Abo
  • IT-Karriere:

Mario Tennis Aces im Test: Präzise Superschläge, aber kein Grand Slam

Dynamische Ballwechsel mit Mario und seinen Freunden gibt es jetzt auch auf der Switch. Vieles macht Nintendo bei dem Mario-Tennis-Spiel besser als beim Vorgänger auf der Wii U, aber noch nicht alles so gut wie in der Vergangenheit.

Ein Test von veröffentlicht am
Mario trifft mit dem Superschlag auf der Switch schier unerreichbare Bälle.
Mario trifft mit dem Superschlag auf der Switch schier unerreichbare Bälle. (Bild: Nintendo / Screenshot: Golem.de)

Erstmal die guten Nachrichten vorweg: Die Super-Pilze aus Mario Tennis Ultra Smash von der Wii U sind pas­sé. Statt des auch bei uns im Test unbeliebten Extras, gibt es bei Marios Arcade-Tennis auf der Nintendo Switch eine Zeitlupenfunktion und präzise Superschläge. Insgesamt 16 freischaltbare Charaktere mit eigenen Vorzügen stehen zur Auswahl, wie Mario, Peach, Luigi und Co. - später sollen laut Nintendo weitere Figuren hinzukommen.

Inhalt:
  1. Mario Tennis Aces im Test: Präzise Superschläge, aber kein Grand Slam
  2. Online-Lag, Verfügbarkeit und Fazit

Am bewährten Flow auf dem Court hat sich ansonsten wenig geändert. Lob und Stoppball gehen etwas leichter von der Hand und können mit einer Richtungseingabe und dem gleichen Knopf ausgeführt werden. Der neue Superschlag muss erst über ein sehr gutes Stellungsspiel und die daraus resultierenden aufgeladenen Schläge aufgebaut werden.

Wie bereits im Vorgänger kann ein schier unerreichbarer Ball mit dem Superschlag noch erreicht werden - einmalig. Nintendo macht es durch ein weiteres neues Element allerdings etwas schwieriger, Superschläge zu retournieren. Das Timing muss ganz genau stimmen, ansonsten verlieren die Tennisschläger einen Lebenspunkt und zerbrechen früher oder später. Das bedeutet die direkte Niederlage.

Sieben Stunden Solo-Spaß

Einen netten Zusatz stellt der Abenteuer-Modus, von manchen in der Vergangenheit auch Rollenspiel-Modus genannt, dar. Der ist seinen Namen aber nur mit Einschränkungen wert. Zwar verdient sich Mario in ihm wortwörtlich den goldenen Schläger und bekommt stattlich Erfahrungspunkte für Missionen und Mini-Spiele. Lustige Dialoge, eine frei begehbare Überwelt und spannende Turniere wie bei Mario Tennis: Power Tour dürfen Spieler aber nicht erwarten.

  • Mario Tennis Aces (Screenshot: Nintendo)
  • Mario Tennis Aces (Screenshot: Nintendo)
  • Mario Tennis Aces (Screenshot: Nintendo)
  • Mario Tennis Aces (Screenshot: Nintendo)
  • Mario Tennis Aces (Screenshot: Nintendo)
  • Mario Tennis Aces (Screenshot: Nintendo)
  • Mario Tennis Aces (Screenshot: Nintendo)
  • Mario Tennis Aces (Screenshot: Nintendo)
  • Mario Tennis Aces (Screenshot: Nintendo)
  • Mario Tennis Aces (Screenshot: Nintendo)
  • Mario Tennis Aces (Screenshot: Nintendo)
Mario Tennis Aces (Screenshot: Nintendo)
Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Haufe Group, Freiburg

Der Abenteuer-Modus ist ideal, um Spieler in alle neuen Mechaniken einzuführen - für Veteranen ist er aber trotz seiner Kürze von sieben Stunden zu langatmig. Vor allem die Wartezeiten, bis man erneut den Schläger schwingt, sind auf Dauer nervig.

Online-Lag, Verfügbarkeit und Fazit 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 256-GB-microSDXC für 36,99€ - Bestpreis!)
  2. (u. a. Seagate Barracuda 250-GB-SSD für 39,99€)
  3. 659,00€

razer 25. Jun 2018

die punkte sind leider kumulativ, man kann keine verlieren. Es ist also kein ranking...


Folgen Sie uns
       


Cepton Lidar angesehen

So funktioniert der Laserscanner des US-Startups Cepton.

Cepton Lidar angesehen Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

      •  /