• IT-Karriere:
  • Services:

Marketo: Adobe Systems kauft für 4,75 Milliarden Dollar ein

Adobe hat die größte Übernahme in seiner langen Konzerngeschichte getätigt. Die Experience Cloud ist ein zunehmend wichtiges Geschäftsfeld.

Artikel veröffentlicht am ,
Werbegrafik bei Marketo
Werbegrafik bei Marketo (Bild: Marketo)

Adobe Systems hat zugestimmt, das Marketing-Software-Unternehmen Marketo für 4,75 Milliarden US-Dollar zu übernehmen. Das gab Adobe Systems bekannt. Es ist die bisher größte Akquisition in der Unternehmensgeschichte.

Stellenmarkt
  1. Diehl Informatik GmbH, Nürnberg
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Marketo mit Sitz in San Mateo, Kalifornien, hilft Firmen dabei, Kundenaktionen online zu verfolgen, vom Erhalt einer E-Mail bis zum Kauf eines Produkts. Außerdem stellt Marketo ihnen Informationen zur Verfügung, die sie für personalisierte Werbeaktionen nutzen können.

Adobe-Systems-Chef Shantanu Narayen sagte in einem Interview: "Wir dachten, wir hätten eine wirklich einzigartige Gelegenheit, alles, was wir mit Content-Management und Werbung und Analysen getan haben, zu nutzen, um eine breitere Kundenbasis zu bedienen."

Marketo wurde 2016 von der Private-Equity-Firma Vista Equity Partners für 1,79 Milliarden US-Dollar übernommen und erzielte 2017 einen Umsatz von rund 321 Millionen US-Dollar.

Adobe: Marketo-Chef bleibt

Marketo-Chef Steve Lucas wird weiterhin das Marketo-Team leiten und an Brad Rencher, Executive Vice President und General Manager Digital Experience von Adobe, berichten. Die Transaktion wird voraussichtlich im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2018 von Adobe abgeschlossen.

Adobe ist für Produkte wie Photoshop und Adobe Reader bekannt. Die Experience Cloud, in der Marketingtechnologien sowie Daten und Analysen enthalten sind, sei jedoch ein zunehmend wichtiges Geschäftsfeld, teilte das Unternehmen mit. Die Experience Cloud meldete für 2017 einen jährlichen Umsatz von 2,03 Milliarden US-Dollar.

Adobe erwarb in den vergangenen Jahren eine Reihe von Marketing-Automatisierungs-Unternehmen. Dies war im Jahr 2009 das Datenanalyseunternehmen Omniture für 1,8 Milliarden US-Dollar. Im Jahr 2016 wurde Tubemogul für 540 Millionen US-Dollar übernommen, ein Unternehmen, das Marken bei der Planung und beim Kauf von Werbeflächen für digitale und TV-Plattformen unterstützt. Anfang dieses Jahres kaufte Adobe das Commerce-Technologie-Unternehmen Magento für 1,68 Milliarden US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire TV Stick (2020) mit Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerung) und Dolby Atmos für...
  2. 155,66€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  3. (u. a. NZXT Kraken Z73 Wasserkühlung für 229€ (Bestpreis!), Xiaomi Pocophone F2 Pro 128GB...

Folgen Sie uns
       


    •  /