• IT-Karriere:
  • Services:

Marketplace: Facebook bringt private Verkaufsplattform nach Deutschland

Es gibt eine neue Konkurrenz für Portale wie Ebay Kleinanzeigen: Facebook hat seinen Marketplace nun auch in Deutschland und 16 anderen Ländern eröffnet. Dort sollen private Verkäufer und Käufer zueinander finden. Der Dienst ist (vorerst) kostenlos nutzbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork des Marketplace auf Facebook
Artwork des Marketplace auf Facebook (Bild: Facebook)

Nun können auch Mitglieder in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in 14 anderen Ländern auf dem zentralen Marketplace von Facebook ihre alten Laptops, Spielkonsolen oder sonstigen überflüssigen Kleinkram zum Verkauf anbieten und nach entsprechenden Angeboten suchen. Die Plattform ist als zusätzliche Verkaufsstelle zu den schon länger verfügbaren, meist lokalen An- und Verkaufsgruppen gedacht.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Deutsche Bahn AG, Frankfurt

Um die neue Funktion zu nutzen, müssen Nutzer auf das neue Marktplatz-Symbol ("Shops") tippen. Zumindest beim Versuch von Golem.de war das kleine grüne Symbol derzeit nur in der Smartphone-App, nicht jedoch auf dem Tablet oder in der Browserversion von Facebook zu finden.

In den USA wurde der Marketplace bereits im Oktober 2016 eröffnet. Dort können Nutzer über den Bezahlungsservice von Messenger auch gleich das Geld für die Artikel überweisen. Hierzulande bietet Facebook keine entsprechende Option an. Deshalb müssen Käufer und Verkäufer den weiteren Ablauf privat im Verlauf des Nachrichtenaustauschs abmachen, Facebook erhält keine Provision.

Als einen Vorteil seines Systems sieht Facebook, dass "die öffentlichen Profile von Käufer und Verkäufer einsehbar sind". Es werde deutlich, "wie lange die Beteiligten bereits auf Facebook sind". Dadurch und durch die Anzeige gemeinsamer Freunde biete der "Kauf und Verkauf auf Marketplace den Menschen Sicherheit", so das Unternehmen.

Die anderen Gruppen bleiben

Wer einen interessanten Artikel gefunden hat, erhalte nach dem Tippen auf das Artikelbild weitere Informationen - neben einer Produktbeschreibung auch den Namen und das Profilbild des Verkäufers und Angaben zu seinem Standort.

Bei den bestehenden Kaufen- und Verkaufengruppen soll sich nichts ändern, so Facebook. Wer dort aktiv ist, erhalte nun die Möglichkeit, seine Artikel gleichzeitig im Marketplace einzustellen, um mehr Menschen zu erreichen.

Um eine Übersicht über aktuelle und vergangene Aktivitäten auf Marketplace zu erhalten, können Mitglieder auf "Artikel" tippen. Dann öffnet sich eine Übersicht mit allen gespeicherten und zum Verkauf online gestellten Artikeln. Außerdem werden dort alle Nachrichten rund um den Kauf und Verkauf von Artikeln aufgeführt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. (-50%) 29,99€
  3. 9,99€
  4. 9,99€

plutoniumsulfat 16. Aug 2017

Wer bei Kleinanzeigen mit PP verkauft, der wurde wohl noch nicht abgezogen und hat...


Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Corona Lidl Connect setzt Drosselung herauf
  2. Coronakrise SPD-Chefin warnt vor Panik durch ungenaues Handytracking
  3. Buglas Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Videostreaming: So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky
Videostreaming
So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky

Der Markt für Videostreamingabos in Deutschland ist jetzt anders: Mit dem Start von Disney+ erhalten Amazon Prime Video, Netflix sowie Sky Ticket ganz besondere Konkurrenz.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
  2. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+
  3. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate

    •  /