• IT-Karriere:
  • Services:

Online-Lag, Verfügbarkeit und Fazit

Gut gefallen haben uns die variantenreichen Bosskämpfe, bei denen nur gezielte Schläge zum richtigen Zeitpunkt zum Erfolg führen. Wir hätten hier einen Highscore-Modus für den Vergleich mit Freunden begrüßt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum München
  2. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen

Apropos Freunde: Die Online-Duelle für bis zu vier Spieler konnten auch wir bisher nur in der Demo ausprobieren - dort kam es wegen fehlender Filter und Einstellungsmöglichkeiten häufig zu Duellen zwischen Spielern auf verschiedenen Kontinenten. Störende Verzögerungen und Abbrüche waren das Resultat. Geplante Turniere sollen hier laut Nintendo für Abhilfe sorgen - wir sind in diesem Punkt aber weiter skeptisch.

Sollten die Online-Matches funktionieren, stellen sie neben den Couch-Duellen das größte Spielspaßpotential dar. Die Ballwechsel haben eine extrem hohe Dynamik und fühlen sich fast genauso genial an, wie einst in Mario Tennis auf dem Nintendo 64, immer noch unserem Serienliebling.

  • Mario Tennis Aces (Screenshot: Nintendo)
  • Mario Tennis Aces (Screenshot: Nintendo)
  • Mario Tennis Aces (Screenshot: Nintendo)
  • Mario Tennis Aces (Screenshot: Nintendo)
  • Mario Tennis Aces (Screenshot: Nintendo)
  • Mario Tennis Aces (Screenshot: Nintendo)
  • Mario Tennis Aces (Screenshot: Nintendo)
  • Mario Tennis Aces (Screenshot: Nintendo)
  • Mario Tennis Aces (Screenshot: Nintendo)
  • Mario Tennis Aces (Screenshot: Nintendo)
  • Mario Tennis Aces (Screenshot: Nintendo)
Mario Tennis Aces (Screenshot: Nintendo)

In der uns vorliegenden Test-Version ist es übrigens nicht möglich, ganze Sätze mit bis zu 6 Gewinnspielen auszutragen. In Mario Tennis Aces gehen die Sätze nur bis 3.

Verfügbarkeit und Fazit

Mario Tennis Aces ist für alle Altersgruppen freigegeben und für die Nintendo Switch im eShop und im regulären Handel erhältlich. Das Spiel kostet rund 60 Euro.

Fazit

Mario Tennis Aces ist ein äußerst spaßiges, buntes und fröhliches Arcade-Tennisspiel geworden, das auch in punkto Tiefgang sehr überzeugt. Das Hin und Her über das Netz hat eine hohe Dynamik und die Steuerung ist besser denn je. Einzig die Spezialschläge müssen erst eingeübt werden, damit man deren nötige Ballabstände verinnerlicht.

Das Prädikat Rollenspiel hat der Abenteuermodus aber nicht verdient. Er ist ein sehr abwechslungsreiches und ausgedehntes Tutorial geworden mit spannenden und fordernden Bosskämpfen. Beim Flow gefällt uns aber nach wie vor Mario Tennis vom N64 am besten, für Solospieler bietet Power Tennis vom GBA deutlich mehr.

Am meisten Spaß macht Mario Tennis Aces mit menschlichen Gegnern. Schade, dass das wahrscheinlich aufgrund fehlender Online-Filter häufig mit nervigen Verzögerungen zusammenhängen wird. Sehr gerne lassen wir uns durch kommende Patches aber vom Gegenteil überzeugen. Dass es zumindest spielbar besser geht, zeigt Nintendo ja mit Mario Karte 8 Deluxe.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Mario Tennis Aces im Test: Präzise Superschläge, aber kein Grand Slam
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

razer 25. Jun 2018

die punkte sind leider kumulativ, man kann keine verlieren. Es ist also kein ranking...


Folgen Sie uns
       


    •  /