• IT-Karriere:
  • Services:

Marissa Mayer: Google-Managerin wird Chefin von Yahoo

Marissa Mayer wird künftig als Vorstandsvorsitzende die Geschicke von Yahoo lenken. Sie war 13 Jahre lang bei Google beschäftigt und die 20. Angestellte des Unternehmens.

Artikel veröffentlicht am ,
Marissa Mayer wird Yahoo-Chefin
Marissa Mayer wird Yahoo-Chefin (Bild: Google)

Marissa Mayer wird Vorstandsvorsitzende des Internetkonzerns Yahoo. Mayer war die zwanzigste Angestellte von Google und an der Entwicklung praktisch aller wichtigen Produkte wie der Suchseite, Gmail, Google Maps, Google Earth, Street View und Google News beteiligt. Zuletzt war sie Vizepräsidentin. Sie war die erste weibliche Beschäftigte von Google und 13 Jahre lang in verschiedenen Positionen bei dem Unternehmen beschäftigt.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB-AST, Ilmenau
  2. Marc Cain GmbH, Bodelshausen

Mayer löst als Vorstandsvorsitzende von Yahoo Interimschef Ross Levinsohn ab, der den erst im Mai 2012 wegen eines falschen Bachelor-Titel gefeuerten Scott Thompson ersetzte. Die 37-Jährige kündigte laut einem Bericht der New York Times am Montag telefonisch bei Google und fängt schon am Dienstag bei Yahoo an.

Bevor Mayer 1999 bei Google einstieg, arbeitete sie am Schweizer UBS Research Lab und beim Forschungsinstitut SRI International.

"Visionäre Führungspersönlichkeit"

Yahoos Mitgründer David Filo nannte Mayer eine bekannte, visionäre Führungspersönlichkeit im Bereich User Experience und Produktdesign und einen der wichtigsten Strategen in der Technologieentwicklung des Silicon Valleys.

Mayer sagte der New York Times, sie habe eine wunderbare Zeit bei Google gehabt, die Entscheidung sei aber letztlich vergleichsweise leicht gewesen, den Job bei Yahoo anzunehmen. Yahoo sei eine der besten Internetmarken. Auf Google+ schrieb sie nur, dass sie unbeschreiblich gespannt auf ihre Aufgabe bei Yahoo sei. Am Dienstagabend wird Yahoo seine Quartalszahlen bekanntgeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 304€ (Bestpreis!)
  2. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)

dbettac 18. Jul 2012

bei einem _guten_ betriebsklima ist aber auch das verhältnis zu den untergebenen wichtig...

elgooG 17. Jul 2012

Als ob :p


Folgen Sie uns
       


LG Gram 14 (14Z90N) im Test

Das LG Gram 14 ist weniger als 1 kg leicht und kann trotzdem durch lange Akkulaufzeit überzeugen. Das Deutschlanddebüt des Geräts ist gelungen.

LG Gram 14 (14Z90N) im Test Video aufrufen
Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

    •  /