Abo
  • Services:
Anzeige
Ein Kornkreis von Nvidia
Ein Kornkreis von Nvidia (Bild: Nvidia/Foto: Nico Ernst/Golem.de)

Marketing mit Kornkreisen Nvidia sind die kleinen grünen Männchen

Weite Teile der Geschichte der Ufo-Forschung müssen neu geschrieben werden: Nvidia hat den Nachweis erbracht, dass manche Kornkreise von Marketingmenschen gemacht werden und geheime Botschaften enthalten.

Anzeige

Zuerst stellte Nvidia-Chef Jen-Hsun Huang den neuen Tegra-Chip K1 vor, dann klärte er noch eine nicht nur leicht aus dem Rahmen fallende Marketingaktion seines Unternehmens auf: Von Nvidia bezahlte Mitarbeiter haben Ende Dezember 2013 einen Kornkreis in dem kleinen kalifornischen Städtchen Chualar angelegt.

Mit Einwilligung des Landbesitzers wurde in einem Durchmesser von fast 100 Metern ein Teil eines Gerstenfeldes in der Form des damals noch unbekannten Tegra-Chips geometrisch plattgewalzt. Die Gerste, so betonte Huang, sei nur als Zwischenpflanzung und nicht für Nahrungsmittelproduktion vorgesehen gewesen. Wie lokale Medien berichten, wurde das gesamte Feld wenige Tage später umgepflügt.

  • ... dass er den Nvidia-Chip K1 darstellt, bemerkte aber niemand.
  • Oben links die Zufahrten für das Erstellen des Kornkreises...
  • und unten die vier ARM-Kerne eines K1.
  • Findige Veranstalter organisierten gleich eine Silvesterparty.
  • Die Zahl 192 steckt als Braille im Kornkreis, ... (Folien: Nvidia, Fotos: Nico Ernst/Golem.de)
Die Zahl 192 steckt als Braille im Kornkreis, ... (Folien: Nvidia, Fotos: Nico Ernst/Golem.de)

Neben den vier Kernen war dort, wo die GPU des K1 sitzt, auf dem Kornkreis ein regelmäßiges Muster zu erkennen. Eine Fernsehmoderatorin hatte darin die in Braille geschriebene Zahl 192 erkannt - das ist die Anzahl der Rechenwerke, aus denen die GPU des K1 besteht.

Offenbar war diese Zahl sowie das Layout eines Chips für Smartphones und Tablets aber nicht genug Hinweis auf Nvidias neuen Baustein - oder ARM-GPUs sind einfach immer noch nicht genügend Menschen bekannt. Ob sich das durch Nvidias Marketing-Stunt ändern wird, darf bezweifelt werden. Die Lacher der vorwiegend US-Journalisten hatte Huang auf der CES auf jeden Fall auf seiner Seite. Dabei kam der Nvidia-Chef noch nicht einmal auf die Idee, die Firmenfarbe - Grün - mit den auch in den USA so bezeichneten "little green men" zu verknüpfen, die oft hinter dem Phänomen der Kornkreise vermutet werden.


eye home zur Startseite
Missingno. 07. Jan 2014

The surest sign that intelligent life exists elsewhere in the universe is that it has...

nie (Golem.de) 07. Jan 2014

Das scheint nur aus der Entfernung so: Am Tag nach dem Geständnis berichtete sogar ABCs...

DY 07. Jan 2014

Eben, wir haben sogar so viel geerntete Nahrung, dass wir uns den ineffizienten Luxus...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. teamix gmbH, Nürnberg, Mainz, München, Bayreuth
  2. über Ratbacher GmbH, Berlin
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. eResearchTechnology GmbH, Estenfeld (bei Würzburg)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. 246,94€

Folgen Sie uns
       


  1. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten

  2. Autonome Systeme

    Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor

  3. Limux

    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

  4. Betriebssysteme

    Linux 4.10 beschleunigt und verbessert

  5. Supercomputer

    Der erste Exaflop-Rechner wird in China gebaut

  6. Thomas de Maizière

    Doch keine Vorratsdatenspeicherung für Whatsapp

  7. Automatisierung

    Europaparlament fordert Roboterregeln

  8. Elitebook 810 Revolve G3

    HP gibt die klassischen Convertible-Notebooks auf

  9. Connected Modular

    Tag Heuers neue Smartwatch soll hybrid sein

  10. Megaupload

    Kim Dotcom kann in die USA abgeschoben werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Die Ära der Kooperitis
Autonomes Fahren
Die Ära der Kooperitis
  1. Neue Bedienungssysteme im Auto Es kribbelt in den Fingern
  2. Amazon Alexa im Auto, im Kinderzimmer und im Kühlschrank
  3. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden

Everywhere: Ex-GTA-Producer heuert Ex-Crytek-Entwickler an
Everywhere
Ex-GTA-Producer heuert Ex-Crytek-Entwickler an
  1. Rockstar Games Weitere 5 Millionen verkaufte GTA-5-Spiele in drei Monaten
  2. Leslie Benzies GTA-Chefentwickler arbeitet an neuem Projekt
  3. Rockstar Games Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

Thimbleweed Park angespielt: Die Rückkehr der unsterblichen Pixel
Thimbleweed Park angespielt
Die Rückkehr der unsterblichen Pixel

  1. Re: "...eine Lösung, die einfach funktioniert."

    gadthrawn | 14:09

  2. Re: warum nicht erst mal im kleinen ?

    DaEmpty | 14:09

  3. Re: Wegen Betrugs?

    Muhaha | 14:05

  4. Re: SharePoint und generell Webanwendungen?

    Captain_Koelsch | 14:04

  5. Re: So groß wie ein Fußballfeld...

    der_wahre_hannes | 14:03


  1. 14:00

  2. 13:12

  3. 12:07

  4. 12:06

  5. 11:59

  6. 11:40

  7. 11:27

  8. 11:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel