Abo
  • Services:
Anzeige
Marissa Mayer im Januar 2013
Marissa Mayer im Januar 2013 (Bild: Johannes Eisele/Gettys)

Marissa Mayer: Yahoo und Apple wollen bei Suche zusammenarbeiten

Marissa Mayer im Januar 2013
Marissa Mayer im Januar 2013 (Bild: Johannes Eisele/Gettys)

Yahoo und Apple reden über eine engere Zusammenarbeit. Apple will seit Jahren die Partnerschaft mit dem Gegner Google bei der mobilen Suche beenden, findet aber bislang keinen geeigneten Partner.

Yahoo und Apple wollen offenbar ihre Zusammenarbeit ausweiten. Das hat das Wall Street Journal aus informierten Kreisen erfahren. Geplant ist eine Einbindung von mehr Yahoo-Inhalten wie Yahoo News und einer Erweiterung der Zusammenarbeit bei Apples Spracherkennungssoftware Siri. Auch über eine Kooperation bei der mobilen Suche wird gesprochen. Ein Vertragsschluss stehe jedoch nicht unmittelbar bevor, so die Quellen des Wall Street Journals.

Anzeige

Yahoo und Apple prüfen demnach die Zusammenarbeit bei der Internetsuche, weil Apple die Kooperation mit Google beenden möchte. Apple hat die Google-Suche als Standard auf dem iPhone und dem iPad voreingestellt. Ein Bündnis bei der Suche zwischen Yahoo und Apple wäre jedoch nicht kompliziert zu schließen, denn Yahoo bezieht seine Suchergebnisse von Microsoft und hat seine eigene Suche aufgegeben.

Apple beendete bereits bei Maps die Zusammenarbeit mit Google und sucht seit Jahren nach einem neuen Partner für die mobile Suche. Doch Apples Senior Vice President Eddy Cue und andere führende Manager wollen keine Abstriche bei der Qualität der Suchergebnisse machen und sehen darum bisher keine Alternative zu der Partnerschaft mit Google. Apple-Manager treffen sich derzeit mit verschiedenen Unternehmen, die im Bereich mobile Internetsuche aktiv sind.

Partnerschaft mit Microsoft belastet

Microsoft und Yahoo gaben im Februar 2010 ihre Suchallianz bekannt. Dabei wurde die Yahoo-Suchmaschine auf Microsofts Plattform Bing umgestellt. Im Gegenzug übernahm Yahoo den exklusiven Vertrieb sämtlicher Onlineanzeigen an Premium-Werbekunden beider Unternehmen.

Yahoo hatte jedoch im Februar 2013 ein Werbebündnis mit Google vereinbart. Google wird über sein Werbenetzwerk Adsense und Admob für mobile Endgeräte Anzeigen auf Yahoo-Webseiten ausliefern. Dabei geht es um kontextbezogene Werbung, die sich auf Sucheingaben und Aktivitäten der Nutzer bezieht.

Yahoo-Chefin Marissa Mayer hatte laut dem Blog All Things D öffentlich erklärt, dass sie unzufrieden mit der Entwicklung der Partnerschaft mit Microsoft für Yahoo sei.


eye home zur Startseite
Himmerlarschund... 11. Apr 2013

Ja.

Himmerlarschund... 11. Apr 2013

Schlimm ist, dass es NUR Bing-Ergebnisse dabei sind. Ich komm mit dem, was Google...

TW1920 10. Apr 2013

ja, hat sich seit dem stark gebessert. vorallem liefert auch die api mittlerweile recht...

karuso 10. Apr 2013

Nicht aus politischen Gründen sondern weil Google keine weiteren Funktionen wie die...

Himmerlarschund... 10. Apr 2013

Golem liefert nur, was gewünscht wird (Klicks bringt) ;-) Und es stimmt ja auch. Geklickt...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Carl Büttner GmbH & Co. KG, Bremen
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  3. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699€
  2. bei Alternate
  3. 29,99€ + 5,99€ Versand (günstiger als die schlechtere Nicht-PCGH-Version)

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  2. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  3. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  4. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  5. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  6. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  7. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  8. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  9. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  10. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Wem es zu langsam geht...

    overcast37 | 10:37

  2. Re: Globale Menüleiste

    SelfEsteem | 10:35

  3. Re: Katastrophale UX

    Tuxgamer12 | 10:34

  4. Re: Wir kolonialisieren

    DASPRiD | 10:32

  5. Re: Nicht nur die Telekommunikationsunternehmen...

    Spaghetticode | 10:27


  1. 09:03

  2. 22:38

  3. 18:00

  4. 17:47

  5. 16:54

  6. 16:10

  7. 15:50

  8. 15:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel