere Ordner einzuhängen, muss die Konfigurationsdatei in dem Verzeichnis /data/maru/containers/jessie/ auf dem Nexus 5 erweitert werden. Möglicherweise folgt eine entsprechende Option zur einfachen Bearbeitung in den Dashboard-Einstellungen kommender Maru-Versionen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Schlanke Xfce-OberflächeHallo, nacktes Android 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€ (Release 18.06.)
  2. (u. a. Total War Promo (u. a. Total War: Three Kingdoms für 25,99€, Total War: Attila für 9...
  3. (u. a. Samsung GQ65Q700T 65 Zoll 8K für 1.199€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED für 1.555€)
  4. 654€ (mit Rabattcode "PLUSDEALS10" - Bestpreis)

pythoneer 10. Apr 2016

"Nach dem Umschalten können Nutzer ein vollwertiges Android und ein vollwertiges Linux...

throgh 23. Mär 2016

Interessante Realität: Gibt es die auch wirklich zu erleben? Oder redest du von...

Crass Spektakel 21. Mär 2016

Android verwendet praktisch nie Maschinencode sondern immer eine abstrahierte Sprache die...

ve2000 16. Mär 2016

zu einfach.. :-P

Destrolock 16. Mär 2016

Abgesehen von der tatsache das man 0 Rechenleistung im vergleich zum Desktop hat, man...


Folgen Sie uns
       


Cowboy 4 ausprobiert

Die urbanen Pedelecs von Cowboy liegen gut auf der Straße und sind dank neuem Motor antrittstärker.

Cowboy 4 ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /