Abo
  • Services:
Anzeige
Chinas neuer Marsrover als Computeranimation
Chinas neuer Marsrover als Computeranimation (Bild: Xinhua)

Marsrover: China veröffentlicht Pläne für eigenen Marsrover

Chinas neuer Marsrover als Computeranimation
Chinas neuer Marsrover als Computeranimation (Bild: Xinhua)

Im Jahr 2020 soll eine chinesische Mission zum Mars fliegen. Neben einem Orbiter soll auch eine Landekapsel mit einem Marsrover dabei sein.

Schon im April wurde bekannt, dass China eine eigene Marsmission für das Jahr 2020 plant. Jetzt hat die staatliche Administration für Wissenschaft, Technologie und Industrie der nationalen Verteidigung erste Details und Bilder zu den ambitionierten Plänen geliefert. Es ist erst die zweite chinesische Mission zum Mars. Chinas erste Marsmission, Yinghuo-1, verglühte zusammen mit der russischen Mission Fobos-Grunt wegen einer Fehlfunktion der russischen Rakete in der Erdatmosphäre.

Anzeige

Die neue Mission wird vollständig mit chinesischer Technik durchgeführt werden. Sie soll mit Chinas neuer Schwerlastrakete Langer Marsch 5 gestartet werden. Die Mission besteht dabei aus einem Orbiter, an dem die Landekapsel für einen Rover befestigt wird. Der Orbiter soll die Oberfläche und Atmosphäre des Mars untersuchen, außerdem dessen Ionosphäre und die Verteilung von Wassereis. Ein Radarsystem soll auch die Oberfläche des Mars durchdringen und größere Tiefen untersuchen können.

Die amerikanische Ausgabe des staatlichen chinesischen Fernsehens CCTV veröffentlichte eine Animation der geplanten Landesequenz des etwa 200 kg schweren Rovers, der etwa so groß wie die Marsrover Spirit und Opportunity ist. Die Landung folgt dabei einer ähnlichen Technik, die auch bei der Landung der amerikanischen Viking Sonden in den 70er Jahren angewendet wurde. Nach dem Eintritt in die Atmosphäre mit einem Hitzeschild wird der Lander mit einem Fallschirm abgebremst und setzt schließlich mit Hilfe eines Raketentriebwerks sanft auf.

Noch kein konkretes Forschungsziel für den Rover

Der Rover soll auf der Nordhalbkugel des Mars, abseits des Äquators, landen. Während damit die Stromversorgung durch Sonnenlicht schlechter ist, soll das Terrain in der Gegend leichter befahrbar sein. Die Nordhalbkugel des Mars unterscheidet sich deutlich vom Rest des Planeten. Eine Vermutung ist, dass eine Kollision mit einem großen Asteroiden der Größe unseres Mondes in der Frühzeit des Mars die gesamte Halbkugel verwüstet hat.

Ein konkretes Forschungsziel für den Rover steht noch nicht fest, es soll aber keine Wiederholung anderer Missionen von Marslandern sein. Über den Namen des Rovers soll die Bevölkerung abstimmen. Für die Marsmission wird das gleiche Team verantwortlich sein, das auch die erfolgreiche Mondmission Chang'e 3 mit dem Rover Yutu, Jadehase, betreut hat. Die Marsmission ist im Vergleich dazu deutlich komplexer. Anders als der weitgehend direkt ferngesteuerte Mondrover wird der Marsrover wegen der großen Signallaufzeit weitgehend autonom agieren müssen. Außerdem muss die Kommunikation mit der Erde über die Sonde als Relaisstation laufen.

In Anspielung auf die indische Marsmission Mangalyaan sagte Ye Peijian schon im März, dass China damit zwar nicht die erste asiatische Nation mit einer Marsmission sein wird, dafür aber auf einem hohen Niveau einsteigen wird. Indiens Marssonde ist ein umgebauter Kommunikationssatellit und sollte hauptsächlich zur Technologiedemonstration dienen. In einem anderen Interview betonte er außerdem, dass die Mission nach sieben Monaten Flug zum Mars wohl rechtzeitig zum 100. Jahrestag des Bestehens der kommunistischen Volkspartei Chinas im Jahr 2021 landen würde.


eye home zur Startseite
Niaxa 24. Aug 2016

Ich frage mich was man auf dem Mars noch will. Ist doch schon voll uninteressant. Und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn IT Solutions, Ingolstadt
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  4. über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Dresden


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Motorsport Manager für 15,99€)
  2. 339,90€ + 3,99€ Versand
  3. 345,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  2. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  3. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  4. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  5. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  6. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  7. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  8. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  9. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  10. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Andromeda im Technik-Test Frostbite für alle Rollenspieler
  2. Mass Effect Countdown für Andromeda
  3. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda

Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Messenger Facebook sagt "Daumen runter"
  2. Let's Play Facebook ermöglicht Livevideos vom PC
  3. Facebook & Co Bis zu 50 Millionen Euro Geldbuße für Hasskommentare

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

  1. Re: Betonköpfe

    crazypsycho | 22:39

  2. Re: Denkt er er hätte eine Sonderposition?

    Yeeeeeeeeha | 22:36

  3. Re: Eigentlich doch genial

    crazypsycho | 22:36

  4. Re: Auswandern

    Moe479 | 22:32

  5. Gab es schon mal

    scheuerseife | 22:27


  1. 15:20

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 12:39

  5. 09:03

  6. 17:45

  7. 17:32

  8. 17:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel