Marktplatz: Ebay Deutschland verkauft 80 Prozent Neuwaren

Ebay hat sich stark gewandelt und will trotzdem seine Wurzeln als digitaler Flohmarkt nicht verleugnen. In der kommenden Woche gibt es einige größere Neuerungen für Nutzer der Handelsplattform.

Artikel veröffentlicht am ,
Ebay-Deutschland-Chef Stefan Wenzel
Ebay-Deutschland-Chef Stefan Wenzel (Bild: Ebay)

Ebay ist zu einer Verkaufsplattform für Neuwaren geworden. Das sagte Ebay-Deutschland-Chef Stefan Wenzel in der vergangenen Woche bei einem Treffen mit Medienvertretern in Berlin. "Wir verkaufen inzwischen zu 80 Prozent Neuwaren", betonte er. Dabei wolle das Unternehmen seine privaten Verkäufer gebrauchter Artikel nicht loswerden. Es sei die Kombination von Neuwaren und diesen Anbietern, die Ebay ausmache, sagte Wenzel.

Stellenmarkt
  1. IT-Architekt MEMCM / SCCM (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen mit dem Schwerpunkt (Satelliten-)Fernerkundung
    Umweltbundesamt, Berlin, Leipzig, Dessau-Roßlau
Detailsuche

"Das Verhältnis von Neuwaren und Gebrauchtem ist in einzelnen Bereichen unterschiedlich", sagte ein Sprecher Golem.de.

Ebay sei dabei, sein historisch unstrukturiertes Inventar von 1 Milliarde Artikel weltweit und 140 Millionen in Deutschland zu strukturieren, indem einzelne Artikel konkreten Produkten zugeordnet werden. Über eindeutige Produktkennzeichnungen wie EANs, GTINs, MPNs oder Artikelmerkmale und ergänzt durch Artificial-Intelligence-Technik habe Ebay global mittlerweile 42 Prozent seines Inventars strukturiert. Das verbessere die Möglichkeiten zum Cross- und Upselling. Außerdem könnten so endlich auch Produktbewertungen bei Ebay zur Verfügung gestellt werden, die vielen sehr wichtig seien. Heute gibt es nach Angaben des Unternehmens auf dem deutschen Ebay-Marktplatz bereits rund 500.000 Produktbewertungen.

185.000 Nutzer des Programms Ebay Plus

Im Rahmen des Treueprogramms Ebay Plus mit einer Jahresgebühr von 19,90 Euro könnten Käufer für alle gewerblichen Ebay-Plus-Artikel kostenlosen und schnelleren Versand sowie Rückversand in Anspruch nehmen. Gegenwärtig nutzen rund 185.000 Käufer das Programm, erklärte Ebay.

Golem Karrierewelt
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    07.-10.11.2022, virtuell
  2. Data Engineering mit Python und Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    18./19.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Kommende Woche wird das neue Verkäufer-Cockpit pro in Deutschland starten. Das Verkaufsformular zum Einstellen, Bearbeiten und Vermarkten der Artikel soll verbessert worden sein. Es soll Überblick über alle Verkaufsaktivitäten an einem zentralen Ort bieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hu5eL 12. Okt 2016

Kaufe und Verkaufe alle bestimmt alle 2 Wochen was bei ebay kleinanzeigen. Zwar versende...

dahans 10. Okt 2016

Wer macht sich die Arbeit bei drei Euro das zurück zu schicken, alleine der Versand...

Anonymer Nutzer 10. Okt 2016

Ich weiß ja nicht, in welchen Kategorien Du vornehmlich bei eBay was kaufst (evtl...

chewbacca0815 10. Okt 2016

Guckst Du hier: http://pages.ebay.de/help/buy/how-buy-bin.html Ausschnitt: 3.) Kaufen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Die große Umfrage
Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023

Golem.de und Statista haben 23.000 Fachkräfte nach ihrer Arbeit gefragt. Das Ergebnis ist eine Liste der 175 besten Unternehmen für IT-Profis.

Die große Umfrage: Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023
Artikel
  1. Roadmap: CD Projekt kündigt neues Cyberpunk und mehrere Witcher an
    Roadmap
    CD Projekt kündigt neues Cyberpunk und mehrere Witcher an

    Project Polaris wird eine Witcher-Saga, Orion das nächste Cyberpunk 2077 und Hadar etwas ganz Neues: CD Projekt hat seine Pläne vorgestellt.

  2. Monitoring von Container-Landschaften: Prometheus ist nicht alles
    Monitoring von Container-Landschaften
    Prometheus ist nicht alles

    Betreuer von Kubernetes und Co., die sich nicht ausreichend mit der Thematik beschäftigen, nehmen beim metrikbasierte Monitoring unwissentlich einige Nachteile in Kauf. Eventuell ist es notwendig, den üblichen Tool-Stack zu ergänzen.
    Von Valentin Höbel

  3. USB-C: Europaparlament macht Weg für einheitliche Ladekabel frei
    USB-C
    Europaparlament macht Weg für einheitliche Ladekabel frei

    In der EU gibt es künftig eine Standard-Ladebuchse für Smartphones und weitere Elektrogeräte. Die IT-Wirtschaft sieht die Einigung kritisch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 3 Spiele für 49€ • Saturn Gutscheinheft • Günstig wie nie: LG OLED 48" 799€, Xbox Elite Controller 2 114,99€, AOC 28" 4K UHD 144 Hz 600,89€, Corsair RGB Midi-Tower 269,90€, Sandisk microSDXC 512GB 39€ • Bis zu 15% im eBay Restore • MindStar (PowerColor RX 6700 XT 489€) [Werbung]
    •  /