• IT-Karriere:
  • Services:

Marktplatz: Ebay Deutschland verkauft 80 Prozent Neuwaren

Ebay hat sich stark gewandelt und will trotzdem seine Wurzeln als digitaler Flohmarkt nicht verleugnen. In der kommenden Woche gibt es einige größere Neuerungen für Nutzer der Handelsplattform.

Artikel veröffentlicht am ,
Ebay-Deutschland-Chef Stefan Wenzel
Ebay-Deutschland-Chef Stefan Wenzel (Bild: Ebay)

Ebay ist zu einer Verkaufsplattform für Neuwaren geworden. Das sagte Ebay-Deutschland-Chef Stefan Wenzel in der vergangenen Woche bei einem Treffen mit Medienvertretern in Berlin. "Wir verkaufen inzwischen zu 80 Prozent Neuwaren", betonte er. Dabei wolle das Unternehmen seine privaten Verkäufer gebrauchter Artikel nicht loswerden. Es sei die Kombination von Neuwaren und diesen Anbietern, die Ebay ausmache, sagte Wenzel.

Stellenmarkt
  1. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Münster

"Das Verhältnis von Neuwaren und Gebrauchtem ist in einzelnen Bereichen unterschiedlich", sagte ein Sprecher Golem.de.

Ebay sei dabei, sein historisch unstrukturiertes Inventar von 1 Milliarde Artikel weltweit und 140 Millionen in Deutschland zu strukturieren, indem einzelne Artikel konkreten Produkten zugeordnet werden. Über eindeutige Produktkennzeichnungen wie EANs, GTINs, MPNs oder Artikelmerkmale und ergänzt durch Artificial-Intelligence-Technik habe Ebay global mittlerweile 42 Prozent seines Inventars strukturiert. Das verbessere die Möglichkeiten zum Cross- und Upselling. Außerdem könnten so endlich auch Produktbewertungen bei Ebay zur Verfügung gestellt werden, die vielen sehr wichtig seien. Heute gibt es nach Angaben des Unternehmens auf dem deutschen Ebay-Marktplatz bereits rund 500.000 Produktbewertungen.

185.000 Nutzer des Programms Ebay Plus

Im Rahmen des Treueprogramms Ebay Plus mit einer Jahresgebühr von 19,90 Euro könnten Käufer für alle gewerblichen Ebay-Plus-Artikel kostenlosen und schnelleren Versand sowie Rückversand in Anspruch nehmen. Gegenwärtig nutzen rund 185.000 Käufer das Programm, erklärte Ebay.

Kommende Woche wird das neue Verkäufer-Cockpit pro in Deutschland starten. Das Verkaufsformular zum Einstellen, Bearbeiten und Vermarkten der Artikel soll verbessert worden sein. Es soll Überblick über alle Verkaufsaktivitäten an einem zentralen Ort bieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€
  2. (-70%) 5,99€
  3. 29,99€
  4. 4,32€

Hu5eL 12. Okt 2016

Kaufe und Verkaufe alle bestimmt alle 2 Wochen was bei ebay kleinanzeigen. Zwar versende...

dahans 10. Okt 2016

Wer macht sich die Arbeit bei drei Euro das zurück zu schicken, alleine der Versand...

Anonymer Nutzer 10. Okt 2016

Ich weiß ja nicht, in welchen Kategorien Du vornehmlich bei eBay was kaufst (evtl...

chewbacca0815 10. Okt 2016

Guckst Du hier: http://pages.ebay.de/help/buy/how-buy-bin.html Ausschnitt: 3.) Kaufen...

Anonymer Nutzer 10. Okt 2016

Meine Einkäufe bei eBay sind recht selten gewordenen. Die Preise von Artikeln die ich...


Folgen Sie uns
       


Macbook Pro 16 Zoll - Test

Das Macbook Pro 16 stellt sich in unserem Test als eine echte Verbesserung dar. Das liegt auch daran, dass Apple einen Schritt zurückgeht, das Butterfly-Keyboard fallenlässt und die physische Escape-Taste zurückbringt.

Macbook Pro 16 Zoll - Test Video aufrufen
Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


      •  /