Abo
  • IT-Karriere:

Markenrecht: Band Kraftwerk unterliegt Brennstoffzellenkraftwerk

Das Landgericht Hamburg hat entschieden, dass die Entwickler der Minibrennstoffzelle Ezelleron Kraftwerk ihren Namen behalten dürfen. Die Elektropopband Kraftwerk ging gegen sie vor. Die Brennstoffzelle wird mit Feuerzeuggas geladen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ezelleron Kraftwerk
Ezelleron Kraftwerk (Bild: Ezelleron)

"Ezelleron darf sein Minikraftwerk für die Hosentasche Kraftwerk nennen", so die Entwickler der Brennstoffzelle, die ihren Wasserstoff aus Feuerzeuggas gewinnt. Das Landgericht Hamburg entschied am Donnerstag, dem 23. April 2015, dass das Gerät weiterhin Kraftwerk heißen darf. Die Elektropopband Kraftwerk war aus markenrechtlichen Gründen dagegen vorgegangen.

Stellenmarkt
  1. Porsche Digital GmbH, Ludwigsburg
  2. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler

Ralf Hütter, Gründer der Band, hatte beim Landgericht Hamburg einen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung gestellt. Der Unterlassungsantrag wurde damit begründet, dass Verbraucher das stromerzeugende Gerät mit seiner Band verwechseln könnten. In der USA wurde eine ähnliche Klage gegen Ezelleron eingereicht. Dort wurde die Kickstarter-Kampagne über ein dort registriertes Unternehmen durchgeführt, die die Finanzierung der Entwicklung sicherstellte.

"Der Name unseres revolutionären Ladegerätes ist im Grunde genommen eine erklärende Bezeichnung, denn ein Kraftwerk ist eine Anlage, die aus einem Energieträger Strom gewinnt", so der Erfinder, Dr. Sascha Kühn. "Kraftwerke, egal ob klein oder groß, dürfen auch in Zukunft so genannt werden.", so Kühn.

  • Kraftwerk (Bild: Ezelleron)
  • Kraftwerk (Bild: Ezelleron)
  • Kraftwerk (Bild: Ezelleron)
Kraftwerk (Bild: Ezelleron)

Einer Einladung der Forscher vor dem Gerichtstermin war Ralf Hütter nicht gefolgt. Die Dresdner Forscher hatten eigentlich eine gütliche Einigung angestrebt, sagen sie. Wie die anhängige Klage in den USA entschieden wird, ist nicht abzusehen. Es gibt Stimmen, die dem Unterfangen keine Chance auf Erfolg geben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 135,00€ (Bestpreis!)

estev 27. Apr 2015

Ich hätte einen Einigungsvorschlag zur Güte: 1) Manche finden Kraftwerk toll 2) Andere...

neocron 27. Apr 2015

mag ja sein, nur was hat das mit dem von mir geschriebenen zu tun?

Tobias Claren 26. Apr 2015

Eigentlich nicht. Sie sind scheinbar die ersten die das Wort Kraftwerk für diese Gruppe...

Wimmmmmmmmy 25. Apr 2015

Finde ich auch. Die Band Kraftwerk hat viel tolles zeitloses geschaffen. Aber mit der...

Jonnie 25. Apr 2015

++ Edit: eine Art "Like-Button" wäre mal Klasse...


Folgen Sie uns
       


Samsungs Monitor The Space - Test

Der Space-Monitor von Samsung ist ungewöhnlich: Er wird mit einer Schraubzwinge an die Tischkante geklemmt. Das spart tatsächlich viel Platz. Mit 32 Zoll Diagonale und 4K-Auflösung ist auch genug Platz für die tägliche Arbeit vorhanden.

Samsungs Monitor The Space - Test Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

    •  /