Mars 4000U Series: Asrocks Ryzen-Mini-PC ist am flachsten

In das Asrock-System mit weniger als einem Liter Volumen passen ein Renoir-Chip sowie aufrüstbarer DDR4-Speicher und wechselbare SSDs.

Artikel veröffentlicht am ,
Mars 4000U Series
Mars 4000U Series (Bild: Asrock)

Asrock hat die Mars 4000U Series vorgestellt, einen besonders kompakten Mini-PC in unterschiedlichen Ausführungen. Konkret handelt es sich um einen Barebone: Im Gehäuse steckt zwar ein Mainboard samt Prozessor mit integrierter Grafikeinheit, der Arbeitsspeicher und eine oder zwei SSDs oder alternativ eine Festplatte müssen aber hinzugekauft werden.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter IT-(Produkt)-Datenmanagement / Data Engineer (m/w/d)
    CARAT Systementwicklungs- und Marketing GmbH & Co. KG, Mannheim
  2. Specialist Data Analytics and Assurance (m/w/d) für Vantage Towers
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
Detailsuche

Der Mars 4000U misst 194 x 150 x 26 mm, weshalb Asrock vom flachsten Mini-PC mit AMD-Chip spricht. Basis des System ist immer die FP6D4-P1 genannte Hauptplatine (PDF), die Asrock mit unterschiedlichen Renoir-APUs bestückt: Zur Auswahl stehen der achtkernige Ryzen 7 4800U/4700U, der sechskernige Ryzen 5 4600U/4500U und der vierkernige Ryzen 3 4300U. Welche Variante wo in den Handel kommt, gilt es abzuwarten.

Wie bei den Ryzen Mobile 4000U üblich, ist der Prozessor verlötet - die Kühlung erfolgt aktiv. Das FP6D4-P1-Mainboard weist zwei Steckplätze für DDR4-3200-SO-DIMM auf, hinzu kommen eine Verbindung für eine M.2-2280-SSD (PCIe Gen3 x4 oder Sata) und ein Anschluss für eine Sata-SSD im 2,5-Zoll-Formfaktor (7 mm oder 9,5 mm Bauhöhe); außerdem gibt es einen SD-Kartenleser und M.2-2230 für ein Bluetooth/Wi-Fi-Modul.

Unzählige Deals und Schnäppchen am Cyber Monday

Anschlussseitig bietet die Mars 4000U Series sieben USB-Ports, davon einer als USB-C, außerdem HDMI, VGA, RJ-45 für Gigabit-Ethernet (Realtek 8111H), zwei Audioklinken und eine Öse für ein Kensington-Schloss. Die Stromversorgung ist extern, Asrock legt ein 65-Watt-Netzteil bei. Die Mars 4000U Series kann hochkant per Standfuß positioniert oder per Vesa-Halterung montiert werden. Zu Preisen und Verfügbarkeit hat sich Asrock bisher nicht geäußert - zu Computerbase sagte der taiwanische Hersteller aber, dass die Auslieferung noch im Dezember 2020 starten soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cyrcle Phone 2.0
Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
Artikel
  1. A New Beginning: Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt
    A New Beginning
    Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt

    Rund 22 Jahre nach dem Start des ersten Teils gibt es die Ankündigung von Outcast 2 für Xbox Series X/S, Playstation 5 und Windows-PC.

  2. Bundesinnenministerium: Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert
    Bundesinnenministerium
    Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert

    Meldebescheinigungen oder Baugenehmigungen warten weiter auf die Digitalisierung.

  3. Smartphones: Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen
    Smartphones
    Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen

    Das Handelsembargo der USA gegen Huawei zeigt Wirkung, wenn auch anders als geplant.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /