Abo
  • Services:
Anzeige
Leiter der IETF-Arbeitsgruppe HTTPBIS
Leiter der IETF-Arbeitsgruppe HTTPBIS (Bild: Mark Nottingham)

Mark Nottingham: Entwicklung von HTTP/2.0 beginnt mit SPDY

Leiter der IETF-Arbeitsgruppe HTTPBIS
Leiter der IETF-Arbeitsgruppe HTTPBIS (Bild: Mark Nottingham)

Die IETF setzt auf Googles Protokoll SPDY, um HTTP/2.0 zu entwickeln. Der Nachfolger von HTTP/1.1 soll das Surfen im Web schneller beschleunigen.

Die IETF-Arbeitsgruppe HTTPBIS, in der die Entwicklung von HTTP/2.0 angeschoben wurde, hat Googles Protokoll SPDY als Ausgangspunkt für die Entwicklung der nächsten HTTP-Generation festgelegt. Mark Nottingham, der die Arbeitsgruppe leitet, betont ausdrücklich, dass SPDY nicht als HTTP/2.0 adaptiert wird, sondern als Diskussionsgrundlage dient, damit die Arbeitsgruppe nicht bei null anfangen muss.

Anzeige

Neben SPDY gab es zwei konkurrierende HTTP/2.0-Kandidaten: HTTP Speed+Mobility von Microsoft und Network-Friendly HTTP Upgrade, an dessen Entwicklung unter anderem der Varnish-Autor Poul-Henning Kamp beteiligt war. Microsofts Vorschlag setzte im Kern auf SPDY auf, weicht aber in einigen Bereichen ab. So bezieht Microsoft Websockets mit ein und soll vor allem bei mobilen Geräten und Apps Vorteile bieten. Das Varnish Cache Project, das mit Varnish einen populären HTTP-Proxy entwickelt, lehnt SPDY hingegen ab. Varnish-Autor Kamp zeigte sich aber von keinem der drei Entwürfe begeistert, was ausdrücklich auch den betrifft, an dem er selbst mitgearbeitet hat. Er fordert einen deutlich radikaleren Schritt, um ein Protokoll zu entwickeln, das für die nächsten 20 Jahre genutzt wird.

Laut Mark Nottingham hat sich die zuständige IETF-Arbeitsgruppe aber auf SPDY als Ausgangsbasis für HTTP/2.0 geeinigt. So sollen die HTTP-Methoden, Status-Codes und auch die meisten Header nicht verändert werden. Vielmehr geht es primär um die Frage, wie das Protokoll letztendlich abgewickelt wird, damit die Datenübertragung effizienter wird.

Zunächst soll die Diskussion in der Mailingliste weitergehen, um eine gemeinsame Charter für die Entwicklung von HTTP/2.0 zu verabschieden. Wenn das gelingt und auch die IESG zustimmt, kann die eigentliche Arbeit beginnen.

Explizit kein Bestandteil der Arbeit wird die Definition neuer HTTP-Authentifizierungsschemata. Das sei zwar ein wichtiges Thema, die HTTPBIS-Arbeitsgruppe aber nicht der richtige Rahmen dafür.


eye home zur Startseite
tilmank 09. Aug 2012

Ich denke alle Standpunkte sind ausgedrückt, ohne eine Annäherung in der Sichtweise zu...

1e3ste4 07. Aug 2012

Mailinglisten finde ich furchtbar. Meld dich mal bei der von httpbis an. Dein Postfach...

katzenpisse 07. Aug 2012

Ich auch :-D

lisgoem8 07. Aug 2012

ich bin auch sehr gespannt wie sie das Cookie Problem angehen. Das jedes mal bei einem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. iCD.GmbH & Co.KG, Frechen-Königsdorf
  3. LEDVANCE GmbH, Garching bei München
  4. Deutsche Telekom AG, Berlin, Bonn, Dresden, Darmstadt, Münster


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. 10 Jahre iPhone

    Apple hat definiert, wie ein Smartphone sein muss

  2. Petya

    Die Ransomware ist ein Zerstörungstrojaner

  3. Installation 01

    Fans dürfen Halo-Multiplayer-Projekt realisieren

  4. BiCS4

    96 Layer für 4 Bit pro Zelle und 1,5-TByte-Packages

  5. Deutschland 4.0

    Merkel gibt geringe Glasfaserverkabelung zu

  6. Magnetic Scrolls

    Quellcode von Spieleklassikern im Ofen gerettet

  7. DSLR

    Canon EOS 6D Mark II kann nicht mit 4K filmen

  8. ROG Zephyrus (GX501)

    Asus' neues Gaming-Notebook ist superdünn

  9. CPU-Bugs

    Errata sind menschlich, Updates besser

  10. Bilanz des NSA-Ausschusses

    Viel AUA, wenig NSA



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
Mieten bei Ottonow und Media Markt
Miet mich!
  1. Online-Handel Websperren sollen Verbraucherschutz stärken
  2. United-Internet-Übernahme Drillisch will weg von Billigangeboten
  3. Übernahmen Extreme Networks will eine Branchengröße werden

Oneplus Five im Test: Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
Oneplus Five im Test
Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
  1. Smartphone Der Verkauf des Oneplus Five beginnt

Monster Hunter World angespielt: Dicke Dinosauriertränen in 4K
Monster Hunter World angespielt
Dicke Dinosauriertränen in 4K
  1. Shawn Layden im Interview Sony setzt auf echte PS 5 statt auf Konsolenevolution
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

  1. Re: Nonchalant? Echt jetzt?

    gadthrawn | 12:24

  2. Re: "personal decryption code" - Länge?!

    der_wahre_hannes | 12:23

  3. Re: Einfach mal rechtzeitig drum kümmern hilft!

    virtrael | 12:22

  4. Re: Doof?

    der_wahre_hannes | 12:22

  5. Re: Ist nicht wahr - warten auf das Auto kann...

    Paule | 12:22


  1. 12:04

  2. 11:55

  3. 11:40

  4. 11:27

  5. 10:52

  6. 10:36

  7. 09:45

  8. 09:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel