Marke: Apple liegt vor Coca-Cola

Die Marke Apple ist nun noch wertvoller als Coca-Cola. Doch Interbrand meint, der Konzern dürfe sein Motto Think Different nicht vergessen.

Artikel veröffentlicht am ,
Konzernsitz von Apple
Konzernsitz von Apple (Bild: Ryan Anson/AFP/Getty Images)

Erstmals in der Geschichte des Markenrankings Interbrands Best Global Brands gibt es mit Apple eine neue Nummer eins. Google kam auf Platz zwei und Coca-Cola wurde erstmals nach 13 aufeinanderfolgenden Jahren vom Spitzenplatz verdrängt und fiel auf Rang drei.

Stellenmarkt
  1. Teamassistenz im Bereich IT (m/w/d)
    XENIOS AG, Heilbronn
  2. IT Security Engineer (m/w/d)
    Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Apple hatte zu Beginn im Jahr 2000 einen Markenwert von 6,6 Milliarden US-Dollar. Gegenwärtig ist Apple mit einem Markenwert von 98,3 Milliarden US-Dollar fast 15-mal so viel wert. "Apples starker Fokus auf den Kunden, die Fähigkeit immer vorauszuahnen, was genau dieser sich als Nächstes wünscht und das stete Beschreiten neuer Wege, sowohl in Bezug auf Design und technische Leistung, machen Apple so erfolgreich", heißt es in einer Erklärung von Interbrand.

Apple steige trotz angeschlagenen Rufs durch Patentstreitigkeiten mit Samsung und Skandalen um Arbeitsbedingungen bei Auftragsherstellern um 28 Prozent und beweise so seine Belastbarkeit. "Um seine Position in den nächsten Jahren halten zu können, muss es Apple jedoch gelingen, den Rivalen Samsung im Mobilfunkmarkt auszubremsen." Und vor allem dürfe Apple sein Motto "Think Different" nicht aus den Augen verlieren.

Facebook ist der große Gewinner des Jahres 2013. Mit einer Markenwertsteigerung um 43 Prozent erreicht Facebook in seinem zweiten Jahr im Best Global Brands Ranking Rang 52.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Das zweitgrößte Wachstum zeigte Google. Mit einem um 34 Prozent gestiegenen Wert kommt der Technologiekonzern auf Rang 2. Dafür verantwortlich seien "evolutionäre Veränderungen im Kerngeschäft" rund um Suche, Android und Gmail sowie Innovationen wie Google Glass und das autonom fahrende Auto.

"Mit solchen Projekten und seinem insgesamt starken Fokus auf Neuerungen wird Google sicher weiterhin an Einfluss auf das Leben und Verhalten von Konsumenten weltweit nehmen", sagte Cassidy Morgan, Chef von Interbrand Central Europe fest.

Nokia verzeichnet ein Minus von 65 Prozent, den größten Markenwertverlust in der Geschichte der Best Global Brands, und landet um 38 Plätze niedriger auf Rang 57.

Interbrand bewertet auf Grundlage der Geschäftszahlen, der Bedeutung einer Marke bei Kaufentscheidungen sowie der Markenstärke für künftige Gewinne.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Eheran 02. Okt 2013

Evtl. verkauft es sich gut, weil es gut schmeckt. Und zwar immer - nicht mal und dann...

Eheran 01. Okt 2013

Wer/wo/wann hat das erwiesen?

Andre S 01. Okt 2013

+1(0000) Natürlich sind auch die anderen nicht unbedingt um längen besser aber sie...

Andre S 01. Okt 2013

Da Microsoft sich die einverleibt hat bin ich mal gespannt was da noch so passieren...

User_x 30. Sep 2013

apple hat aber auch eine neue community: vertriebler. die wollen gerne präsentieren und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Infiltration bei Apple TV+
Die Außerirdischen sind da!

Nach Foundation wartet Apple innerhalb kürzester Zeit gleich mit der nächsten Science-Fiction-Großproduktion auf. Diesmal landen die Aliens auf der Erde.
Eine Rezension von Peter Osteried

Infiltration bei Apple TV+: Die Außerirdischen sind da!
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

  3. Rust, Deepfake, Sony, Microsoft: Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox
    Rust, Deepfake, Sony, Microsoft
    Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox

    Sonst noch was? Was am 22. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /