Abo
  • Services:
Anzeige
Der weltweite Absatz von Smartphones könnte im Jahr 2015 weniger gut sein als erwartet.
Der weltweite Absatz von Smartphones könnte im Jahr 2015 weniger gut sein als erwartet. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Marktanalyse: Smartphone-Markt wächst schwächer als erwartet

Der weltweite Absatz von Smartphones könnte im Jahr 2015 weniger gut sein als erwartet.
Der weltweite Absatz von Smartphones könnte im Jahr 2015 weniger gut sein als erwartet. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Neue Quartalsanalysen deuten darauf hin, dass sich der weltweite Smartphone-Markt weiter sättigt. In der Rangliste der führenden Unternehmen ändert sich im zweiten Quartal an den Positionen der Top 3 nichts.

Anzeige

Der weltweite Smartphone-Markt wird nach den jüngsten Prognosen der Marktforscher von Trendforce im Jahr 2015 deutlich weniger stark wachsen als noch 2014. Die erwartete Wachstumsrate wurde anhand der vorliegenden Zahlen für das zweite Quartal von 11,6 auf 8,2 Prozent reduziert.

Erwartetes Wachstum niedriger als 2014

Verglichen mit der Wachstumsrate der weltweit ausgelieferten Smartphones im Jahr 2014 ist das nur noch ungefähr ein Drittel. Im letzten Jahr wuchs der Smartphone-Markt um 26,5 Prozent. Als Grund macht Trendforce die allgemein negativen ökonomischen Aussichten aus.

HerstellerMarktanteil 2Q15 in ProzentMarktanteil 1Q15 in Prozent
Samsung26,826,8
Apple16,420,5
Huawei7,66,9
Xiaomi5,95,4
LG5,85,5
Andere37,534,9
Total100 Prozent100 Prozent
Weltweiter Smartphone-Markt im zweiten Quartal 2015 (Quelle: Trendforce)

Bei den Herstellern verzeichnet Samsung im zweiten Quartal 2015 mit 26,8 Prozent den höchsten Marktanteil und liegt damit vor Apple mit 16,4 Prozent. Auf dem dritten Platz folgt mit Huawei der erste chinesische Hersteller, der Anteil liegt bei 7,6 Prozent. Auch der vierte Platz geht an China: Xiaomi erreicht 5,9 Prozent.

LG schafft es laut den Zahlen von Trendforce auf den fünften Platz mit einem Marktanteil von 5,8 Prozent. Lenovo rutscht auf den sechsten Platz ab, die Marktforscher erwarten einen Absatzrückgang von 20 bis 30 Prozent bei dem südkoreanischen Unternehmen.

Apples Marktanteil dürfte Ende des Jahres wieder steigen

Verglichen mit dem ersten Quartal 2015 ist Samsungs Marktanteil gleich geblieben, der von Apple gesunken. Dies ist allerdings im zweiten Quartal nicht unüblich, da Apple nur im Jahresrhythmus neue Smartphones veröffentlicht. Im Herbst und zum Ende des Jahres dürften die Verkaufszahlen Apples mit neuen iPhone-Modellen dementsprechend noch einmal deutlich in die Höhe schnellen. Im vierten Quartal 2014 etwa konnte Apple Samsung bei den Absatzzahlen sogar überholen.

Für das Jahr 2015 rechnet Trendforce insgesamt mit einem Wachstum von 15 Prozent bei Apple. Bei Samsung hängt der Erfolg in diesem Jahr vom erwarteten Galaxy Note 5 ab. Es könne verhindern, dass Samsung in diesem Jahr eine negative Wachstumsrate im Smartphone-Absatz erziele.

Samsungs Marktanteil in Europa sinkt

In Europa ist Samsungs Marktanteil bereits am Sinken, wie frühere Statistiken zeigen. Grund dafür dürfte die zunehmende Konkurrenz aus China sein, insbesondere im Bereich der preiswerten Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphones.


eye home zur Startseite
Himmerlarschund... 22. Jul 2015

Das nennt sich Interesse. Kommt hier ab und zu mal vor. Das ist irgendwie bisschen der...

Himmerlarschund... 22. Jul 2015

Den halben Tag? Ist das Sarkasmus? :-)

Anonymer Nutzer 21. Jul 2015

Ah, dir gefällt die Schriftart nicht, sonst gibts keinen Grund? Selbst konnte ich bei...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  2. MAHLE International GmbH, Stuttgart
  3. ARRI GROUP, München
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€
  3. 22,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  2. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  3. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

  4. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  5. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  6. SpaceX

    Trägerrakete Falcon 9 erfolgreich gestartet

  7. Hawkeye

    ZTE bricht Crowdfunding-Kampagne ab

  8. FTTH per NG-PON2

    10 GBit/s für Endnutzer in Neuseeland erfolgreich getestet

  9. Smartphones

    FCC-Chef fordert Aktivierung ungenutzter UKW-Radios

  10. Die Woche im Video

    Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Pure Audio: Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische
Pure Audio
Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische

  1. Die Grenze des Sinnvollen gibts bei jeder Technik

    postb1 | 17:10

  2. Re: Geht bitte nicht wählen!

    piratentölpel | 17:09

  3. Re: Wichtig ist die Glasfaser im Haus

    lennartc | 17:04

  4. Re: Dann doch lieber 50 mbit

    Proctrap | 16:51

  5. Re: China-Handys

    Peter Brülls | 16:47


  1. 14:00

  2. 12:11

  3. 11:29

  4. 11:09

  5. 10:47

  6. 18:28

  7. 14:58

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel