Abo
  • IT-Karriere:

Mars 2020: Der neue Marsrover der Nasa bekommt sein Fahrgestell

In gut einem Jahr schickt die US-Raumfahrtbehörde Nasa den nächsten Rover auf den Mars. Höchste Zeit, ihn fertigzustellen.

Artikel veröffentlicht am ,
Künstlerische Darstellung des Rovers Mars 2020: Schräglage von 45 Grad
Künstlerische Darstellung des Rovers Mars 2020: Schräglage von 45 Grad (Bild: Nasa)

Jetzt sehe er aus wie ein Rover, sagte ein leitender Mitarbeiter der National Aeronautics and Space Administration (Nasa): Gut ein Jahr vor dem Start haben Techniker der US-Raumfahrtbehörde das Fahrgestell des Rovers montiert. Weitere wichtige Komponenten folgen Kürze.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

Das Fahrgestell des Rovers besteht aus zwei Aufhängungen aus Titan, an denen jeweils drei Räder angebracht sind. Die Aufhängungen haben mehrere Drehpunkte, damit der Rover auch in unebenem Gelände stabil fährt. Er kann Hindernisse überwinden, bleibt in Vertiefungen nicht stecken und kippt auch bei einer Schräglage von 45 Grad nicht um.

Jedes der 52 Zentimeter großen Räder hat einen eigenen Antrieb. Sie haben 48 Rippen quer zur Fahrtrichtung, die als Profil dienen und sowohl im weichen Sand als auch auf hartem Gestein eine gute Traktion ermöglichen. Die beiden Vorder- und zwei Hinterräder sind lenkbar, so dass sich das Fahrzeug um 360 Grad drehen kann.

Als nächstes wollen die Nasa-Mitarbeiter den Roboterarm des Rovers montieren, den Mast mit der Kamera sowie das System zum Sammeln von Bodenproben, das mit 17 Motoren ausgestattet ist. Das ist für die kommenden Wochen geplant.

  • Das Fahrgestell des Rovers besteht aus zwei Radaufhängungen mit je drei Rädern. (Bild: Nasa/JPL-Caltech)
  • Erst wurden die Räder auf der rechten Seite montiert. (Bild: Nasa/JPL-Caltech)
Das Fahrgestell des Rovers besteht aus zwei Radaufhängungen mit je drei Rädern. (Bild: Nasa/JPL-Caltech)

Mars 2020 ist weitgehend identisch mit dem Rover Curiosity, der seit 2012 den Mars erkundet. Der neue Rover wird unter anderem mit einem Bodenradar ausgestattet, das Daten aus bis zu 10 Metern Tiefe liefern soll, sowie mit einem System, das eine kleine Menge Sauerstoff aus der Marsatmosphäre gewinnen soll.

Zudem soll der Rover Bodenproben auf dem Planeten sammeln und diese in Probenkanistern lagern. In einer späteren Mission, die für Mitte der 2020er Jahre geplant ist, soll ein Rover der Europäischen Raumfahrtagentur (European Space Agency, Esa) die Kanister einsammeln, damit sie zur Erde gebracht werden können.

Der Start der Mission Mars 2020 ist für Juli kommenden Jahres geplant. Der Rover soll Mitte Februar 2021 auf dem Mars landen, im Jezero-Krater, wo er unter anderem ein altes Flussdelta untersuchen wird, wie die Nasa Ende vergangenen Jahres bekanntgegeben hat. Neben dem Rover gehört zu der Mission auch ein experimenteller Hubschrauber, der aus der Luft filmen soll.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

JouMxyzptlk 22. Jun 2019

Die Signallaufzeit hat nichts damit zu tun, die Landung muss komplett autark ablaufen...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019)

Was für ein skurriles Gerät: Golem.de schaut sich das Gaming-Notebook Predator Triton 700 von Acer an und probiert die Schiebetastatur aus.

Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  2. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich
  3. ID Charger VW bringt günstige Wallbox auf den Markt

Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
Galaxy Fold im Hands on
Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
  2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
  3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    •  /