Abo
  • IT-Karriere:

Mars 2020: Nasa testet erfolgreich einen Helikopter für den Mars

Bisher haben stationäre oder fahrende Systeme den Mars erkundet. Im kommenden Jahr will die US-Raumfahrtbehörde Nasa erstmals einen Helikopter auf den Mars bringen. Seine Testflüge hat er erfolgreich absolviert.

Artikel veröffentlicht am ,
Nasa-Mitarbeiter bereiten den Testflug des Helikopters vor: dünne Atmosphäre, geringe Schwerkraft
Nasa-Mitarbeiter bereiten den Testflug des Helikopters vor: dünne Atmosphäre, geringe Schwerkraft (Bild: Nasa/JPL-Caltech)

Er fliegt: Die US-Raumfahrtbehörde National Aeronautics And Space Administration (Nasa) hat den Helikopter getestet, den sie im kommenden Jahr auf die Reise zum Mars schicken will. Für die Tests simulierte das Team um Projektleiterin Mimi Aung die Bedingungen auf dem Mars.

Stellenmarkt
  1. AGF Videoforschung GmbH, Frankfurt am Main
  2. Freie und Hansestadt Hamburg Finanzbehörde Hamburg, Hamburg

Der Hubschrauber hat einen Doppelrotor und wiegt 1,8 Kilogramm. Er wird Teil der Mission Mars 2020, die einen zweiten Curiosity-artigen Rover zum Nachbarplaneten bringt. Der Helikopter wird das erste Fluggerät auf dem Mars sein.

Für die Tests mussten die Nasa-Forscher den Helikopter ähnlichen Bedingungen wie auf dem Mars aussetzen. Die sind auf der Erde aber nicht so leicht herzustellen. So beträgt die Dichte der Marsatmosphäre nur etwa ein Prozent der Erdatmosphäre. Das sei wie in 30 Kilometern Höhe über der Erdoberfläche, sagt Aung. Das Team simulierte die Marsatmosphäre im Space Simulator des Jet Propulsion Laboratory (JPL) der Nasa. Das ist eine Vakuumkammer, in der die Forscher eine Marsatmosphäre, die hauptsächlich aus Kohlendioxid besteht, erzeugten.

Ein anderes Problem ist die deutlich geringere Schwerkraft, die nur etwa ein Drittel der irdischen entspricht. Das Team konstruierte ein Entlastungssystem, das zwei Drittel der Erdanziehungskraft ausglich. Der Helikopter sei zwar nur fünf Zentimeter über dem Boden geschwebt, sagt Helikopter-Tester Teddy Tzanetos. Das habe aber gereicht, "um alle Daten zu bekommen, die wir brauchten, um zu bestätigen, dass unser Marshelikopter wie beabsichtigt autonom in einer dünnen, marsähnlichen Atmosphäre fliegt. Es gab keinen Grund, höher zu gehen."

"Das nächste Mal fliegen wir auf dem Mars", sagt Aung. Das wird aber noch dauern: Die Mission startet im Juli kommenden Jahres und soll im Februar 2021 landen. Der Helikopter selbst wird erst einige Monate später zum Einsatz kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  2. 12,49€
  3. 3,99€
  4. 2,99€

L3G0 01. Apr 2019 / Themenstart

Zitat: "Das Team simulierte die Marsatmosphäre im Space Simulator des Jet Propulsion...

plutoniumsulfat 31. Mär 2019 / Themenstart

Ist eine geringere Schwerkraft nicht gut, wenn die Atmosphäre schon so dünn ist?

Sarkastius 31. Mär 2019 / Themenstart

Gibt es dazu Belege? Durch fehlende Atmosphäre benötigt der Heli wiederum hohe strahlen...

Micha_T 30. Mär 2019 / Themenstart

Lusitg wie hier diskutiert hat wie jemand unrecht hat. Wieso guckt ihr euch das dann...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Hands on

Das P30 Pro ist Huaweis jüngstes Top-Smartphone, das erstmals mit einem Teleobjektiv mit Fünffachvergrößerung kommt. Im ersten Kurztest macht die Kamera mit neu entwickeltem Bildsensor einen guten Eindruck.

Huawei P30 Pro - Hands on Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

    •  /