Abo
  • Services:
Anzeige
Landgericht Augsburg muss über Internetbewertungen entscheiden.
Landgericht Augsburg muss über Internetbewertungen entscheiden. (Bild: Landgericht Augsburg)

Händler forderte Löschung oder Änderung der Bewertung

Anzeige

Aufgrund der negativen Bewertung verlangte der Händler vom Kunden, die Bewertung zu löschen oder zu ändern. Falls er dem nicht nachkomme, werde der Händler Anzeige erstatten. Daraufhin beschwerte sich A. bei Amazon über den Händler. Rund eine Woche später erhielt der Kunde am 10. Juli 2013 vom Händler eine Abmahnung mit Forderung nach einer Unterlassungserklärung. Daraufhin gab A. nach und löschte die Bewertung von Amazons Webseite. Allerdings wollte er nicht für die Anwaltskosten aufkommen, die der Händler mit 800 Euro bezifferte.

Händler will rund 70.000 Euro Schadensersatz

Die Rechtsschutzversicherung des Kunden begann dann ein Mediationsverfahren, hatte damit aber keinen Erfolg. Im Herbst 2013 ging es dann weiter: Der Händler verklagte A. auf Zahlung von rund 70.000 Euro. Begründet wird das mit Einnahmeausfällen, die der Kunde verursacht habe. Aufgrund der Beschwerde des Kunden bei Amazon sei dem Händler das Verkäuferkonto gesperrt worden.

Zu dem Zeitpunkt sollen sich auf dem Konto 13.000 Euro Guthaben befunden haben. Hätte es die Sperrung nicht gegeben, hätte der Händler nach seiner Aussage bis zum Herbst 2013 bereits 39.000 Euro erwirtschaften können. Vom Kunden verlangte der Käufer nun Schadensersatz samt den angefallenen Anwaltskosten. Zudem machte der Händler 20.000 Euro "weitere Schäden" geltend. Der Fall wird nun im Juni 2014 am Landgericht Augsburg verhandelt.

Der von A. beauftragte Anwalt sieht wenig Erfolgsaussichten für den Händler. "Zum einen ist völlig unklar, ob genau die Beschwerde meines Mandaten zur Schließung des Verkäuferkontos geführt hat", erklärte Rechtsanwalt Alexander Meyer von der Kanzlei Anwaltsbüro47. Laut Auffassung des Juristen ginge es in dem Fall um eine erlaubte Meinungsäußerung. Zudem sei die Berechnung des angeblich entstandenen Schadens "blanker Unsinn".

Erfolg der Klage hätte Auswirkungen auf das gesamte Bewertungssystem

"Würde der Kläger mit seinen Forderungen durchkommen, hätte das Folgen für das komplette System der Bewertungen im Internet", befürchtet der Augsburger Rechtsanwalt. Derzeit ist noch nicht absehbar, wie das Augsburger Gericht entscheiden wird.

 Marketplace: Amazon-Händler verklagt Kunden wegen negativer Bewertung

eye home zur Startseite
Darkerer 04. Mai 2014

Warum wurde der Kunde Verklagt? Der Anwalt des Händlers sagte ja schon das sie eine...

Garius 29. Apr 2014

Zu allem ein nein, denn: https://forum.golem.de/kommentare/wirtschaft/marketplace-amazon...

a user 28. Apr 2014

kann ganz leicht passieren bei sowas fummeligen. kennst du den unterschied zwischen...

a user 28. Apr 2014

Vieleicht war Collagen gemeint ;)

dollar 27. Apr 2014

mal abgesehen davon, dass es unschlüssig erscheint, dass dem händler nur wegen einer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  2. Dataport, Altenholz / Kiel
  3. ViaMedia AG, Stuttgart
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  2. 169,00€
  3. und bis zu 60€ Steam-Guthaben erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Asus B9440 im Test Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business

  1. Re: Widerlegen?

    Bujin | 21:25

  2. WEnn Remake, dann bitte

    Cycl0ne | 21:23

  3. Re: Der Artikel strotzt vor falschen...

    HubertHans | 21:22

  4. Auch wenn

    kn4llfrosch | 21:22

  5. Re: Beweisen muss man das nicht unbedingt

    EhNickma | 21:17


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel