Abo
  • Services:
Anzeige
Mars: Sonde Hope der VAE startet 2020.
Mars: Sonde Hope der VAE startet 2020. (Bild: Nasa/Screenshot: Golem.de)

Mars 2117: Arabische Emirate planen Marskolonie

Mars: Sonde Hope der VAE startet 2020.
Mars: Sonde Hope der VAE startet 2020. (Bild: Nasa/Screenshot: Golem.de)

In hundert Jahren bekommen die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) einen Außenposten: 2117 wollen die VAE eine Kolonie auf dem Mars errichten.

Eine Stadt auf dem Mars: Die Vereinigten Arabischen Emirate wollen eine Kolonie auf dem Nachbarplaneten errichten. Das hat Muhammad bin Raschid Al Maktum, Herrscher des Emirats Dubai und Premierminister und Vizepräsident der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), beim World Government Summit in Dubai angekündigt.

Anzeige

Die VAE wollten ein kleine Stadt auf dem Mars errichten und eine Gemeinschaft ansiedeln, sagte Al Maktum. Der Zeitplan ist großzügig bemessen: In hundert Jahren soll es so weit sein. Deshalb auch der Name des Projekts, es heißt Mars 2117. Beim World Government Summit konnten sich Besucher per Head-mounted Display bereits einen virtuellen Eindruck von der Marssiedlung verschaffen.

Schnell zum Mars und wieder zurück

An dem Projekt sollen sich internationale Forschungseinrichtungen beteiligen. In der ersten Phase geht es darum, Menschen wissenschaftlich für dieses Projekt auszubilden. Ein wichtiger Teil des Projekts wird sein, Möglichkeiten für einen schnelleren Transport von Menschen und Material von und zum Mars zu entwickeln.

Das neue Projekt sei eine Saat, die heute gesät werde und dessen Nutzen künftige Generationen ernteten, sagte Al Maktum. "Auf anderen Planeten zu landen, ist ein alter Traum der Menschheit. Unser Ziel ist, dass die VAE internationale Anstrengungen unternehmen, um diesen Traum Wirklichkeit werden zu lassen."

Viele wollen zum Mars

Die VAE sind nicht die einzigen mit solchen ehrgeizigen Plänen: SpaceX-Chef Elon Musk etwa hat vor einigen Jahren angekündigt, dass sein Raumfahrtunternehmen zum Mars fliegen will. Er selbst möchte gern den Planeten besiedeln.

Das niederländische Projekt Mars One hat ähnliche Pläne: Anfang der 2030er Jahre sollen die ersten Siedler auf dem Mars eintreffen - ohne die Möglichkeit, zur Erde zurückzukehren. Allerdings räumen Experten dem Vorhaben keine Aussicht auf Erfolg ein.

Der Mars wird wohl ein Ami

Die ersten Menschen auf dem Mars werden wohl Astronauten der US-Raumfahrtbehörde Nasa sein. Einzig die Nasa hat es bisher geschafft, Rover auf dem Planeten zu landen, zuletzt Curiosity im Jahr 2012. Die Landung des europäischen Moduls Schiaparelli scheiterte im Oktober 2016.

Die VAE wollen in einigen Jahren die erste eigene Mission auf den Weg zum Mars schicken: Im Juli 2020 soll die Sonde Hope starten und im darauffolgenden Jahr ankommen. Hope soll um den Mars kreisen und dessen Atmosphäre erforschen.


eye home zur Startseite
sevk 20. Feb 2017

Da verstehst du wohl etwas grundsätzliches Falsch. Das ist ja genau das beabsichtige Ziel.

JohnStones 16. Feb 2017

Wie lagert man Ideologien aus?

JohnStones 16. Feb 2017

Warum sollten die Menschen auf dem Mars weniger unterwürfig sein, als auf der Erde?

tingelchen 16. Feb 2017

Aber natürlich. Was meinst du warum da ein Wolkenkratzer nach dem anderen entsteht und...

Trollversteher 16. Feb 2017

Auch wenn man mittlerweile die Entstehung einfachen Lebens in einer weniger...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PSI Logistics GmbH, Aschaffenburg, Dortmund
  2. PTV Group, Karlsruhe
  3. EWE WASSER GmbH, Cuxhaven
  4. Robert Bosch GmbH, Dresden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ + 3,99€ Versand
  2. 139,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Radeon Software 17.10.2

    AMD-Treiber beschleunigt Destiny 2 um 50 Prozent

  2. Cray und Microsoft

    Supercomputer in der Azure-Cloud mieten

  3. Wiper Premium J XK

    Mähroboter mit Persönlichkeitsstörung

  4. Fall Creators Update

    Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen

  5. Canon

    Riesiger Bildschirm soll DSLR und Tablet vereinen

  6. Wibotic Powerpad

    Induktions-Drohnenlandeplatz erhöht die Reichweite

  7. Mercedes-Benz Energy

    Elektroauto-Akkus werden zum riesigen Stromnetzspeicher

  8. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  9. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  10. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: halb so schlimm

    Bouncy | 09:48

  2. Re: Apple wird immer peinlicher

    tomate.salat.inc | 09:47

  3. Re: Da fällt Trump die Kinnlade runter

    DeathMD | 09:46

  4. Re: Auch hier wieder die Frage:

    Bouncy | 09:46

  5. Merkwuerdig

    ChMu | 09:46


  1. 09:35

  2. 09:15

  3. 09:00

  4. 08:23

  5. 07:34

  6. 07:22

  7. 07:11

  8. 18:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel